Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 19. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Februar 2009
    Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken
    Der Anteil von Peer-to-Peer-Verbindungen am gesamten Internetverkehr hat im letzten Jahr abgenommen. In den meisten Regionen machen sie aber noch immer klar über 50 Prozent des gesamten Datenverkehrs aus.

    In Deutschland ist der Anteil von P2P-Traffic beispielsweise von 69,25 Prozent auf 52,79 Prozent zurückgegangen, so das Unternehmen Ipoque, dass Management-Systeme für den Datenverkehr in Backbones anbietet. Für die Studie wurden im Verlauf des letzten Jahres 1,3 Petabyte Traffic bei Providern ausgewertet.

    Der Rückgang ist dabei allerdings nicht etwa auf eine geringere Nutzung von Tauschbörsen zurückzuführen, hieß es. Absolut stieg die über P2P-Systeme übertragene Datenmenge sogar an - allerdings nicht so stark wie der gesamte Datenverkehr. So legte das Streaming von Videos deutlich zu und beanspruchte letztlich mehr Anteile als bisher - in einigen Regionen bis zu 10 Prozent.

    Das langsamere Wachstum von P2P-Traffic bedeutet schon gar keine Entwarnung für die Rechteinhaber, so Ipoque. So verlagerte sich ein guter Teil auch auf Server-basierte Angebote wie RapidShare und Megaupload sowie das Usenet, die ebenso häufig für die Verbreitung illegaler Kopien genutzt werden.

    Der größte Teil des P2P-Traffics wird nahezu weltweit von der BitTorrent-Plattform verursacht. In Südeuropa wird der Datenverkehr auf diesem Distributions-Netz zu 60 Prozent von Filmen verursacht. In Deutschland liegt der Wert hingegen nur bei 30 Prozent. Hierzulande hat BitTorrent eine deutlich größere Bedeutung für die Verteilung von Software (40 Prozent des Traffics).

    BiTorrent liegt auch beim Vergleich aller im Internet eingesetzten Protokolle an erster Stelle. Auf Platz zwei folgt das Web-Protokoll HTTP, über das neben Webseiten auch Multimedia-Inhalte wie Flash-Videos übertragen werden.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    is schon kla das p2p langsam zurückgeht man siehe alleine schon die vielen nachteile... unsicher, langsam, wartezeiten...
    Oneklick hoster werden natürlich berühmter...
    und das der streaming verkeher von videos auch angestiegen ist wundert mich auch nicht gibt immer mehr streamingseiten kino.to z.B. is bestimmt schon so bekannt wie 3dl.am...
    Was mich nur wundert ist das BiTorrent noch so beliebt ist... kann mir das mal einer erklären? :p

    greeTz Testament
     
  4. #3 20. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    Sowas regt mich immer auf. Im Artikel steht doch:
    Liest hier überhaupt jemand mal den ganzen Post durch?

    Ich find den Titel aber auch sehr unpassend. Die News spricht eigentlich die große Traffic Zunahme von anderen Diensten an, insbesondere Video Streaming. Am P2P Markt hat sich absolut offensichtlich nicht viel geändert. Wie in den vergangenden Jahren leicht zunehmend. Ist halt nur relativ gesunken...
     
  5. #4 20. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    50 prozent is immer noch imba. aber in zeiten, wo jeder Fisch OCHs nutzt, ist es kein Wunder, dass der Anteil am Gesamt-Traffic gesunken ist. ;)
     
  6. #5 20. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    wahrscheinlich suchst du auch bei torrent.to nach filmen? wenn du auf nem gescheiten private tracker bist hast du bei egal welcher file immer fullspeed
     
  7. #6 20. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    ne tu ich wahrscheinlich nicht hab mit der torrent scene nix zu tun... aber trotzdem danke das du mich aufgeklärt hast
     
  8. #7 20. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    da muss ich ihn recht geben und ein wenig mehr sicherheit ist auch gegeben^^
    aber ich lade auch eher selten über p2p...
     
  9. #8 20. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    Ich lade ziemlich oft über P2P aber keine öffentlichen versteht sich.
    Ich denke, es gibt einfach im Moment ein breites Angebot von Möglichkeiten Sharing zu betreiben.
    Am Anfang war P2P DAS Mittel, danach suchte man sich andere Möglichkeiten. Und so wird es immer wieder solche berichte geben wo gesagt wird, das P2P nicht so viel Traffic verursacht wie OCH oder anders herum oder das OCH langsam von etwas anderem verdrengt wird (wer weiß).
    Finde es aber gut, dass es verschiedene Arten von Sharing gibt, so ist man nicht nur auf eins angewiesen.

    Ich denke P2P lebt im Moment besonders durch Filmstreaming auf, denn ich kenne kaum jemanden, der Kino.to nicht kennt und es nicht mindestens einmal genutzt hat.
     
  10. #9 21. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    nur das kino.to nix mit p2p zutun hat...

    ich finde es schade das p2p immer diesen illegalen beigeschmack hat, klar es wird hauptsächlich für illegale files genutzt. dennoch ist es ein supper system. gerade in zeiten wo die bandbreiten immer höher werden. da kann ein enzelner server halt nimmer soviel speed geben. mann solte mal von dem p2p=böse trip wegkommen und dies auch mehr für legale files nutzen.
     
  11. #10 21. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    Naja trotz höheren Bandbreiten ist es immer noch schneller von einem Server zu ziehen! Besonders bei Dateien welche mager vorhanden sind. Da kann man p2p vergessen! Und bei Dateien welche verbreitet sind, die sind auf server verbreitet - Man findet also auch dort genügend schnelle server - was p2p unnötig macht!
    Ich glaub durch die OCH wurde eine neue Ära eingeläutet.
    Warum Limewire oder so anschmeißen wenn es doch leichter auf anderen Seiten, und sicherer geht?
    Die Art der Verbreitung von Dateien wandelt sich eben auch...
     
  12. #11 22. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    um so besser, dann wird der stuff mehr privat
    und die firmen geben endlich ruhe :)
     
  13. #12 22. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    ist doch klar! Der ständige zuwachs auf foren wo man per SFT fast oder eigentlich ALLES laden kann steigt ENORM!
    ich bin schon seit 4 jahren als ich das erste ma was vonwegen das P2P gefährlich ist umgestiegen auf FTP und OCH
     
  14. #13 22. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    Sind ja keine guten Prognosen, wenn der Anteil von OKH in nächster Zeit noch immer so ansteigt, wird die Industrie wohl bald mehr Druck als bisher darauf ausüben und es wird auch sicher weitaus mehr abused werden.

    Bin mal gespannt wie lange es dauert bis die OKH die IPs der Upper rausrücken :rolleyes:
     
  15. #14 23. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    Das liegt bestimmt am Erfolg der Ermittler :rolleyes:


    gibt genug andere Möglichkeiten Sachen auszutauschen (es geht ja bei P2P nicht nur um illegale Sachen...)
     
  16. #15 24. Februar 2009
    AW: Anteil von P2P am Internet-Traffic 2008 gesunken

    also ich muss ehrlich sagen das ich lieber über torrent lade als von rs usw. und auch ein server hat im normalfall nur ne anbindung von 100mbit wenn dann 4 leute mit 30mbit leitung laden wollen ist der server schon überlastet. da im torrent usw. im normalfall mehr als nur 1 seeder da ist hat man dort dann meist den besseren speed.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Anteil P2P Internet
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.739
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    689
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    630
  4. Geschlechteranteile

    BeAwesome. , 6. April 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    808
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    482