Aufhebung der Beschränkungen: Der Tourismus in Deutschland nimmt 2022 zu

Artikel von Fabiane Herbst am 27. Juli 2022 um 15:26 Uhr im Forum Urlaub und Reisen

Aufhebung der Beschränkungen: Der Tourismus in Deutschland nimmt 2022 zu

27. Juli 2022    
Endlich ist es wieder soweit. Die Urlaubszeit beginnt und die Corona-Beschränkungen sind fast alle aufgehoben. Damit gewinnt der Tourismus in Deutschland wieder erheblich an Schwung und das gilt sowohl für inländische, als auch für ausländische Reiseziele.

Berlin.jpg
Berlin, Brandenburger Tor.

Die Deutschen als Reiseweltmeister


Wir Deutschen sind bekannt dafür, dass wir gern und viel verreisen. So zog es im Jahr 2019 circa 55 Millionen Menschen für mindestens 5 Tage am Stück in die Ferne. Sie brachten es auf insgesamt 70,1 Millionen Reisen, was einen absoluten Höhepunkt darstellte. Jedoch im folgenden Jahr brachen diese Zahlen in Deutschland ein. Es begann die Pandemie mit ihren vielen Einschränkungen und Auswirkungen.


Laut Promocodius.de, einem Expertenportal für Gutscheine und Rabatte, die auch im Bereich Tourismus verfügbar sind, zog es 2020 nur noch 10 Millionen Menschen ungefähr 20 Millionen mal von daheim weg. Dadurch verringerte sich zum Beispiel auch die Nachfrage nach entsprechenden Coupons und Rabatten für den Bereich Tourismus. Im Vergleich zu 2019 wurden nur noch ein drittel bis ein viertel so viele Vouchers in Anspruch genommen.


Der Aufschwung


Mit dem Ende der Beschränkungen hat nun aber auch dieses Corona-Tief ein Ende. So stiegen allein für März 2022 die Zahl der Übernachtungen in den Hotels in ganz Deutschland auf 25,1 Millionen. Das ist ein Anstieg von 175,7 Prozent im Vergleich zum März 2021, als der Lockdown herrschte.

Dieser Trend setzte sich auch im April fort, als die Zahl der Übernachtungen auf 35,7 Millionen anstieg. Das sind viermal so viel, wie noch im April 2021 und sogar achtmal im Vergleich zum April 2020.

Damit sind die Zahlen zwar noch nicht auf dem gleichen Niveau, welches sie vor der Pandemie aufwiesen, doch der Trend zeigt klar und deutlich nach oben. Verglichen mit dem März 2019 liegen sie noch immer 23,7 Prozent und im Vergleich zum April 2019 noch immer 11 Prozent niedriger. Dafür aber suchten deutsche Touristen inzwischen wieder dreimal so oft nach verschiedenen Discounts für ihre Reisen. Nach den Angaben unserer Experten nutzten die meisten von ihnen den 5vorflug Gutschein, wenn sie ein Hotel für ihren Urlaub reservieren und dabei sparen wollten.


Flugreisen


Neben den Übernachtungen zeigt auch die Anzahl der Flugreisen einen deutlichen Trend nach oben und das, obwohl für Flüge nach wie vor einige Regeln und Einschränkungen in Kraft bleiben. So besteht noch immer eine Maskenpflicht in Flugzeugen, die in Deutschland starten oder landen. Das kann jedoch die Reisefreudigkeit nicht dämpfen. Diese wird von Sonderangeboten und Coupons für die Buchungen noch verstärkt. Nutzen Sie zum Beispiel einen Touridat Gutscheincode, können Sie einige Prozente sparen.

In Deutschland sind inzwischen die strengen 3G-Regeln für Übernachtungen entfallen. Das gilt jedoch nicht für das EU-Ausland. Hier kann es noch immer geschehen, dass das digitale EU-Impfzertifikat verlangt wird. Das gilt ganze besonders für öffentliche Räume, wie zum Beispiel Museen. Die gute Nachricht ist, dass der digitale Nachweis das Ganze deutlich leichter macht, als zum Beispiel einen Impfausweis aus Papier vorzulegen.

Für die Reise innerhalb von Deutschland reicht nach wie vor der gelbe Impfpass. Die digitale Version für die gesamte EU erhalten Sie bei Bedarf in jeder Apotheken bzw. in jeder Arztpraxis. Seine Gültigkeitsdauer beträgt 9 Monate gerechnet vom Tag der letzten Impfung.

Dem plötzlichen Ansturm sind die Flughäfen häufig nicht gewachsen, was zu langen Wartezeiten führt. Daher ist für diesen Sommer wohl besonders darauf zu achten, gut Vorbereitet zu sein auf sehr lange Wartezeiten, oder erst gar nicht in der typischen Urlaubszeit zu buchen.


Camping


Das Camping erfreut sich seit einer Zeit einer großen Beliebtheit. Das ist kein Zufall, denn diese Form des Urlaubs gilt als besonders sicher. Es ist besonders kontaktarm, so dass man hier kein großes Risiko eingeht.

Ein weiterer Grund ist der zunehmende Trend zu mehr Natur. Daher liegen die Zahlen in diesem Bereich für den März 2022 insgesamt 39,1 Prozent über denen des März 2019. Das heißt, dass die Nachfrage nach einem Campingplatz im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie erheblich gestiegen ist.

Ein weiterer Hinweis darauf, dass sich hier die Trends auf einem hohen Niveau fortsetzen werden, ist die Zahl der Zulassungen für Reisemobile. Dazu kommen die Zugriffe auf Campingportale und die Buchungen direkt bei den Betreibern. Das heißt, wer hier einen guten Platz erhaschen möchte, muss definitiv frühzeitig reservieren.


Aktuelle Situation im Sommer


Die Reisebranche hat während der Krise viel Personal entlassen müssen. Der diesjährige Ansturm überfordert daher viele Bereiche der Branche. Auch Krankheitsbedingt fallen viele Mitarbeiter aus, da durch die Aufhebungen der Hygienemaßnahmen wieder deutlich mehr Ansteckungen stattfinden. Auch viele Reisende werden wohl Krank in den Urlaub starten und sich Anstecken nach einer Flugreise oder schon vorher in den Schlangen am Flughafen.

Da wird sich die Unvernunft wohl rächen. Auch die Streiks beim Flughafenpersonal werden wohl dem ein oder anderen die Urlaubslaune vermiesen. Dennoch bleibt "Verzicht" bislang ein Unwort das keiner hören möchte. Wie lange es dauert bis die Realität ankommt bleibt abzuwarten.
 

Kommentare