Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Don Kfa, 18. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. September 2007
    Hi Leute,

    bin grad durch Zufall auf dieses Video gestoßen und ich bin echt sprachlos:

    YouTube

    Das ist echt unglaublich, anfangs dachte ich ja noch, dass es ein Fake, aber spätestens beim Anruf von dem kleinen Mädchen war klar, dass es Realtität ist... Unglaublich! Der mit der Sonnenbrille stellt einen Juden dar, der Micky Maus (Farfur) beim Verhör umbringt und ihn so zum Märtyrer macht. Was denkt ihr darüber?
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    ~moved~ --> Politik, Umwelt und Gesellschaft

    greetz
    Kabio
     
  4. #3 18. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    In Europa heißt es: Moslems vs Christen
    und im Nahen Osten: Moslems vs. Juden

    Dummen Leuten verkauft man einfach dummes Zeug. und dumme leute glauben dummes Zeug...
    was soll man schon erwarten.
     
  5. #4 18. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Aber kleine Kinder sind in dem Sinne ja nicht "dumm", die werden schon von klein an so erzogen und haben dazu ja gar keine Meinung. Die kennen es ja nicht anders und genau das ist das Schlimme
     
  6. #5 18. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Joa, das war die letzte Folge.
    Wurde glaub von der Hamas produziert.
    Na was willst da erwarten?^^

    da gabs damals auch paar Infos dazu
    //per Google
    Naher Osten : Die islamische Micky Maus hetzt weiter - Nachrichten Politik - DIE WELT
    Hamas-Mickymaus stirbt den Märtyrertod - Nachrichten Welt Print - DIE WELT


    Naja, ich würd da schon von geistigem Kindesmissbrauch reden.
    Auf dem Weg zu einem möglichen Frieden wurden mal wieder Minen verlegt.
    Kann ma nur hoffen, dass die Minen geräumt worden, bevor sie hochgehn.
    Oder einfach: Ich hoff mal, dass die armen Kinder dadurch nich dauerhaft verbogen wurden.
     
  7. #6 19. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten



    Auch im Westen gibt es einen starken Antisemitismus.
     
  8. #7 19. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Jap genauso seh ich das auch.
    Dumme Menschen die sowas gut heißen und dumme Menschen die glauben alle Muslime sind so und haben diese Einstellung.
    Wenn man sich immer über solche Sachen aufregen würde (egal ob antisemitisch, anti-islam usw) würde man ja nie zur Ruhe kommen.
     
  9. #8 19. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Natürlich ist sowas absolut :poop: aber ich habe verständnis für den hass der palästinenser auf die israelis denn das was die israelis da unten abziehen ist das aller größte übel auf der welt. Wegen israel und dem dadurch entstehen nahost konflikt gibt es doch erst den ganzen terrorismus und einen großten teil der glaubenskriege. Das pardoxe ist doch das man den Iran unter anderem deswegen nicht duldet weil er ein Gottestaat ist aber was bitte ist israel es ist genauso ein gottesstaat. Was diesen nahost konflikt betrifft so steh ich absolut auf der seite der moslem insbesondere der der palästinenser auch wenn es absolut zu verachten ist was für die kinder im fernsehen ausgestrahlt wird. Doch der hass der moslems in syrien,palästina,libanon etc. kommt nicht von ungefähr.

    Und es sei angemerkt das ich kein moslem bin oder auch nicht rechtsradikal für mich ist israel einfach nur ein schurkenstaat in dem es genauso von fundamentalisten wimmelt wie in manch moslemischen ländern man sollte nur langsam mal aufhören israel ständig mit der rosa brille zu betrachten, da sie ja eine so tragische vergangenheit haben und die juden schon immer gejagt worden.....

    greetz


    Israel und das Rückkehrrecht der Palästinenser - World Socialist Web Site <--dieser artikel lässt mich solche videos --> YouTube besser verstehen
     
  10. #9 20. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    hhhmm.... ich verstehe eins nicht, warum sagt man, dass das gebiet den palistinänsern gehört????
    jetzt mal die Fakten:
    Islam entstand so im 6ten jahrhundert NACH CHRISTUS
    und ISRAEL GAB ES NOCH ZU DEN ZEITEN VON BABYLONIEN DA, das war da auch so ähnlich wie nach christuszeiten sprich : israel wurde zerschalgen, versklavt......
    hier mal ein link:
    Babylonien – Wikipedia

    Es ist einfach dumm zu behaupten, dass das land nur denen gehört, auf diesem gebiet haben schon ALLE gelebt, aber israel war da am frühsten, ist ja auch die älteste religion....
    Christen, Moslems un Juden können da normal leben, und es gab mal zwar kurze zeitabstände aber die gabs, wo da kein krieg geführt wurde.... nur jetzt ist die poitik halt anders
     
  11. #10 20. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Heißt das dann:
    - Wenn Dinosaurier wieder auftauchen dürften die in Israel leben, weil die behaupten vor den Juden dort gewesen zu sein? =)=)=)=)=)=)=)

    - Dann müssten die Indianer Nordamerika bekommen.
    - Die Aborigines müssten Australien bekommen.

    Die waren ja vorher da oder? :)

    Deine Argumentation ist nicht grad überzeugend.
     
  12. #11 20. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Jeder soll da leben dürfen wo er möchte.
    palistinänser in israel zusammen mit den Juden. Türken hier in Deutschland und Deutsche in Afganistan. Terroristen bei den Amerikanern und Amerikaner in Kuba. Eine kunterbunte Welt voller Liebe und Freude ^^ aber wird nur ein traum bleiben.
     
  13. #12 20. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Boah schon krass aber sind wir mal ehrlich die können doch selber garnix dafür ! Das ist einfach ihr Denken ! Vllt denken die von uns wir wären auch so primitiv... Natürlcih ist es nicht normal aber was ist schon normal ?
     
  14. #13 20. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Nicht in Europa sondern in deinem Kopf.
    Man wie kann man nur so i......... sein.


    mfg
    tekilla
     
  15. #14 20. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    @alki
    1.naja menschen mit Dinosaurier zu vergleichen ist mehr als unpassend, bin mal gespannt, wie alt du bist

    Jaaa die indianer sollten genau so wie aborigines dort leben wie sie möchten, aber sie wurden leider fast ausgerottet.......soll das mit den juden auch so passieren????hhhmm.... deine logik ist mehr als fragwürdig.
    Und es geht nicht darum, wer das land bekommt, sondern, dass da alle drei religionen ein recht haben zu existieren, ganz einfach.
    Im laufe der zeit, haben sich meistene religionsgruppen angesiedelt, und von daher sollten die da auch leben
     
  16. #15 21. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Stimmt, deshalb seh ich jeden Türken in diversen Diskos reinkommen. :rolleyes:
    oder sowas: Showthread Php 304160 / Download - RR:Suche :rolleyes:
    Oder die Terroranschläge in Madrid und London. :rolleyes:

    oder:
    Der Standard-Moslem-Flame Post.
     
  17. #16 21. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Laut Thrake sind fast alle Moslems böse und mögliche Attentäter. Bis auf seine 2 bekannten da die sicherlich nicht mal richtige Moslems sind sondern fast Atheisten.

    Naja Türke ist nicht Moslem. Diese Türken schwören vllt. auf den Kuran aber haben davon soviel Ahnung wie ne Katze vom Bellen.

    Aber lassen wir Thrake in seiner Scheinwelt leben :) Ist ja so das alle Christen alle Moslems hassen und alle Moslems hassen ja alle Christen. :) (ACHTUNG: Ironie!!!!!!)

    Aber was haben Türken die nicht in die Discos kommen mit radikal Islamisten zutun? Erkläre bitte den Zusammenhang, verstehe das nicht so ganz.

    Ahja:

    Das ist bestimmt auch ein Standard-Moslem-Flame Post.
     
  18. #17 21. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    der zusammenhang ist ganz einfach
    es heisst doch: alle moslems sind brüder, oder würde ein moslem den anderen verraten, wenn er was gegen die gesellschaft plant????
    solange die überwiegende mehrheit von normalen moslems die radikalen oder sonstigen selber nicht einsperrt und verhöhnt für ihre taten, werden alle moslems in den gleichen topf geworfen.
    Natürlich kenne ich sehr gute moslems, die sie nett und freundlich, helfen immer einem, mit denen kann man über alles reden, aber ich kenne auch welche, denen ich meist aus dem weg gehen, denn wenn man sich mit denen anlegt, wird man nur in die :poop: gezogen, die haben dann meist wenig zu verlieren, aber die anderen.....
     
  19. #18 21. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Und du bist wohl einer der Moslems, die den Koran lesen und auswendig lernen, statt ihn zu verstehen. Du hast bis jetzt noch nicht nicht mal verstanden was ich geschrieben habe, wie willst du dann den koran verstehn???

    Du bist vlt. auch einer von denen (siehe oben).

    Der Standard-Moslem-Flame Post...

    hab ich nie behauptet.

    Radikale Islamisten und (gewalltbereite) Türken (eher Moslems), die in Diskos nicht reinkommen, haben eins gemeinsam: Ihr Gewaltbereitschaft.
    z.B: YouTube

    ne, aber Flamen tut ihr am meisten.... warum wendest du dich nicht an das Thema? Warum schreibst du über mich?. Liebst du mich etwa? Anscheinend hab ich deine Aufmerksamkeit verdient.
     
  20. #19 23. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    soweit ich weiß berufen sich die palästinenser darauf, dass sie nachkommen der Philister sind, welche bereits ~1000 v. Chr. im heutigen Palästina/Israel lebten

    den zusammenhang zw. babylonien und israelis musst du mir nochmal erklärn
     
  21. #20 23. September 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    ja ok, aber das sind jetzt moslems und keine Philister, oder gehts es gar nicht um religion ( so wie meistens)?????, denn was religion angeht, sind die israels frühere bewohner dieses gebietes.
    ich meine, die deutschen haben als vorfahren die stämme von germanen, sind jetzt die deutschen so wie diese stämme damals??? ich glaub nicht, naja...


    hier steht was interessantes:
    Philister – Wikipedia

    n einer Stunde der Bedrängnis krönten die Israeliten Saul zu ihrem ersten König. Er erzielte einige Erfolge, wurde aber letztlich von den Philistern geschlagen. Erst seinem Nachfolger König David gelang es, die Philister zurückzudrängen. Legendär ist die Geschichte vom Kampf Davids gegen Goliath in den Büchern Samuel.

    jaaaa wenn man sich das jetzt durchliesst, dann stellt man, fest, dass da immer schon kämpfe um vorherrschaft gabs, so wie jetzt auch, die frage wer das recht hat da zu sein und wer nicht ist, daher überflüssig
     
  22. #21 5. Oktober 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    Warum muss es eigentlich diesen Konflikt geben?
    Können nicht Juden und Moslime zusammen ohne Grewnzen Friedlich zusammenleben.
    Warum muss es Israel und Palestina geben können nicht beide seite an seite zusammen leben?
     
  23. #22 5. Oktober 2007
    AW: Antisemitische Propaganda im Nahen Osten

    diese sehr einfach frage musst du den jeweiligen regierungen stellen
    wenn die sich verstehen, dann kann nix besseres kommen...
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...