Apple: iPhone-Hacks sind gefährlich

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 25. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. September 2007
    Firmware-Updates können iPhones unbrauchbar machen

    In einer kurzen Pressenotiz spricht Apple eine Warnung an alle iPhone-Besitzer aus, die ihre Apple-Handys vom SIM-Lock befreit haben. Mittels Software-Hacks wird dazu die Firmware des iPhones so verändert, dass das Gerät mit SIM-Karten beliebiger Netzbetreiber arbeiten kann.

    Apple weist in einer kurzen Pressenotiz, die ungewöhnlicherweise nicht auf den üblichen Presseseiten von Apple veröffentlicht wurde, darauf hin, dass im Laufe der Woche ein Firmware-Update für das iPhone erscheinen wird. Dann wird man mit dem iPhone auch beim Online-Musik-Shop iTunes einkaufen können, was bislang nicht möglich war.

    Durch das Firmware-Upgrade kann es nach Apple-Angaben passieren, dass gehackte iPhones nicht mehr funktionieren. Apple weist ausdrücklich darauf hin, dass ein iPhone durch einen Hack alle Garantieansprüche verliere. Apple weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass diese Hacks von Apple nicht autorisiert sind und dass die Einspielung nicht autorisierter Software die Firmware des Geräts durcheinander bringen kann.

    Als Reaktion darauf wurde bereits ein Weg beschrieben, wie sich der Lieferzustand des iPhones wieder herstellen lassen soll, nachdem es gehackt und der SIM-Lock entfernt wurde. Dann ist der SIM-Lock natürlich wieder aktiv und Firmware-Upgrades sollten sich ohne Schwierigkeiten einspielen lassen. Da bisher keine solchen Firmware-Upgrades veröffentlicht wurden, ist nicht ganz gewiss, ob der beschriebene Weg tatsächlich zum Erfolg führt.

    Alternativ kann ein Besitzer eines gehackten iPhones das Problem umgehen, indem er neue Firmware-Versionen nicht einspielt. Damit verzichtet er aber auf die ein oder andere Neuigkeit, die ein solches Firmware-Upgrade bringen kann. Apple-Boss Steve Jobs hatte kürzlich in Berlin angekündigt, dass der Konzern kontinuierlich Software-Updates für das iPhone veröffentlichen wolle, um den Funktionsumfang Schritt für Schritt zu erweitern. (ip)


    Quelle: Apple: iPhone-Hacks sind gefährlich - Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. September 2007
    Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    Neuer iPhone-Hack macht SIM-Lock-Aufhebung wieder rückgängig

    Nachdem Apple per Pressenotiz darauf hingewiesen hatte, dass neue Firmware-Updates ein gehacktes iPhone unbrauchbar machen können, stellt der Konzern klar, dass keine Mechanismen geplant sind, ein gehacktes iPhone direkt zu deaktivieren. Für die kommende Woche ist ein neuer iPhone-Hack geplant, der ein SIM-Lock-befreites Gerät wieder in den Lieferzustand zurückversetzt.


    In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur AP ergänzte Phil Schiller, seines Zeichens Senior Vice President des weltweiten Produkt-Marketings bei Apple, die Apple-Warnung: "Dies hat nichts damit zu tun, dass wir ein Mobiltelefon direkt deaktivieren, dessen SIM-Lock ausgeschaltet wurde." Schiller meint gleichfalls, dass manche der iPhone-Hacks die Firmware durcheinander bringen können, so dass das Gerät nicht mehr einwandfrei arbeitet. Nach Schillers Auffassung könne Apple dafür nicht verantwortlich gemacht werden.

    In einer Warnung an alle iPhone-Besitzer hatte Apple darauf aufmerksam gemacht, dass Software-Hacks das iPhone unbrauchbar machen können. Dies kann vor allem dann passieren, wenn ein Firmware-Update auf ein gehacktes iPhone gespielt wird. Ein solches wurde für die USA noch für diese Woche in Aussicht gestellt. Die Hacks deaktivieren den SIM-Lock im iPhone, so dass das Apple-Handy mit SIM-Karten beliebiger Netzbetreiber verwendet werden kann und nicht länger an einen Betreiber gebunden ist.

    Umgehend gab es eine vorläufige Lösung, um einen installierten Hack wieder rückgängig zu machen und das iPhone in den Lieferzustand zu versetzen - einschließlich SIM-Lock-Sperre. Nun hat das "iPhone Dev Team" für die kommende Woche einen weiteren Software-Hack in Aussicht gestellt, um die Aufhebung der SIM-Lock-Sperre wieder rückgängig zu machen. Dann sollten sich auch Firmware-Updates einspielen lassen, ohne das Mobiltelefon unbrauchbar zu machen. Die Gruppe hatte kürzlich eine Software veröffentlicht, um die SIM-Lock-Sperre im iPhone abzuschalten. (ip)


    Quelle: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig - Golem.de
     
  4. #3 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    Ahh gute Nachrichten :D . Bin mal gespannt wie das ganze ausgeht ^^.
    Handelts sich hierbei um die Softwarehacks?
     
  5. #4 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    Ist eigentlich schon raus, wie teuer das IPhone in Deutschland kosten wird? Gibt es dieses auch als PrePay Handy?
     
  6. #5 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    Kosten wird es 399€ exklusiv Vertrag, d.h. du musst monatlich noch bezahlen, gibt aber noch keine Infos wieviel es im Monat kosten wird.

    Prepaid nur eingeschränkt - du musst es ohne Vertag kaufen (ebay, amzon und dann "hacken" bzw 200€ für die Kündigung des Vertrags zahlen ;)
     
  7. #6 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    ja aber das problem ist, wenn das handy in deutschland rauskommt kann man es NUR bei T-Mobile kaufen inkl. teuren Vertrag. Die Apple Stores werden das I-Phone leider nicht anbieten, sowie in den USA....

    also kann man damit rechnen das man keine bis wenige I-Phones aus Deutschland ohne Simlock usw.. bekommen wird...
     
  8. #7 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    bei ebay gibts das handy schon lange, für 500 € dafür OHNE simlock, daher könnt ihr es mit jeder sim-karte benutzen! :D
     
  9. #8 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    nun ja ich bin sicher dass da noch keine ruhe einkehren wird. irgendjemand wird auch ein softwareupdate rausbringen welches den simlock nicht rückgängig macht, immerhin war der simlock schneller geknackt als apple dachte. warum sollte es jetzt anders sein?
     
  10. #9 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    Ich habe es bei Ebay für 385 erstanden vor einigen Tagen und bin ma gespannt, wie das mit
    dem Hack funktioniert ! Also für 399 + Vertrag würde ich es mir nicht holen ...

    mfg. maxer
     
  11. #10 26. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    Was ein dreck... man kann keine neuen funktionen benutzen wenn man es bereits entsperrt hat...
    Die hacker werden einfach die umdates so umschreiben das sie auch super für die entsperrten iphones taugen. Siehe PSP.

    Das ist zwar was föllig anderes aber es zeigt das jede firmware geknackt werden kann. Das war bisher immer so.
    Und wer braucht neue updates bei denen z.B der apple musicstore online zu erreichen ist? Jeder normalsterblicher saugt eh nich aus nem musik onlineshop xD
     
  12. #11 28. September 2007
    Neues Update für das iPhone beseitigt Sim-Unlocks

    Neues Update für das iPhone beseitigt Sim-Unlocks

    Wie angekündigt hat Apple jetzt ein Update für sein neues iPhone veröffentlicht. Mit der Version 1.1.1 wird die Unterstützung für den iTunes Wi-Fi Store hinzugefügt, so dass man die Online-Musik auch direkt vom Handy aus kaufen kann. Gleichzeitig werden Sicherheitslücken geschlossen.

    Doch die neue Firmware für das iPhone sorgt auch dafür, dass die zahlreichen Hacks für das Smartphone von Apple nicht mehr funktionieren. Wer beispielsweise einen Sim-Unlocker eingesetzt hat, um die Karten von anderen Netzbetreibern verwenden zu können, muss nach dem Update die originale Sim-Karte einschieben und das iPhone nochmals aktivieren.

    In Einzelfällen wurde darüber berichtet, dass die Aktivierung des iPhones anschließend fehlschlägt, allerdings gibt es dafür bislang keine Bestätigung. Apple hatte wenige Tage zuvor in einer Mitteilung angekündigt, dass die illegalen Hack-Tools für das iPhone irreparable Schäden verursachen können. Aber auch die Hacker meldeten, dass sie auch die kommenden Schutzmechanismen aushebeln werden.


    quelle: WinFuture.de
     
  13. #12 30. September 2007
    AW: Neues Update für das iPhone beseitigt Sim-Unlocks

    Apple macht Ernst mit iPhone-Hackern

    Apple hat die vor einigen Tagen ausgesprochene Warnung an Besitzer eines gehackten (d. h. für andere Netze als AT&T geöffneten) iPhones wahr gemacht. Nicht nur, dass vor der Installation des Updates der iPhone-Software auf die Version 1.1.1 erneut vor deren Einsatz auf einem freigeschalteten Handy gewarnt wurde.

    Im Netz mehren sich Berichte von Besitzern vermeintlich geöffneter iPhones, die besagen, dass das Multimediahandy nach der Installation der Software tatsächlich seinen Dienst verweigert hat. Mehr als die Aufforderung, das iPhone zu aktivieren, bekommen die betroffenen Nutzer nicht mehr auf ihrem Display zu sehen. Dabei soll es vom verwendeten Hack abhängig sein, ob das iPhone erneut zum Leben erweckt, oder vorerst aufgegeben werden kann. Während einige iPhones mit einer original AT&T-SIM-Karte und gültigem Vertrag wieder in den Normalzustand (inklusive erneuertem SIM-Lock) versetzt werden konnten, schlug dieser Versuch bei anderen Geräten fehl. In der Szene wird somit zum jetzigen Zeitpunkt dringend vom Update gehackter iPhones abgeraten.

    Das Update auf Version 1.1.1 erweitert das iPhone unter anderem um den iTunes WiFi Music Store und die Fähigkeit, MP3-Anhänge in E-Mails abspielen zu können. Darüber hinaus sollen höhere Lautstärken bei der Freisprecheinrichtung und der Anschluss des iPhones an einem Fernseher möglich sein. Das dafür benötigte Kabel war bereits seit einigen Tagen im Apple Store gelistet – lieferbar soll es jedoch erst in zwei bis drei Wochen sein.

    Quelle: computerbase.de
     
  14. #13 30. September 2007
    AW: Apple: iPhone-Hacks sind gefährlich

    Alos bei mir wird diese NAchricht als Doppelmassage angezeigt, vllt solltest das ändern ;) Joa findsch eine gute maßnahme von Apple ber mich soll das alles nicht interressieren eil ich mir das ding sowieso nicht kaufe. ich will nur telefonieren
     
  15. #14 30. September 2007
    AW: Apple: Wir deaktivieren gehackte iPhones nicht mutwillig

    find alleine den faktor das man es in keinem apple store kaufen kann wiedersinnig, nur damit T-Mobile ihr Monopol wieter ausbauen kann - was ihnen gelingen wird ;)

    wenns mit dem hack ordentlich funktioniert ist es für leute mit dicker brieftasche sicherlich ein kauf wert - ohne würde ich es niemals kaufen ^^

    mfg teNTy^
     
  16. #15 12. Oktober 2007
    Gehackt: iPhones mit neuer Firmware ohne SIM-Lock

    Gehackt: iPhones mit neuer Firmware ohne SIM-Lock
    Installation von Drittanbieter-Programmen auf iPhone wieder möglich
    Nach einiger Wartezeit lässt sich das iPhone mit der Firmware 1.1.1 nun auch wieder vom SIM-Lock befreien. Durch das Firmware-Update waren gehackte iPhones nicht mehr einsatzfähig, so dass die Einspielung der neuen Firmware für viele iPhone-Besitzer nicht praktikabel war.


    Der Hack für die Firmware 1.1.1 setzt voraus, dass ein blockiertes iPhone in den Ursprungszustand versetzt wird. Dafür steht bereits seit längerem eine passende Anleitung bereit, um das Gerät wieder einsatzfähig zu bekommen, falls die Firmware 1.1.1 auf ein gehacktes iPhone gespielt wurde.

    Im Anschluss daran kann der Hack von www.iphonesimfree.com eingespielt werden, um auch das iPhone mit der Firmware 1.1.1 vom SIM-Lock zu befreien und es in beliebigen Mobilfunknetzen zu betreiben. Außerdem lassen sich dadurch Zusatzapplikationen auf das iPhone installieren.


    quelle: Golem.de
     
  17. #16 16. Oktober 2007
    AW: Gehackt: iPhones mit neuer Firmware ohne SIM-Lock

    Mh, hab heute den ganzen tag mit dem gehackten iphone rum gespielt.. Also das iphone ist schon top.. aber ohne internet ist das ganze hundertmal schlechter...
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Apple iPhone Hacks
  1. Apple iPhone 7: iOS hängt

    ulf54 , 14. November 2016 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.035
  2. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.102
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2.747
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    882
  5. Iphone 4 zeigt nur apple logo

    yNk , 21. November 2012 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    856
  • Annonce

  • Annonce