Arbeit über Stellenverittlung...

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von ReMiX, 27. Oktober 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Oktober 2011
    Hallo,
    Wenn man jetzt bei einer Stellenvermittlung war , die finden einem arbeit. Wie läuft es dann ab!? Ich mein die wollen doch auch Geld verdienen , gehts an meinen Lohn!? Wenn ja wieviel,wie lange usw?
    Was für Vor & Nachteile habe ich dadurch? BW ist drin , danke.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. Oktober 2011
    AW: Arbeit über Stellenverittlung...

    Ne Stellenvermittelung is Zeitarbeit. Diese Zeitarbeitsfirmen schicken dich zu anderen Firmen wo du für diese Arbeitest, dann bekommt die Zeitfirma das Geld was du verdient hast, und gibt dir ein Teil davon ab.

    Wie lange du bei einer dir von der ZF zugestellten Arbeit, dein Werk verrichtest kommt immer darauf an wie lange der Kunde (Die Firma) dich benötigt. Das kann man 1 - 2 Tage sein, das kann die Zeit sein wo einer in Urlaub is oder Krank is. Dann arbeitst du mal hier mal da... wenn du glück hast kriegst du eine Stelle wo du kp 2 Jahre arbeiten kannst, weil du ein kostengünstiger Arbeiter bist.
    Auf Dauer würde ich dir aber von ZF abraten, da die dich nur ausbeuten.

    Vor und Nachteile...
    Vorteile sehe ich bei solch einer Art und weiße nicht wirklich. Du musst sehr flexibel sein, wie gesagt heute hier morgen da. Es kann sein das du ganz schnell gebkündigt wirst wenn der Kunde nich zufrieden mit dir is, oder du in der Firma wo du Arbeiten sollst wie dreck behandelt wirst. Alles sowas...

    Das einzige was dir gutes passieren kann is, wenn du ne weile wo arbeitest und der Chef der Firma sagt der arbeitet gut den will ich haben, dann kann es sein das du ubernommen wirst, mit Fest oder erstmal Zeitvertrag.
     
  4. #3 27. Oktober 2011
    AW: Arbeit über Stellenverittlung...

    Dein Arbeitgeber ist der Stellenvermittler selber und dieser "leiht" dich dann an die Firma in welcher du arbeitest.
    Somit bezahlt die Firma das Gehalt x an den Stellenvermittler und dieser bezahlt dir y als Lohn.
    Und wenn es nur ein einmaliger Stellenvermittler ist und du anschließend direkt an eine Firma vermittelt und dort eingestellt wirst braucht man einen "Vermittlungsschein" vom Arbeitsamt.
    Hierdurch erhält der Vermittler vom Arbeitsamt 2000 EUR pro vermittelter Person.

    Falls ich deinen Text falsch verstanden haben sollte erkläre mal bitte was du unter "Stellenvermittlung" verstehst.

    MfG

    /EDIT:

    Ok, war etwas zu langsam.
     
  5. #4 27. Oktober 2011
    AW: Arbeit über Stellenverittlung...

    Zahle ich da jedesmal vom Lohn was!? Wieviel ist das prozentdual?
     
  6. #5 27. Oktober 2011
    AW: Arbeit über Stellenverittlung...

    Das kommt auf die Firma an. Die Zeitarbeitsfirma kassiert ja ordentlich ab, aber nicht von dir, sondern von dem, an den du vermittelt wirst. Ich hab zeitweise bei Randstad gearbeitet und hab da aber trotzdem "ordentliche" 7,44 Euro pro Stunde bekommen. Die haben dann halt bei der bedürftigen Firma ordentlich zugelangt.
     
  7. #6 27. Oktober 2011
    AW: Arbeit über Stellenverittlung...

    was heißt hier ordentliche^^. das ist der mindestlohn der wurde jetzt erhöht, glaub 20 cent mehr. würd die finger von zeitarbeit lassen, da wird fast nie was festes draus.
     
  8. #7 27. Oktober 2011
    AW: Arbeit über Stellenverittlung...

    also da wo ich als aushilfe war hattn die auch 1-2 zeitarbeiter.
    die zeitarbeitsfirma hat 18-20EUR/h bekommen und der arbeiter ca 9-10EUR/h davon.
    war ein lagerjob, sprich staplerfahren, paletten packen etc.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...