Artikel zum Thema "Amoklauf wegen Killerspielen"

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von SeReal, 17. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2009
    http://www.taz.de/1/leben/internet/artikel/1/unser-aller-geballer/

    Kann dem nur zustimmen und finde es gut das auch mal die andere Seite dargestellt wird, und nicht immer nur das alles schlecht ist.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. März 2009
    AW: Artikel zum Thema "Amoklauf wegen Killerspielen"

    Find den ersten teil echt gut. wirklich gut und lässt sich gut lesen. kann dem ganzen halt nur zustimmen.

    naja zum zweiten..das halte ich für lächerlich. die "argumente" die er bringt, sind keine. er beschuldigt andere, dass sie totschlagargumente vorschmeissen und nicht auf die eigenen eingeht macht aber selbst genau das. der text basiert auf vermutungen und halbwissenund ist daher einfach schlecht.
     
  4. #3 17. März 2009
    AW: Artikel zum Thema "Amoklauf wegen Killerspielen"

    Das predige ich wirklich schon seit dem Vorfall in Erfurt. Nur weil psychisch labile Menschen evtl. an solchen Spielen auf dumme Gedanken kommen, muss man nicht die Spiele verdammen!

    Den Contra-Artikel kann ich irgendwie nicht als solchen werten. Der kommt mir eher neutral vor, denn er behauptet nicht sofort, dass die Games an allem Schuld seien, sondern eben auch die kaputte Persönlichkeit des Täters, der leider anfällig für so etwas dann wurde. Insofern sehe ich den eher als Ergänzung zum ersten Teil.
     
  5. #4 17. März 2009
    AW: Artikel zum Thema "Amoklauf wegen Killerspielen"

    Ah immer diese Diskusionen das Nervt doch oder in 5 Wochen interessiert sich doch keine Sau mehr für Tim K. und seine Killerspiele ich spiel sie auch und 5 Millionen andere auch und trotzdem Baller ich nicht wild ummich obwohl ich alle Mittel hätte es zu tun ...

    Der Text gefällt mir gut ebenfalls vorallem der Erste Teil.
     
  6. #5 17. März 2009
    AW: Artikel zum Thema "Amoklauf wegen Killerspielen"

    Wie schön man merkt, wie der Autor des Contra-Textes versucht seine schwachen Argumente mit Stilmitteln und Subjektivität zu stärken... einfach peinlich, finde ich..
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...