Apples iPhone-Strategie wird in Europa scheitern

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 14. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Mai 2007
    Gerücht: T-Mobile vertreibt das Apple-Handy exklusiv in Europa
    Ein Gartner-Analyst prognostiziert einen schwerwiegenden Fehler in Apples Vermarktungsstrategie für das iPhone auf dem europäischen Markt. Das Setzen auf nur einen Netzbetreiber sei demnach kontraproduktiv. Angeblich steht bereits fest, dass T-Mobile das iPhone exklusiv in Europa im Herbst 2007 anbieten wird.


    Im Juni 2007 erscheint Apples iPhone auf dem US-Markt, wo es exklusiv bei AT&T zu haben sein wird. Das Mobiltelefon wird somit weder bei Apple selbst noch bei einem anderen Netzbetreiber zu bekommen sein. Diese Strategie will Apple auch in anderen Ländern fortsetzen und sucht seit der Vorstellung des iPhone im Januar 2007 einen passenden Partner für den europäischen Kontinent.

    Nach einem Bericht des britischen Magazins MarketingWeek.co.uk steht dieser Partner bereits fest: Demnach wird T-Mobile das iPhone von Apple exklusiv ab Herbst 2007 in Europa anbieten. Fast alle deutschen Netzbetreiber zeigten sich Anfang des Jahres interessiert an Apple iPhone, auch wenn vereinzelt Kritik zum Ausdruck kam. So mokierte sich Vodafone über die fehlende UMTS-Fähigkeit des Geräts.

    Der Gartner-Analyst Martin Gutberlet meinte gegenüber MarketingWeek.co.uk, dass diese Strategie für den europäischen Markt ein schwerwiegender Fehler sei. Die Suche nach einem exklusiven Netzbetreiber in Europa sei falsch, weil der europäische Markt weniger homogen ist als der US-Markt. Die höhere Fragmentierung des Mobilfunknetzmarktes in Europa erfordere, dass Apple mehr als einen Netzbetreiber wählen müsste, um das iPhone erfolgreich in Europa an den Mann zu bringen.

    Sollte sich Apple für T-Mobile entscheiden, würde das bedeuten, dass das iPhone in Italien, Spanien und Frankreich keine große Marktbedeutung erreichen wird, weil T-Mobile in diesen Ländern nur schwach oder gar nicht vertreten ist.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Mai 2007
    AW: Apples iPhone-Strategie wird in Europa scheitern

    Da gebe ich dem Analysten mal recht: Denn wer will ein iPhone mit einer wahnsinnig teuren Grundgebühr?

    Außerdem kann T-Mobile somit bestimmen, wie teuer das Phone sein soll und es herrscht eben keine Konkurrenz. Und Konkurrenz kurbelt wie bekannt das Geschäft an ... wie schon oben gesagt, schwerer Fehler und ich finde es schade, weil ich habe mir wirklich überlegt, so ein Teil zu kaufen!
     
  4. #3 14. Mai 2007
    AW: Apples iPhone-Strategie wird in Europa scheitern

    Wenn es wirklich so stark kritisiert wird dann glaub ich wird sich Apple auch dahinter setzen.

    Schon blöd das die sich nur einen Betreiber aussuchen wollen denn logischerweise sollte man auf sowas kommen. Was will man mit T-Mobile? Sry aber... Die sind in DE vllt großartig bekannt aber nicht in EU.

    Noch dazu wird wie L33do schon sagt kaum konkurrenz kampf geben.. bzw eigtl garkeinen da ja nur T-Mobile Verträge abschließen darf.. Und wenn das wirklich der fall sein sollte wird sich das Handy sehr sehr schlecht verkaufen denn ich bin mir sehr sicher das sie den Preis extrem hochschrauben werden...
     
  5. #4 14. Mai 2007
    AW: Apples iPhone-Strategie wird in Europa scheitern

    ich hole mir meine handys immer ohne vertrag.oder soll ich jetzt wieder 2 jahre warten bis ich eins billiger bekomme.also ist es mir egal.verstehen kann ich apple aber trotzdem nicht.wo liegt der nutzen für apple dahinter?
     
  6. #5 14. Mai 2007
    AW: Apples iPhone-Strategie wird in Europa scheitern


    T-Mobile Deutschland
    T-Mobile USA
    T-Mobile UK
    T-Mobile Netherlands
    T-Mobile Austria
    T-Mobile Czech Republic
    T-Mobile Hungary
    T-Mobile Slovakia
    T-Mobile Croatia
    T-Mobile Macedonia
    T-Mobile T-Mobile Montenegro

    Naja stimmt nicht so ganz was du geschrieben hast.

    In UK haben die 16 Millionen Kunden.
     
  7. #6 14. Mai 2007
    AW: Apples iPhone-Strategie wird in Europa scheitern

    Ich finds toll, dass Apple T-Mobile ausgesucht hat!
    Ich bin T-Mobile Kunde in Österreich, meine Vertragsverlängerung kann ich zwar schon seit Januar machen, aber ich wart noch auf das iPhone :mad:
    Wenn es dann 50-150€ billiger ist, da ich meinen Vertrag verlänger, dann lohnt sich das schon!
    naja mal schaun wieviel es dann wirklich billiger ist als ohne Vertrag....
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Apples iPhone Strategie
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    291
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    211
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    247
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    571
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    556
  • Annonce

  • Annonce