Aufgaben Privatrecht: Anspruchsgrundagen Lieferfrist

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von ^AnD!, 21. Januar 2016 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Januar 2016
    Hallo, ich schreibe demnächst eine Privatrechtprüfung und habe eine Aufgabe zu der ich keine Lösung finde.

    1, A kauft in einem Möbelhaus eine Kücheneinrichtung + Elektrogeräte für seine Privatwohnung (Kaufvertrag am 01.04.2015)

    1. Die Möbel werden zu spät geliefert.

    a) als Lieferfrist wurden 3 Monate vereinbart
    b) als Lieferfrist wurde der 13.7.2015 vereinbart

    welche Anspruchsgrundagen kann A geltend machen?


    hat irgendwer n plan was da der unterschied ist??
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Aufgaben Privatrecht Anspruchsgrundagen
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.277
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.428
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.267
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.636
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.436