[Artwork] Dubstep & Summer Beats | Flyer

Dieses Thema im Forum "GFX-Showroom" wurde erstellt von creation, 16. Juli 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juli 2011
    Dubstep & Summer Beats | Flyer

    Guten Tag..

    nach längerem poste ich auch mal wieder was, mit dem ich mir so nebenbei immer was schönes dazu verdiene :D
    Ich habe das nicht professionell gelernt, habe mich selber weitergebildet und ein wenig Kreativität einfließen lassen von früheren Übungen an Signaturen usw.

    Die wichtigsten Dinge wie cymk, 150-300dpi usw weis ich, wobei ich bei Dubstep Attack im rgb modus gearbeitet habe..

    Wichtig sind mir normalerweise auch die 7-Punkte, also dass nicht mehr wie 7 Punkte drauf sind, denn der Mensch nimmt nicht mehr wahr beim vorbeigehen und ev. lesen.. was jedoch nicht immer gelingt, aufgrund der ganzen Informationen die drauf müssen. so zumindest laut meinen Erfahrungsberichten.

    Dubstep Attack Plakat DinA2 Flyer DinA5


    http://m4wada.deviantart.com/#/d3k8r7d

    Summer Beats DinA1 Flyer DinA5

    2shared.com - free file sharing and storage


    hab die absichtlich nicht eingebunden, da zu groß.

    Ich bitte um Kritik und Feedback, jedoch beachtet bitte, dass auch wenn ich etwas dafür verlange, ich es immernoch als Hobby mache und ich mir das bis jetzt nur aus Übungen selber beigebracht habe.

    Natürlich würde ich auch gerne ein paar professionelle Dinge dazu lernen, sofern ihr damit rausrückt :D

    mfg
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    die typografie ist immer noch schlecht.
    kein auslgeich und zu schlecht lesbar.

    und dabei kommt es bei einem typoflyer nun mal an.
     
  4. #3 16. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    hmm naja das alte thema wie immer bei mir das problem ist..

    aber bei dubstep finde ich es doch recht leserlich oder nicht?
     
  5. #4 16. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    der 2. link geht nicht

    zum 1.: ja, kann man ziemlich schlecht lesen, weils erstens ne zu dünne schrift is und zweitens einen effekt drinne hat. lesbar sind D U B E und T A C K. vll ne weiße kontur drum machts lesbarer.
    das umgedrehte is zwar ne nette idee, hat ja aber keinen zweck. hätte raus können, dafür dubstep attack in ner größeren und fetteren schrift.

    unten beim lineup kleben die buchstaben so links oben im sandfarbenen kasten, das sieht komisch aus. besser isses eingerückt.

    aber sowas muss man ausgedruckt vor sich haben um die lesbarkeit richtig zu beurteilen.

    nochn schnitzer aufgefallen: da beim umgedrehten is der schwarze rahmen ned ganz nach rechts gezogen, man sieht da noch was von den wellen rauskucken.


    WTF du lädst ein 12mb jpg aufn hoster? deswegen läd das 2. ned.

    [​IMG]

    die zerstörte-schrift oben passt nich zu ner schaumparty.

    toni manga und herrbert-zeile kann man schlecht lesen weil es noch ein bisschen zu viel transparenter hintergrund is.

    warum is oben das BEST PRESENTS in fett? is das so wichtig? das kann man aber wenigstens auch von weiter weg lesen. im gegensatz zum lineup etc.

    warum verschwendest du platz bei metino und c-rock? schreib des hiphop und rnb zeug doch auch so groß wie beim ersten.
     
  6. #5 16. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    mhm kuhl.. bischt du a tiroler?

    njo es untere finde ich ziemlich geil.. das obere ist nicht mein style.. irgendwie alles zu düster und unscheinbar.
     
  7. #6 18. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    ich find das beim 1. flyer zuviel text ist bzw der text zu groß ist. ort datum titel ehrvorheben und den rest kleiner irgendwo hin würde ich raten.
     
  8. #7 18. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    Würde dir generell mal eine lesbarere Schrift empfehlen, probiers mal mit der Helvetica Familie, da kannst du selten was falsch machen.

    Ansonsten ja, ich würde Headline des Events auch mehr hervorheben, sprich nur einmal im Sujet lassen, das umgekehrte macht keinen Sinn und stilistisch kann man auch darauf verzichten.

    "Presented by best - Eintritt ab 16", sind nach deinem Copyright eigentlich so die unwichtigsten Dinge, sprich du kannst sie kleiner machen, einen so riesigen Balken halte ich für übertrieben.
    Ich würde diese Informationen übrigens beide ans Ende, also ganz unten setzen.

    Allgemein viel zu viele Informationen, ein beidseitiger Druck würde sich empfehlen, damit du die Infos besser verteilen kannst und z.B auf der Front nur Eventname + Datum / Uhrzeit setzt und auf der Rückseite den Rest.

    Zum Design: ich höre kein Dubstep, denke aber es passt zu der Musikrichtung ? Kann das schlecht beurteilen, rein optisch macht es einen relativ soliden Eindruck, das obere Drittel gefällt eigentlich.

    Achja, versuch mal bei der "Songauswahl", die Titel bis ans untere Ende des Balkens aufzuziehen, sprich so dass er oben und unten ans Ende des Balkens stößt.
     
  9. #8 18. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    Ich möchte mal ein Paar grundlegende Sachen bezüglich deines Verständnis für Druckvorbereitung im Raum werfen. Du hast Eingangs geschrieben das du es Hobbymässig machst und dich erkundigt hast - was ich in Frage stelle - wenn du als Laie im RGB Farbraum arbeitest und grundlegende Dinge bei der Flyer und Postererstellung ignorierst.

    Google am Besten mal nach folgende Begriffe:

    • Anschnitt / Toleranzzone
    • Grundlinienraster / Grundlinienversatz
    • Schriftklassifikationen / Schriftmischung / Kerning
    • minimale Linienstärke
    • Flyer / Poster Erstellung mit Indesign

    Zum Flyer / Poster sage ich nur eins - mein eigener Anspruch wäre ein anderer. Unabhängig von der Idee hast du so ziemlich alle Fehler in der Umsetzung gemacht die man machen konnte - da reicht (d)ein Basiswissen ala CMYK 300dpi bei weiten nicht aus.
     
  10. #9 18. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    Hmm dacht mir schon dass sowas kommt von den profis -.-

    aber gut, danke schon mal für die tipps!
    das mit der rgb war unabsichtlich.. ich habe erst danach gemerkt dass ich vergessen habe auf cymk umzustellen.


    das mit dem "zu viel information" ist so ne sache.. ich kann nicht vom flyer ausgehen sondern wirds, laut angabe, immer so gemacht dass das plakat wichtig ist, und daraus dann einfach der flyer gemacht
    bedeutet dass aufm plakat alles oben sein muss und das auf einer seite
     
  11. #10 18. Juli 2011
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    Ja versuch doch deinen Kunden langsam zu erziehen.. er kommt ja zu dir weil er davon ausgeht das du es kannst, dich auskennst, also berate ihn ruhig.

    Sag ihm du kannst alles auf eine Seite stopfen, dann spart er sich am Ende vielleicht 50-100EUR für die Produktion, allerdings nimmt der Leser nur 30% seiner Informationen auf.. sprich am Ende kommen weniger Leute, bzw. fühlen sich weniger Leute angesprochen blabla...

    Alles nur eine Sache der Beratung.

    Dass du den Flyer hier in RGB hochgeladen hast ist doch in Ordnung, solange du ihn nicht so in den Druck schickst, was will ich auf meinem Bildschirm mit CMYK Werten ? :)
     
  12. #11 18. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Dubstep & Summer Beats | Flyer

    Das mit den RGB Farbraum ist nicht weiter schlimm, selbst dann nicht, wenn die Sachen in den Print gehen sollen. Nur sollte dann soviel Fachwissen vorhanden sein das man am Ende des Workflows ein CMYK erreicht mit gleichen Farben - da daran viele Laien aber auch einige Mediengestalter scheitern empfiehlt es sich gleich im richtigen Farbraum zu arbeiten.

    Du wurdest darauf angesprochen das der Flyer überladen wirkt - dies liegt nicht ausschließlich an der Menge der Information sondern daran wie du die Informationen verpackst. In deinen Fall beim Flyer ist die Schriftart viel zu groß und aus meiner Sicht eher ungeeignet da sie zu dünn ist. Deshalb mache ich mir vor dem eigentlichen "Designen" immer ein Raster in dem ich den Text dann positioniere.

    [​IMG]

    Die Vorteile die sich aus der Vorarbeit ergeben sind folgende:

    • Errechnung der max. Schriftgröße des Copytext
    • Errechnung des optimalen Zeilenabstands (benutze nie den Autowert sondern je nach Schriftart einen Wert zwischen 105-130% der Schriftgröße)
    • einfaches anlegen des Gestaltungsrasters wenn man mit Indesign arbeitet.
    • Einfache Postionierung des Eyecatchers Dank 3/3 Grid & Balance Line
    • Harmonische Aufteilung von wichtigen und weniger wichtigen Information

    Es ist meine vorgehensweise die sich nicht unbedingt für jedem bewährt und bei kleineren Printsachen überflüssig erscheint aber die 10 Minuten für die Vorarbeiten sollte jeder haben.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Artwork Dubstep Summer
  1. [Artwork] A cat's life

    Secroit , 3. März 2013 , im Forum: GFX-Showroom
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.007
  2. [Artwork] machina

    Secroit , 24. Februar 2013 , im Forum: GFX-Showroom
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    927
  3. [Artwork] Naruto coloring #2

    syndrom , 29. Januar 2013 , im Forum: GFX-Showroom
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    905
  4. [Artwork] One Piece - Ruffy

    syndrom , 4. Januar 2013 , im Forum: GFX-Showroom
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.019
  5. [Artwork] [Update] Release

    Secroit , 1. Januar 2013 , im Forum: GFX-Showroom
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    834