ATI will seinen Linux-Treiber deutlich verbessern

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 6. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. September 2007
    Der zu AMD gehörende Grafikchiphersteller ATI will schon bald einen neuen Treiber für das freie Betriebssystem Linux veröffentlichen. Dieser soll die Performance deutlich verbessern und zukünftige Open-Source-Entwicklungen ermöglichen.

    Laut Michael Larabel, der Kopf hinter der Webseite Phoronix.com, hat sich die Performance der Linux-Treiber in den letzten 16 Monaten nicht verbessert. Auf seiner Webseite dokumentiert er, wie die einzelnen Grafikkarten unter Linux ihren Dienst verrichten. Den neuen Treiber mit der Versionsnummer 8.41 konnte er bereits testen und verspricht einen großen Performance-Schub.

    Bereits in der nächsten Woche will AMD den neuen Treiber veröffentlichen. Gleichzeitig will das Unternehmen die Entwicklung eines freien Treibers fördern. Dazu will man ein Grundgerüst stellen, dass die beiden letzten Grafikkartengenerationen unterstützt, von der Radeon X1300 bis zur Radeon HD 2600. Um die Community bei der Weiterentwicklung zu helfen, holt man sich Novell und Red Hat ins Boot. Eine offizielle Ankündigung soll in den nächsten Tagen folgen.

    Auch wenn Linux nicht unbedingt ein Betriebssystem für Spieler ist, sind die Treiber sehr wichtig. Immer mehr freie Anwendungen nutzen die Ressourcen der Grafikkarte, um aufwändige Benutzeroberflächen zu ermöglichen, beispielsweise der bekannte 3D-Desktop Beryl.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,34141.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. September 2007
    AW: ATI will seinen Linux-Treiber deutlich verbessern

    Der freie ATI Treiber ist eh blos dazu gut das ATI keine Kosten mehr für die Weiterentwicklung aufwenden muss. Denn jeder Treiber muss ja für jede Kernel-Version angepasst werden. Aus diesem Grund werden viele ältere Grakas auch überhaupt nicht mehr unterstützt.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...