ASUS-Mutter plant Billig-Computer ab 199 US-Dollar

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 16. April 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. April 2007
    Die Marke ASUS ist in Deutschland weithin bekannt. Dass es sich dabei jedoch nur um einen "Decknamen" für einen der größten Vertragsfertiger der Welt handelt, weiß kaum jemand. Asustek, so der Name des Mutterkonzerns produziert auch für eine Vielzahl anderer namhafter "Hersteller".

    Nun haben die Taiwaner angekündigt, ihre Produktpalette nach unten ausdehnen zu wollen. Asustek wird nach eigenen Angaben bereits in der zweiten Jahreshälfte in die Produktion besonders günstiger Computer für Märkte in Entwicklungsländern und das Billig-Segment einsteigen.

    Wie die Zeitung Commercial Times berichtet, sollen die PCs auf Intels Classmate PC Plattform basieren. Geräte dieser Art bestehen aus preiswerten Hardware-Komponenten und sollen vor allem in Entwicklungsländern einen günstigen Einstieg in die Arbeit mit Computern ermöglichen.

    Die Systeme arbeiten mit Windows XP und sollen laut Intel rund 400 US-Dollar kosten. Asustek will diesen Preis jedoch noch unterbieten und Geräte zu Preisen von 199, 249, 299, 399 und 549 US-Dollar anbieten. Der Markt für äußerst günstige PCs wurde in den letzten Monaten von immer mehr Unternehmen entdeckt, darunter auch Microsoft.
    Quelle:http://www.winfuture.de/news,31203.html
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. April 2007
    AW: ASUS-Mutter plant Billig-Computer ab 199 US-Dollar

    Ich finde diese Idee von Asus gut, alllerdings ist der Preis, wenn er über 100€ liegen sollte zu teuer, da die meisten Menschen in Industriestaaten am Existenzminimum leben und sich einen PC eigentlich nicht leisten können. Außerdem sollte Asus mit dem PC auch gleich das Internet mit vermarkten und so den armen Menschen in diesen Gebieten auch ermöglichen im Internet zu sein!!
     
  4. #3 17. April 2007
    AW: ASUS-Mutter plant Billig-Computer ab 199 US-Dollar

    Industriestaaten sind reiche Staaten wie wir (Deutschland ;) ) einer sind, oder England, USA, Frankreich.
    Die Entwicklunsländer sind die armen! Hast du etwa nicht in Politk/Erdkunde aufgepasst? :p
     
  5. #4 17. April 2007
    AW: ASUS-Mutter plant Billig-Computer ab 199 US-Dollar

    ich denk mal des ist dorten dann auch eher für unternehmen gedacht, irgendwelche kleinen büros oder so, der privatmann wird sich solch einen immer noch nicht leisten können, aber zumindest schonmal nen guter anfang

    Billy
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - ASUS Mutter plant
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    850
  2. ASUS O!Play HD2 Problem

    Jason87 , 27. August 2015 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.020
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.513
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.400
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.012
  • Annonce

  • Annonce