Wissenschaft Anthropologie: Angst vor Untoten Nachbarn

Dieses Thema im Forum "User News" wurde erstellt von raid-rush, 2. Dezember 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2017
    Skelette von polnischem Friedhof zeigen: Menschen, die mit Vorsichtsmaßnahmen gegen "Auferstehung" bestattet wurden, waren nicht etwa Fremde, sondern stammten aus der Nachbarschaft.

    [​IMG]

    In längst vergangenen Jahrhunderten war der Glaube an Untote, Vampire und andere Wiedergänger weit verbreitet. Verdächtige Verstorbene wurden mit ganz speziellen Sicherheitsmaßnahmen zur Abwehr des Bösen unter die Erde gebracht. So sollte etwa ein Stein oder eine Sichel, auf beziehungsweise über der Kehle platziert, die potenziellen Wiedergänger davon abhalten, ihrem Grab zu entsteigen und über die Lebenden herzufallen.

    image-747514-galleryV9-plrs.jpg

    Jetzt legen Analysen menschlicher Überreste aus dem Polen des 17. und 18. Jahrhunderts nahe: Es waren wohl eher die Nachbarn von nebenan als Fremde, die einst auf solche Weise als Vampir begraben wurden. Als möglichen Beweggrund für diese Bestattungsriten mit Schutzmaßnahmen gegen Untote nennen die Anthropologen tödliche ansteckende Krankheiten wie beispielsweise die Cholera, die im 17. Jahrhundert in Europa grassierte. Denn die erste Person, die der Seuche zum Opfer fiel, geriet schnell in den Verdacht, als Vampir von den Toten zurückzukehren.


    Bild & Quelle:
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/b...ngern-spuren-auf-grab-fotostrecke-118809.html
    http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Mein_Nachbar_der_Vampir1771015589699.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Dezember 2014
    AW: Anthropologie: Angst vor Untoten Nachbarn

    Macht die Mafia heute noch mit ungeliebten Freunden, nur mit nem Sockel aus Beton um die Füße!
     
  4. #3 3. Dezember 2014
    AW: Anthropologie: Angst vor Untoten Nachbarn

    die polen wussten eben damals schon welche gefahr von den nachbarn ausgeht. bei vielen meiner nachbarn kommt auch das gefühl hoch es seien zombies. polen hat noch mehr skurrile dinge wie z.b. der wald in gryfino

    [​IMG]


    da hat einer zu viele filme gesehen. sowas macht heute keiner mehr es gibt weitaus effektivere möglichkeiten einen menschen verschwinden zu lassen^^
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Anthropologie Angst vor
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.290
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.009
  3. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    3.865
  4. Psaiko.Dino - #hangster

    reQ , 15. November 2013 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.396
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.155