Armaturenbretter mit 3D-Display

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 4. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Februar 2009
    Armaturenbretter mit 3D-Display
    Navigation, Instrumente und Autoradio zum Anfassen
    Künftige Autoarmaturenbretter sollen nicht länger auf Zeiger, Skalen und Zahlen beschränkt sein. Forscher entwickeln Displays, die die Geschwindigkeit, Drehzahlen oder Warnungen dreidimensional einblenden sollen.


    Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik und des Heinrich-Hertz-Instituts HHI in Berlin haben ein neuartiges Armaturenbrett vorgestellt, dessen Design der Fahrer selbst bestimmen und ändern kann.

    [​IMG]
    Das neuartige Armaturenbrett blendet beispielsweise die Geschwindigkeit und die Stadtkarte dreidimensional ein. (Bild: Fraunhofer HHI)​

    Im Display kann zum Beispiel das Navigationssystem ein Abbild der Umgebung entstehen lassen, das den Fahrer dreidimensional durch die Stadt lenkt. Ein anderer Fahrer will vielleicht vornehmlich den Drehzahlmesser sehen. Die anderen Anzeigen werden dann verkleinert dargestellt.

    "Je nachdem, welche Information für den Fahrer gerade wichtiger ist, wechselt diese in den Vordergrund. Ganz gleich, ob es der Luftdruck, die Route oder der aktuell gespielte Songtitel ist", so Dr. René de la Barré, Projektleiter am HHI.

    Für den räumlichen Eindruck sorgen unter anderem zwei Kameras. Sie erfassen die aktuelle Position und den Augenabstand des Fahrers. Der Rechner erzeugt zwei Bilder, die leicht versetzte Sichten auf die Armaturen zeigen. Ein fein geriffeltes Linsenraster vor dem Display bewirkt, dass das rechte Auge die abgebildete Szenerie aus einer etwas anderen Perspektive wahrnimmt als das linke.

    Durch die beiden Bilder wird ein räumliches Bild wahrgenommen, ohne dass 3D-Brillen und Datenhelme erforderlich sind. Durch die ständige Erfassung des Fahrers kann der Effekt von jeder Blickrichtung aus und in jeder Sitzposition erreicht werden.

    Einen ersten Prototypen ihres Armaturenbretts in 3D will das Heinrich-Hertz-Institut auf der Cebit 2009 zeigen, die vom 3. bis 8. März in Hannover stattfindet.


    quelle: Golem.de[/urlk]
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Februar 2009
    voll cool, da könnte sich meine freie eintrittskarte zur cebit ja doch noch lohnen :p hatte nämlich eigentich gedacht das ich dort nich hinfahre aber mich interessiert es immer wie sowas realisiert wird
     
  4. #3 5. Februar 2009
    ich finde das ja keine schlecht erfindung....

    aber ich finde zu viel elektronik im auto net so gut....finde das nich so schön, wenn die anzeigen z.B drehzahl oda geschwindigkeit digital angezeigt werden....sieht mechanisch doch einfach besser aus....

    MFG Ovy00
     
  5. #4 5. Februar 2009
    Find ich aber auch echt gut..

    Vorallem in Sachen Navi.. Dann ist es bald nicht mehr möglich sich zu verfahren wenn man schon die ganze Stadt 3d sieht :p
     
  6. #5 5. Februar 2009
    schon geil aber in punkto verkerssicherheit läts zu wünschen übrig wenn man ganze zeiet auf das "Tolle" amaturen brett glotz anstatt auf die straße xD
     
  7. #6 5. Februar 2009
    Ich finds cool aber das Design ist Mager ^^. Idee ist klasse ich bin mir nur auch nicht so sicher ob das nicht gefährlich ablenkend sein kann.
     
  8. #7 5. Februar 2009
    Naja obs wirklich sinnvoll ist,... denke das lenkt eher vom fahren ab, aber ich werds mir auf der CeBIT anschaun. ;)
     
  9. #8 5. Februar 2009
    hmm ^^ ich beneide euch würd auch gern hin :D

    Echt coole Idee, sieht auch ziemlich gut aus. Aber bin mir auch nicht so sicher obs nicht doch zu sehr vom Fahren ablenkt... Würds gerne mal live sehn
     
  10. #9 5. Februar 2009
    Mich würde das Amaturenbrett, glaube ich, vom Fahren ablenken. Außerdem würde ich warscheinlich Kopfschmerzen bekommen, da ich die bei diesen künstlichen 3D-Dingens meistens bekomme.
    Muss man halt noch Testen, wie das ankommt und auf den Fahrer wirkt.
    Aber allen in allem eine schöne Erfindung.

    Greetz
    PzYcHo.DaD
     
  11. #10 5. Februar 2009
    au ja, da kann man während dem autofahren toll drann rumspielen und sich super ablenken lassen.. und das wird zuerst einmal jeder bis es normal geworden ist..
    also nein.
     
  12. #11 5. Februar 2009
    Was wirklich mal ne Innovation wäre, is, wenn man nen Schalter im Auto hätte, der die maximale fahrgeschwindigkeit automatisch aus die derzeit zulässige Höchstgeschwindigkeit begrenzt.
    Oder zumindest nur für ne Beschleunigung max 10 km/h mehr zulässt. Nie mehr geblitzt werden^^

    Naja, mal schauen, wie es auf der cebit rüber kommt und ob sich das wirklich lohnt.
    Ich denke mal eher nicht. Die ganz normalen Anzeigen finde ich eben noch am besten - bin ich halt gewohnt.
    Das Navi in der Mittelkonsole reicht mir mit dem 16:9.
     
  13. #12 5. Februar 2009
    trotz der ablenkungs gefahrs eine interessante idee ich werds mir auf der cebit auf jedenfall anschauen!!
     
  14. #13 8. Februar 2009
    AW: Armaturenbretter mit 3D-Display

    Sehr interessant wird, wie z.B die Spieleindustrie die Technik benutzen wird.
    3D Effekt ohne Brillen...
    Das wird die Zukunft...
     
  15. #14 9. Februar 2009
    AW: Armaturenbretter mit 3D-Display

    Intressant ist das ganze schon. Es ist nur die Frage ob das ganze auch die Frage ob das Ganze auch von unsern Behörden genehmigt wird. In Punkto Ablenkung beim Fahren. :angry:

    Da Allerdings schon Displays entwickelt werden, welche nur vom Beifahrer eingesehen werden können, bleibt es zu hoffen das beides vereint wird ;-)
     
  16. #15 9. Februar 2009
    AW: Armaturenbretter mit 3D-Display

    Ich denke mal, wie es schon meine Vorgänger erwähnt haben, dass man sich eher viel zu sehr von dem Brett ablenken lassen würde, als dass es einen Sinn hat. Man sieht ja die Straße in 3D schon vor sich, also wieso dann nochmal auf einem Display? Vielleicht bauen die ja noch später eine wärmebildkamera ein oder ein Nachtsichtgerät. Dann nennt man das Ding, worin man fährt nicht mehr Auto, sondern Multifunktionsfähiges-allround-dingsta-Fahrzeug, welches einen selbst von Japan nach Amerika bringt, ohne dass man das Gaspedal oder das Lenkrad betätigen muss.
    Ich weiß nicht, ich habe mehr den Eindruck, dass die Leute zuviel Geld haben und einfach irgendetwas auf den Markt schmeißen wollen, damit die Reichen ein spielzeug haben, welches nicht von langer Lebensdauer ist.

    Ich werfe mal da einen Blick drauf, wenn ich auf der CeBit bin.
     
  17. #16 9. Februar 2009
    AW: Armaturenbretter mit 3D-Display

    also witzig isses schon, aber ob das unbedingt zur verkehrssicherheit beiträgt, wenn man dauernd auf die lustigen 3d bilder glotzt? xD
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Armaturenbretter Display
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.678
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.016
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.094
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.250
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.359
  • Annonce

  • Annonce