AntiRadar - Lohnt es sich?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von DjHighjacker, 15. Februar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2009
    Hey Leute,

    da ich jetzt momentan viele Berichte über sogenannte "AntiRadare" (kA ob das der richtige Plural is ^^) gesehen habe überlege ich ob ich mir auch so ein Gerät anschaffe. Ob das jetzt legal ist oder nicht lassen wir erstmal außen vor ;) Meine Frage ist: Lohnt sich so ein Gerät? Wieviel kostet ein GUTES und kann man sich wirklich darauf verlassen?

    Für jede gute Antwort gibts klar ne BW ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2009
    AW: AntiRadar - Lohnt es sich?

    Naja ob es sich lohnt oder nicht kann dir hier keiner sagen .....
    Das Ding ist folgendes:
    Es gibt mittlerweile Blitzer die nicht zu erkennen sind.
    Wenn du mit dem Blitzerwarner von Bullen erwischt wirst ist das Gerät weg und die Kohle im Eimer ....

    Wenn ich ein Auto hätte würde ich mir sowas besorgen und halt nur nutzen, wenn ich vor habe vorsätzlich mal rasen zu gehen .....

    Schau am Besten mal hier rein
     
  4. #3 15. Februar 2009
    AW: AntiRadar - Lohnt es sich?

    Wenn du erwischt wirst kostet es dich 75 Euro und 4 Punkte, ob die Polizei das Teil dann beschlagen darf ist angelich nicht geregelt.
    Lese mal hier Radarwarner Shop & Radarwarngeräte Deutschland Österreich Schweiz

    Und für ein gutes Gerät mußt du schon einige hundert Euro investieren, ich denke so oft wirst du nicht geblitzt, damit sich das lohnt, oder ?

    Hier gibt es z.B einen der für einen unsichtbaren Einbau geeignet ist, kostet aber knapp 900 Euro
    http://www.radarwarner.de/catalog/
     
  5. #4 16. Februar 2009
    AW: AntiRadar - Lohnt es sich?

    schließe mich meinem Vorredner an...

    Ein gutes Gerät kostet um die 800-1000 Euro und nur das macht eigentlich Sinn weil es am zuverlässigsten ist und sich verstecken lässt. Sonst ist die Geschichte bei der ersten Polizeikontrolle gelaufen.


    Lohnen... naja ich habe es für mich als normalen "zügigen" Fahrer mal durchgerechnet. Für mich würde es sich nicht lohnen. Ich werde wenn ich mal nicht aufpasse oder es nachts ist vielleicht maximal 1-2 mal pro jahr geblitzt. Wenns blöd läuft 3 mal. Wenn ich dann schaue dass ich eigentlich mit durchschnittlich 25 euro da raus bin kann ich mich oft blitzen lassen für den Preis des Gerätes und setze mich dem Risiko aus erwischt zu werden, auch wenn ich vielleicht mal einen Ausrutscher habe der teurer wird.

    Ich finde es ja generell auch geil aber das Problem wäre meiner Meinung nach auch dass ich nicht besten Gewissens schneller fahren könnte weil das Gerät nunmal nicht alles zuverlässig erkennt bzw erkennen kann. Es gibt nunmal verschiedene Geschwindigkeitsmessgeräte auf dem Markt.

    Also was bringt es mir ein Gerät zu haben dass ein Schweinegeld kostet und auf dass ich dann doch nicht 100 prozentig zählen kann. Da fahre ich lieber so dass ich meinen Lappen nicht wegkriege im Extremfall. Das ist auf jeden Fall sicher und kostet nix. Davon abgesehen sind die Gesetze in Deutschland so locker (30 mehr innerorts und 40 mehr ausserorts) dass es meiner Meinung nach auch reicht.
     
  6. #5 17. Februar 2009
    AW: AntiRadar - Lohnt es sich?

    ich finds nicht schlecht und wenn man das geld über hat...ganz sicher kann mansich halt nie sein das ist der punkt :/
     
  7. #6 17. Februar 2009
    AW: AntiRadar - Lohnt es sich?

    Ich denke ein Radar Warner für 1000 Euro lohnt sich für kaum jemanden. In deiner Gegend wo du rumfährst kennst du vermutlich eh die meisten stationären Blitzer und mit der Laserpistole passiert das dir ja auch nicht jeden Tag dass du rausgewunken wirst.

    Um stationäre Blitzer zu umgehen kannste dir auch einfach Zusatztools auf z.B dein Navigationssystem laden falls du eins hast.
    Auf Galileo kam neulich ja auch ne Sendung wo man ein Radar Warn Programm sich auf sein Handy laden konnte. Das wird dann allerdings bei einer Kontrolle beschlagnahmt. Was aber auch nicht jeden tag passiert.

    Ich selber hab ausversehen beim updaten meines TomToms auch einen Radarwarner mit draufgepackt der erkennt fast alle stationären Blitzer, auch im Ausland.
     
  8. #7 17. Februar 2009
    AW: AntiRadar - Lohnt es sich?

    Kann dir auch passieren, dass die das Ding bei ner Rountinekontrolle entdecken, dann wärst du auch dran ;) Außer man baut es in die Stoßstange ein o.ä.

    Und Polizisten mit Blitzpistole umgeht man damit auch nicht.

    Würde mich meinem Vorredner anschließen, kauf dir ein Navi, das die stationären Blitzer erkennt und dich warnt.

    Damit sich so ein Teil lohnt, müsstest du schon Tag und Nacht unterwegs sein, und dann immer mindestens mit 180 :p

    Greetz
     
  9. #8 17. Februar 2009

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...