ATI geht mit neuer Top-Grafikkarte und günstigen Preisen in die Offensive

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Fr33man, 23. August 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. August 2006
    Wie erwartet, zeigt ATI auf der Games Convention sein neues Spitzenprodukt Radeon X1950 XTX (R580+), das sich vom Vorgänger X1900 XTX hauptsächlich durch den 1000 MHz schnellen GDDR4-Speicher unterscheidet. Die inneren Werte – 8 Vertex Shader, 16 Pixel-Pipelines, 48 Pixel-Shader – und auch der Chiptakt von 650 MHz bleiben unverändert. Der höhere Speichertakt soll laut ATI bei 1600er- und höheren Auflösungen mit vierfachem Antialiasing und sechzehnfacher anisotroper Filterung zu 7 bis 15 Prozent mehr Leistung führen. Da GDDR4 gegenüber GDDR3 bei gleichem Takt weniger Leistung aufnimmt, hat sich die Stromaufnahme laut ATI nicht erhöht.

    Bemerkenswert ist der Preis, den ATI mit günstigen 415 Euro angibt, sowie die neue Lüfterkonstruktion. Das große Lüfterrad soll im 2D-Betrieb mit nur 1000 Umdrehungen pro Minute nahezu unhörbar sein. Offenbar hat sich ATI die Kritik an dem lärmenden Vorgängermodell zu Herzen genommen. Die Grafikkarte ist ferner mit zwei DVI-I-Ausgängen, HDCP für kopiergeschützte HD-Videos und analogen Videoanschlüssen ausgestattet. Die für den Parallelbetrieb erforderliche CrossFire-Ausführung gibt es zum selben Preis. ATIs Topmodell soll Anfang September in den Handel kommen.

    Bei den Mittelklasse-Modellen Radeon X1600 Pro und X1600 XT wechselt ATI von der 90-nm- zur 80-nm-Produktion (RV535) und ändert gleichzeitig die Namensgebung. Die X1600 Pro trägt nun die Bezeichnung X1300 XT, und die X1600 XT nennt sich X1650 Pro. Die Taktfrequenzen bleiben praktisch unnverändert. Auch mit den Preisen von rund 80 und 95 Euro reagiert ATI auf die starke Konkurrenz durch Nvidias GeForce-7600er-Chips.

    In der Pipeline hat ATI ferner den X1650-XT-Chip (RV560), den die Kanadier aber noch nicht offiziell angekündigt haben. Nach unbestätigten Informationen soll er mit 8-Pixel-Pipelines, 24-Pixel-Shadern und einem Chip-/Speichertakt von 600/700 MHz gegen Nvidias 12-Pipeline-Chip GeForce 7600 GT antreten.

    Quelle: Heise
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - ATI geht neuer
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    498
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.158
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.172
  4. [Video] Gratis Strom. So gehts.

    Optron , 17. September 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    2.839
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.743