ARD und ZDF steigen aus

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 18. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juli 2007
    ARD und ZDF steigen ab sofort aus der TV-Berichterstattung von der Tour de France aus.
    Diesen Beschluss fassten am Mittwoch ARD-Programmdirektor Günter Struwe und ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender. Der Boykott gelte "bis zur Aufklärung des Falls Patrik Sinkewitz", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.
    Brender setzt darauf, dass alle Beteiligten nun "Klarschiff" machen würden. "Ich hoffe, wir haben einen Schritt dazu beigetragen."
    Kurz zuvor war bekannt geworden, dass der T-Mobile-Profi am 8. Juni positiv auf Testosteron getestet worden war.


    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Ich denke, dass das eine gute Entscheidung von den beiden Fernsehanstalten ist, die hoffentlich auch eine Signalwirkung für den ganzen Sport hat. Nun hat es ja einen der "jungen, sauberen Wilden" erschwischt, was für mich zeigt, dass in diesem Sport fast jeder Fahrer dopt. Es gibt ja auch noch viele Substanzen, die noch gar nicht nachgewiesen werden können.
     
  4. #3 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    das ist auf jedenfall die richtige entscheidung, habe gelesen, dass die einschaltquoten eh total mies waren. wer interessiert auch noch für so einen sport wo nur betrogen wird
     
  5. #4 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    wo kann ich das denn nun noch gucken? wollte mal grade eben einschalten?

    edit:\\ Eurosport läuft der schund noch!
     
  6. #5 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Hab das grad auch in gmx erfahren. Schon krass das jetzt die Medien so nen Riegel vor die Tür schieben. Ob das was hilft? Die ganze Pro Tour im Radsport ist dermaßen in diesem Dopingsumpf, das es ganz schwer - und wenn dann nur mit Einwilligung jedes Radteams - sein wird dort wieder raus zu kommen.

    Denn nehmen wir mal an das T-Mobile Team hört komplett auf ihre Fahrer zu Dopen wie siehts dann aus? Diese werden dann nur noch ganz hinten mit fahren können, weil ja die andern Teams weiter Dopen uns somit auf dem hohen Leistungsstand bleiben. Also entweder hört komplett jeder auf zu Dopen oder das Katz und Maus spiel wird so weiterlaufen wie wirs zur zeit haben.

    Zumindest denk ich mir das mal so bzw. so in der art hat das auch ein T-Mobile Fahrer von sich gegeben.

    Naja schade eigentlich hab die Tour schon gern im Fernseh verfolgt, sofern ich nicht in der Arbeit war.^^
     
  7. #6 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Das war ne gute entscheidung

    Da ich mir sicher bin, da es eh nicht mehr viele geschaut haben....
     
  8. #7 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Respekt...sie ziehen ihre Drohung also Knallhart durch...hätt ich um ehrlich zu sein nicht erwartet aber kann es durchaus nachvollziehen...Hoffentlich kann die ARD und das ZDF dadurch ein Zeichen setzten und die Radprofis endlich mal wieder davon zu überzeugen, dass man diesen Sport auch ohne Doping ausüben kann...Ich persönlich hab immer noch die Hoffnung, dass es mal ein Radrennen ohne Doping gibt...

    ...8)
     
  9. #8 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Ich muss sagen, dass es mir fast vollkommen egal ist, ob nun gedopt wird oder nicht. Ganz nach dem Motto: "Wenn alle dopen ist es ja auch egal". Wenn ich mir das ganze Specktakel angucken möchte, mach ich das halt auf Eurosport. Da sind nur leider die Kommentatoren nicht so gut. Ich werds trotzdem im Groben weiterverfolgen. Die ganzen Etappen zieh ich mir sowieso nie rein.

    mfg
     
  10. #9 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    also ganz ehrlich seit den doping-geständnissen interessiert mich der radsport viel mehr. finde es schade, dass sie nichts mehr zeigen und eurosport ist nicht das wahre. aber vielleicht erhöhen sie somit den druck, schneller maßnahmen gegen doping zu finden.
     
  11. #10 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Es ist die richtige entscheidung somit können sie auch ein bisschen an dem Doping skandal mithelfen. Aber ehrlich gesagt kapier ich nicht wie man bei so einem Dopingskandal es noch wagen kann weiterzudopen
     
  12. #11 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    Ich finde das richtig das die öffentlich rechtlichen Sender diesesRadrennen nicht mehr unterstützen!

    Ich bin der Meinung jeder von den Fahrern dopt und vor allem was ich das schärfste finde, ist, das die Telekomm meinte sie hätten auch eigene Doping Kontrollen damit sicher gestellt ist das auch keiner ihrer Fahrer dopt. Na damit sind die jawohl ganz schön auf die Schnauze gefallen.
     
  13. #12 18. Juli 2007
    AW: ARD und ZDF steigen aus

    richtig, das kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. man muss doch wissen, dass die kontrollen stattfinden und warum geht man dann als fahrer ein solchen risiko ein? verstehe ich nicht. wenn es wenigstens eine substanz gewesen wäre, die nicht gut kontrolliert werden kann.. aber es war epo..

    ich bin jetzt sehr enttäuscht von dem radsport. ich habe gehofft, dass es mit dieser tour alles ein bisschen besser wird. alle teilnehmer haben diesen anti-doping zettel unterschrieben und dnan sowas. vor allem im t-mobile team, wo es immmer hieß, es sei das vorbildlichste team, die die sportler jederzeit auch selber kontrolliert..

    finde die entscheidung von ard und zdf mehr als richtig, und hoffe, dass sie nicht wieder ins tourgeschehen einsteigen. ich werde jetzt zumindest keine etappe mehr gucken. bin der meinung dass da bei fast jedem profi doping mit im spiel ist und dass auch die teams mit drin stecken.

    sehr sehr traurig sowas! vor allem, dass aus den teams sooo wenig kommt, um das doping wirklich zu bekämpfen!
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...