Armbanduhren von TAG Heuer: Die markante Optik macht sie so besonders

Artikel von Burg und Er am 30. September 2022 um 12:57 Uhr im Forum Allgemeines & Sonstiges - Kategorie: Trend & Lifestyle

Armbanduhren von TAG Heuer: Die markante Optik macht sie so besonders

30. September 2022     Kategorie: Trend & Lifestyle
Die exakten und stylischen Chronographen von TAG Heuer wecken, wie keine andere Armbanduhr, Assoziationen zum Rennsport. Wie es zur Entstehung der markanten Uhren kam und was diese so besonders macht, verrät dieser Beitrag.

luxus-uhr.jpg

Woher kommt die Armbanduhr von TAG Heuer?
Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1860 von Edouard Heuer in Saint-Imier. Dessen Uhren zeichneten sich von Beginn an durch besondere Präzision und technische Perfektion aus. Hauptsächlich Stoppuhren und Chronographen wurden zu dieser Zeit in der Manufaktur produziert, aber auch Bordinstrumente für Autos und Flugzeuge gehörten zum Portfolio der Firma.

In den 1960-er Jahren erlangte die Armbanduhr von TAG Heuer dann im Rennsport besondere Bedeutung, als Heuers Urenkel Jack diese zu einem Quasi-Standard auf den Rennstrecken weltweit machte. Die Entwicklung von Modellen wie der Autavia-, Carrera- oder Monaco-Reihe sorgten dafür, dass die Luxusuhren einen Kultstatus bekamen und seither in enger Verbindung mit dem Rennsport stehen. Jüngere Kollektionen wie die Formula 1 oder die Taucheruhrenserie Aquaracer kommen bei Uhrenliebhaber aus der ganzen Welt ebenfalls sehr gut an.

Was ist das Besondere an Armbanduhren von TAG Heuer?
In den über 150 Jahren, seit es die Luxusuhren auf dem Markt gibt, sind deren Entwicklern einige bedeutsame technische Neuerungen gelungen. Hier sind ein paar Beispiele für die Exzellenz und die Alleinstellungsmerkmale des weltberühmten Uhrenformats vom Schweizer Hersteller:

  • 1882 wurde von TAG Heuer das erste Patent für einen Stoppuhrmechanismus angemeldet

  • Der erste Chronograph, der die Zeit bis auf eine Hundertstelsekunde genau misst, erschien 1916

  • 1950 brachte der Hersteller den ersten Chronographen mit Weltzeitenanzeige sowie einem Zifferblatt für Regatten auf den Markt

  • TAG Heuer entwickelte im Jahre 1969 das weltweit dritte automatische Chronographenwerk

  • Auch der weltweit erste Quarzchronograph mit Analoganzeige stammte aus der Werkstatt des Schweizer Uhrenherstellers

  • 2004 erschien das erste mechanische Uhrwerk, das über einen Riemenantrieb sowie lineare Schwungmasse und Keramiklager verfügte

  • Der weltweit erste mechanische Armband-Chronograph mit der Messgenauigkeit einer Hundertstelsekunde wurde 2005 von TAG Heuer veröffentlicht

Welches Design hatten die Uhren von TAG Heuer ursprünglich?
Seinen heutigen Namen hat das Unternehmen TAG Heuer erst seit dem Jahr 1985, als ein Zusammenschluss der ursprünglichen Firma „Heuer“ mit der TAG-Gruppe (Techniques d'Avant Garde) erfolgte. Seit 1999 gehört das Unternehmen offiziell zum Besitz des französischen Luxusgüter-Herstellers Moët Hennessy Louis Vuitton S. A.

Das Design der Chronographen ist seit jeher durch klare und markante Linien und Formen geprägt. Das breite Zifferblatt mit den schmalen Zeigern wirkt „aufgeräumt“ und lässt sich anhand der aufgesetzten Balkenindizes sowie einer feinen Skalierung sehr gut ablesen. Die leicht versenkten Totalisatoren verleihen der Armbanduhr zusätzlich eine gewisse Tiefe.

Wie sehen moderne Zeitmesser von TAG Heuer aus?
Im Laufe der Jahre ist die Anzahl der Uhrenmodelle von TAG Heuer deutlich gestiegen. Heute verfügt das Unternehmen über eine breite Palette von Armbanduhren, die sowohl elegant als auch sportlich-modern wirken können. Verschiedene Chronographen-Kaliber und auch Automatikuhren mit 3 Zeigern sowie einer Datumsanzeige gehören ebenso zum Portfolio des Herstellers wie Modelle mit skelettierten Zifferblättern.

Besonders beliebt ist die klassische Baureihe der Carrera Calibre 16. In diesen Modellen ist das Chronographenwerk Valjoux 7750 integriert, dass bei der Uhrenherstellung weltweit am häufigsten verwendet wird. Zahlreiche Designmodelle machen die Uhren von TAG Heuer ebenso innovativ wie zeitlos und wertvoll. Dementsprechend kann eine Armbanduhr des Schweizer Herstellers auch durchaus mehrere Tausend Euro kosten.

Gute Gründe für eine Armbanduhr von TAG Heuer
Die edlen und formschönen Chronographen von TAG Heuer lassen sich auf vielerlei Weise käuflich erwerben, beispielsweise online unter www.uhrinstinkt.de/uhr-kaufen/tag-heuer/. Hier sind einige Gründe, die zeigen, warum der Kauf einer Luxusuhr von TAG Heuer sinnvoll ist:

  • Die berühmten Armbanduhren aus dem Rennsport besitzen weltweiten Kultstatus

  • Praktische Funktionen wie der GMT oder der Chronograph machen eine besonders exakte Zeitmessung möglich

  • Klassische Designs, wie die viereckige „Monaco“ sind einzigartig und daher besonders wertvoll

  • Mit der TAG Heuer Connected ist die erste Luxus-Smartwatch weltweit auf dem Markt

Ein Fazit zum Thema
Die markanten und präzisen Uhren des Schweizer Herstellers TAG Heuer gehören seit vielen Jahren zu den weltweiten Marktführern. Die luxuriösen Modelle haben einen klaren Stil und sind von zeitloser Eleganz. Sie lassen sich auf Wunsch bequem online erwerben.
 

Kommentare