Auf welchem Weg befinden sich die USA?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von bushido, 10. Oktober 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
    Seit einigen Tagen befindet sich ein Großteil der Regierung, ihrer angeschlossenen Organisationen und Behörden im Zwangsurlaub. Unter anderem sind auch Nationalparks und Denkmäler geschlossen worde. Besucher werden mit Gestapomethoden (Zitat eines US Magazins)

    davon abgehalten diese zu besuchen und mit drastischen, teilweise völlig irrationalen Strafen belegt.

    Es ist offensichtlich, daß Obama seine Privatfehde mit den Republikanern um "Obamacare", einem völlig überteuerten, vom Mittelstand nicht bezahlbaren Healthcare Programm, auf dem Rücken der Menschen in den USA austrägt.

    Erst letzte Woche hat man versucht den Veteranen des 2. Weltkriegs den Zugang zum Memorial in Washington D.C. zu verwehren, etwas daß zu heftigen Protesten geführt hat.

    Dies ist neben den ständigen Angriffen der US Regierungen seit George W. Bush auf die Verfassung ein weiterer Grund für die zunehmenden Proteste und Demonstrationen. Vom 11.10. - 13.10.2013 sollen Demonstrationen von Truckern, Verteranen und Bikern in Washington D.C. stattfinden. Es gab bereits Aufrufe die für die Untergrabung und Abschaffung von Verfassungsgrundsätzen verantwortlichen Politiker zu verhaften. Auch wenn diese Aufrufe zurückgenommen wurden, ist der Ärger der Menschen deultlich zu spüren.

    Was droht der Hauptstadt, wenn man brücksichtigt, daß die militarisierten und schießwütigen Polizeiorgane der US Regierung erst letzte Woche eine Mutter in ihrem Wagen ermordet haben, die wohl versehentlich eine Barrikade geschrammt hat. Und bevor wieder das Geplärre losgeht: Das Kind wurde bevor die Mutter erschossen wurde, laut Zeugenaussagen von der Polizei aus dem Wagen entfernt, es handelt sich dabei ganz klar um eine Überrekaktion, wenn nicht sogar um einen kaltblütigen Mord.

    Die Paranoia des US Regimes nicht nur gegenüber allem Fremden auch vor der eigenen Bevölkerung nimmt von Tag zu Tag zu.

    Wie kann es zudem sein, daß man sich trotz des bevorstehenden Bankrotts vor einigen Wochen noch aktiv in einen weiteren Krieg einmischen wollte, und weiterhin Kriegsdrohungen gegen den Iran ausstößt, obwohl sich Teheran intensiv bemüht die Differenzen beizulegen.

    Einzig der amerikanischen Bevölkerung war es zu verdanken, daß man von dem völlig irren Plan Syrien anzugreifen abgewichen ist.

    Für Kriege scheint immer ausreichend Geld vorhanden zu sein.


    Das Regime in Washington D.C. reagiert zunehmend irrational, offene Heuchelei ist an der Tagesordnung, es wird ständig versucht Kriege zu provozieren und die eigene Bevölkerung wird durch die Polizei und Geheimdienste bespitzelt und drangsaliert.


    Auf welchem Weg befinden sich die Vereinigten Staaten von Amerika? Wie sieht die Zukunft eurer Meinung nach aus?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Wir sind alle (nicht nur die Amis) an einen Zeitpunkt angelagt, indem die Weichen für unsere Kinder und deren Generation gelegt werden.

    Entweder wird die Agenda von uns Menschen angenommen und es werden dunkle Zeiten aufbrechen(Polizeistaat), oder wir sind gegen diese Agenda(Demokratie).

    Immer mehr Menschen realisieren was wirklich in der Welt passiert und es gibt immer mehr Menschen die dagegen protestieren. Hier in Deutschland bekommt man nicht so den Eindruck. Aber überall auf der Welt sind die Menschen wie kochendes Wasser, dass den Deckel zum springen bringt. Vielleicht hatten die Esoteriker(von denen ich nicht viel halte), wirklich Recht und der Mensch kommt in ein neues Zeitalter.
     
  4. #3 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    So wie ich das sehe ist das ein Machtspiel zwischen Republikanern und Demokraten.

    Die Blockade der Rep. macht die Regierung handlungsunfähig und damit wollen sie einmal der Regierung Schaden zufügen und zum anderen ihre eigenen Interessen durchsetzen.

    Obama investiert der Meinung der Rep. zu viel in den Sozialbereich, zudem steht die Planung eines Gesundheitssystems immer noch.

    Amerika tut sich schwer mit Staatlichen eingriffen, für sie ist Europa schon fast kommunistisch, das möchten sie nicht.

    Amerika hat ganz andere Ansichten, man könnte sagen kapitalistische Anarchie ist so in etwa das extremste Ergebnis von Freiheit.

    Der "Bankrott" ist eine ewige Nebensache, ob oder ob nicht ist alles nur am Papier eine Unterschrift... es geht hier lediglich um interne Rangeleien, auf kosten der Bevölkerung.

    Ich denke das es nicht lange dauert bis einer der Beiden nachgeben muss.

    Amerika befindet sich auf dem weg zu mehr Sozialstaat und das wollen die Gegner mit allen Mitteln verhindern.

    Ob es gelingt oder man doch beim alten Weg bleibt wird sich zeigen.
     
  5. #4 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Dieses Jahrhundert gehört der USA. Die Amerikaner beherrschen noch immer alle Weltmeere und als nächstes ist der Weltraum an der Reihe.

    Der Wettlauf hat schon begonnen, aber ich sehe niemanden, der die USA einholen könnte.

    Die Probleme der USA werden übertrieben. Die finden schon eine Lösung.
     
    1 Person gefällt das.
  6. #5 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Die USA ist eigentlich schon seit her im Weltraum ebenfalls Marktführer, alleine schon die Abhänigkeit vom GPS und die Jahrelangen Raumfahrtprogramme zeigt doch deren Einfluss.

    Das einzige zivilisierte Gegenstück ist die EU und die ist technologisch in der Lage den USA den Rang abzulaufen.

    Deshalb ist nicht nur der EURO den Amerikanern eine unangenehme Sache, sondern auch die verstärkte Eigenständigkeit und Verbundenheit in Europa.

    Der Wettlauf ums Weltall geht eher in eine neue Phase, es geht darum eigene Systeme zu haben um mehr Unabhängigkeit zu erreichen.

    Auch Russland und China ist stark an den europäischen Knowhow Produkten interessiert, wir im Gegenzug sind an deren Rohstoffen und günstigen Manpower interessiert.

    In 50 Jahren wenn die Rohstoffe weg sind, wird es diese Kunden nicht mehr geben... dann spielt sich alles nur noch in den Technologienationen ab.

    Die starke Religion in vielen Ländern sorgt automatisch dafür das hier keine Konkurrenz entsteht oder sich ein zivilisiertes und gebildetes System entwickelt. Da diese abhängig von den Rohstoffeinnahmen sind, kann man sich auch getrost sicher sein so lange abernten zu können bis nichts mehr da ist.
     
  7. #6 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Europa sehe ich nicht wirklich als Konkurrenz. Die Barrieren zwischen den Eu Länder, kulturell, sowie finanziell sind einfach zu riesig und die dürfen im Wettstreit gegen die USA nicht vorhanden sein.

    Außerdem ist die demographische Entwicklung in Europa miserabel. Die Menschen werden immer älter. Die Dynamik wird immer langsamer.
     
  8. #7 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Das stimmt, als Konkurrenz kann man es wohl auch nicht direkt sehen.

    Die Probleme sind sehr ähnlich mit denen die die USA hatte und hat.

    Die demographische Entwicklung hat sich auch schon wieder gewendet, die Zuwachsraten sind wieder gestiegen und die Zuwanderung hat den Bevölkerungsschwund ziemlich stark abgefangen, so dass wir momentan eine stabile Bevölkerungsanzahl haben.
     
  9. #8 10. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Leider habt ihr alle bisher die ständig zunehmende Terrorparanoia, die sich mittlerweile auch gegen die eigene Bevölkerung richtet, die Schießwütigkeit und Militarisierung der Polizei und anderer staatlicher Organe und die Bespitzelung der US Bürger nicht mit in eure Bewertung aufgenommen. Auch auf die anstehenden Proteste seit ihr nicht eingegangen.

    Man kann zu keinem ausgewogenen Urteil kommen, wenn man aus anerzogener Sympathie oder aufgrund des Besitzes der US Staatsbürgerschaft alle kritischen Punkte unter den Tisch fallen läßt. Wem die USA und die Freundschaft zwischen den Menschen Europas und der USA wirklich etwas bedeutet, sollte mehr als besorgt sein und vor allem auch deutlich Kritik üben.

    Die USA entwickeln sich immer mehr zu einem Polizeistaat! Auch faschistische Elemente sind bereits heute deutlich zu erkennen.
     
  10. #9 10. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Keine Ahnung auf welchem Weg die USA sich befindet, auf jeden Fall auf keinem Positivem.
    Denke die wollen einfach nur pur Chaos und Angst überall auf der Welt erzeugen und verbreiten.
     
  11. #10 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Die Republikaner riskieren mit ihrer kindischen Blockadehaltung den nächsten weltwirtschaftlichen GAU.

    Alles nur um Obama zu schaden...

    Sich gegenseitig übern Haufen schießen ist halt Freiheit und danach behandelt werden Kommunismus.

    MfG
     
  12. #11 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Ich vergaß, in den Augen der Deutschen ist Obama ja der Messias. :rolleyes:

    Du machst es dir doch etwas zu einfach, wenn du die Schuld nur auf Seiten der Republikaner suchst. Das "Scharmützel zwischen den zwei Parteien ist ein einziges großes Schauspiel, denn beide dienen letztlich der Finanzoligarchie.

    Zudem berücksichtigst auch du leider nicht die Kosten, die für mittelständische Unternehmen durch Obamacare entstehen. Grundsätzlich ist gegen eine solche Versicherung nichts einzuwenden, diese aber in der schwersten wirtschaftliche Krise seit 1929 einzuführen, ist ökonomischer Wahnsinn.
     
  13. #12 10. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Offtopic Antwort.
    Spoiler
    Löhne kann man nicht unendlich weit kürzen, irg. wann hat man den Reservationslohn der Arbeiter erreicht, für weniger würden sie nicht arbeiten.
    Durch Konkurrenz senkt man die Preise, die kann man aber auch nicht so tief setzen wie man will, da er nicht unter die Herstellungskosten kommen darf.

    Daher wird eher versucht, statt die Preise zu drücken, das Produktionverfahren zu optimieren, wodurch man billiger produzieren kann sowie die Qualität der Ware zu verbessern, damit die Kunden bereit sind einen höheren Preis dafür zu zahlen usw.
    Man ist durch Konkurrenz ständig gezwungen sich weiter zu entwickeln, man beschleunigt somit auch den technischen Fortschritt.
    Kurz, Konkurrenz verbessert die Qualität und fördert den technischen Fortschritt.

    Aber ja, kleineren Unternehmen, die es sich nicht leisten können sich weiter zu entwickeln, schadet Konkurrenz.
     
    1 Person gefällt das.
  14. #13 11. Oktober 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Die USA sind Pleite und die Deutschen haben Angst




    Endlich eine Sendung in der nicht ständig schöngeredet wurde.
     
  15. #14 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Die USA wird nicht Pleite gehen. Die heben einfach wie nach dem zweiten Weltkrieg die Reichensteuer an.

    Wenn es hart auf hart kommt, wird man ein Kompromiss eingehen und dann ist es vorbei. Man will nur Obama nerven
     
  16. #15 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Darauf würde ich mich an deiner Stelle nicht verlassen. Das ist Wunschdenken. Schau dir die Anne Will Diskussion an.


    P.S.: Zudem bist du immer noch nicht auf die anderen von mir aufgelisteten Probleme eingegangen. Mittlerweile werden diese faschistischen Elemente bereits in den MSM thematisiert.

     
  17. #16 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Ich habe die Anne Will Sendung verfolgt und die Mehrheit der Gäste sind ja auch der Meinung, dass man am Ende einlenken wird. Die Tea Party wird denke ich am Ende die Krise abwenden und der Präsident hat ja auch noch die Möglichkeit einzugreifen, wenn die Pleite bevorsteht.

    Die Wallstreet wird auch nicht einfach so zusehen.

    Ist schon eine ernste Lage, in der wir uns befinden, aber die USA ist noch immer die größte Volkswirtschaft der Welt und so schnell geht sie nicht unter. Wer interessiert sich heutzutage noch für Pressefreiheit.

    Ich erwarte keine Revolution. Man unterhält sich lieber über Kardashian und Miley Cyrus.
     
  18. #17 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Da stimmt doch was im Oberstübchen nicht, oder? So etwas Idiotisches gibt es wirklich nur in den USA.



    Leider hast du die deutlichen Warnungen, die in der Sendung geäußert wurden, ignoriert und versuchst stattdessen aus den Hoffnungen der Gäste Fakten zu kreieren. ;)
     
  19. #18 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Ich habe doch gesagt, dass wir uns in einer ernsten Lage befinden. Am Ende wird man aber einlenken, weil niemand so unvernünftig ist.

    Die Tea Party ist zwar idealistisch, aber die werden garantiert nicht die USA und die Welt gegen die Wand fahren. Das ist ein Kindergarten, der dort veranstaltet wird und der wird ein Ende finden. Das ist auch nicht die Absicht der reichen Investoren, die die Tea Party finanzieren.

    Wem nutzt denn das?

    Solche Krisen gab es schon oft und am Ende ging es immer wieder gut aus. Vielleicht nicht so ernst wie jetzt, aber da wird nichts anbrennen. Notfalls darf Obama eingreifen, laut Verfassung.
     
  20. #19 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Dir sollte aber bewußt sein, daß unser Finanzsystem auf einen Crash zuläuft. Dieser muß kommen, das ist ein mathematischer Fakt, den du und viele andere dabei grundsätzlich außer Acht lassen. Es wird irgendwann der Punkt kommen, an dem es knallt und die Beschwichtigungen ala - solche Krisen gab es schon oft und am Ende ging es immer wieder gut aus - nicht mehr ziehen werden. Was der Auslöser sein wird ist völlig offen. Bei Lehman hat auch niemand damit gerechnet.

    Im Übrigen ist der Eingriff Obamas keineswegs durch die Constitution gewährleistet. Die Meinungen dazu gehen nämlich durchaus weit auseinander.

    Es gibt neben der Tea Party hunderte von Militias, die Oath Keepers, Veteranen und viele andere Gruppierungen, die es leid sind, daß die US Regierung versucht die Verfassung auszuhebeln. Das was Obama derzeit betreibt ist gefährlich für das Land. Nicht umsonst hat auch das Department of Homeland Security in den letzten Jahren nachweislich massiv aufgerüstet. Man weiß dort ganz genau, daß es auch im eigenen Land wieder zu einer blutigen Revolution kommen kann. Die Frage ist nur, ob Obamas "Braunhemden" dann auf die eigenen Verwandten schießen werde und wo sich das Militär positionieren wird.
     
  21. #20 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Wie hoch schätzt du denn die Wahrscheinlichkeit ein, dass die USA am Ende diesen Monats zahlungsunfähig ist und die neue Weltwirtschaftskrise eintreffen wird?
     
  22. #21 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Man wird das Ganze noch herauszögern, so wie Max Otte dies beschrieben hat. Letztlich hängt alles davon ab was die Finanzoligarchie geplant hat, denn sind wir doch mal ehrlich, die wahre Kontrolle liegt weder bei den Republikanern, noch bei den Demokraten oder Obama.

    Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

    Entweder die Menschen bereiten sich vor und erzwingen den Crash und eine Reformation des Finanzsystems oder die Politik und Banken crashen das Systems. In dem Fall wird dann der überwiegende Teil der Menschen alles verlieren werden. Die zweite Variante ist aufgrund der Ignoranz und Dummheit, die viele immer noch an den Tag legen, leider wahrscheinlicher.

    Ich bin davon überzeugt, daß ein globales Umdenken in den Köpfen der meisten Menschen erst dann stattfinden wird, wenn die Menschen in den USA in Massen aufbegehren. Vielleicht sehen wir ja die Anfänge an diesem Wochenende.
     
  23. #22 11. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Übertrieben große Angst vor einem Überraschungsanschlag trifft es wohl eher. Man will mit allen Mitteln ein weiteres Pearl Harbor verhindern. Das schadet der Republik. Beispiel: Pressefreiheit.

    Im Augenblick scheinen sich die Ideologen beider (!) Parteien zu blockieren.

    Die USA werden in diesem Jahrhundert die dominante Macht bleiben und diese ausbauen. Sie haben die größte Wirtschaft und die Demographie ist stabil.

    Ein weitere Crash des Finanzsystems ist systembedingt nicht zu vermeiden. Die Verlierer sind dann wahrscheinlich die Länder, die jetzt schon Schwierigkeiten haben.
     
  24. #23 12. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Sieht nicht so aus als würde es eine Einigung geben.

    Obama rules out short-term debt ceiling hike

    Obama rules out short-term debt hike | TheHill
     
  25. #24 13. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    Was ist denn nun mit dem Trucker-Protest in den USA???

    In unseren Medien hört man ja absolut nichts darüber? Wie kann das sein?
     
  26. #25 13. Oktober 2013
    AW: Auf welchem Weg befinden sich die USA?

    :D
    Wie kann das sein fragst du ernsthaft!?

    Sry, aber immer wieder lustig wie hier Manche die Welt seit mehreren Jahren ausblenden...

    Eins sollte klar sein, die USA wird auf kurz oder lang Zahlungsunfähig!
    Was passiert dann mit uns sollte die Frage sein, und nicht wann es soweit ist!!!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - welchem Weg befinden
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.587
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    951
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.484
  4. Antworten:
    38
    Aufrufe:
    1.295
  5. Antworten:
    51
    Aufrufe:
    1.181