Attentat auf Zweitliga-Präsidenten

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 11. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juli 2007
    Manol Velev, Präsident des bulgarischen Zweitligisten Akademik Sofia, ist auf offener Straße Opfer eines Attentats geworden.
    Der 49-jährige Ehemann von Sport- und Jugendministerin Vessela Letscheva wollte sein Büro im Zentrum der Hauptstadt betreten, als er von einer Kugel in den Kopf getroffen und nach Angaben eines Arztes "lebensgefährlich verletzt" wurde.
    Vor zwei Monaten war bereits Alexander Tassev, Präsident des Erstligisten Lokomotive Plovdiv, wie sein Vorgänger Georgi Illijev zwei Jahre zuvor, erschossen worden.

    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juli 2007
    AW: Attentat auf Zweitliga-Präsidenten

    mein gott das ist nicht mehr menschlich!! ich meine ich bin auch fc zürich fan, und das ist der erzfeind von gc! aber ich erschiesse doch nicht einen präsidenten von dem verein! nimmt mich wunder, wer jetzt noch lust hat dort präsident zu werden.. also ich würde es nicht mehr machen
     
  4. #3 11. Juli 2007
    AW: Attentat auf Zweitliga-Präsidenten

    Und sowas ist in der EU -.- Tss tss tss

    Was man dazu noch sagen kann:
    Leider hat die Mafia und der Terror auch einfluss auf Fußball und naja... kann man nichts machen in Afrika stirbt jede Sekunde ein Mensch aber das ist natürlich hier was anderes.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Attentat Zweitliga Präsidenten
  1. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.780
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    552
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    460
  4. Antworten:
    99
    Aufrufe:
    2.358
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    446