Aufhören mit Kiffen?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Drugi, 21. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. August 2007
    Hi leute hab mir mal nach 8 jahren dauer kiffen und ziehen gedacht ich höre mal spontan auf aber das problem ist ich kann nicht mehr schlafen und bin nur noch am schwitzen!! Hat das jemand von euch auch durch gemacht und gibt es da irgendwelche tipps also bin jetzt knapp 54std ohne schlaf und drogen aber komme voll nicht mehr klar
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Also ich direkt kenn das nicht.
    Jedoch kenn ich sowas ähnliches mit Kippen...Das beste is um nicht wieda anzufangen bleib erst ma ne zeit zu hause oder treff zumindest net dein "Drogenfreunde".
    Dann um damit aufzuhören such dir nen neues Hobby oda eins das du hast und bau es weiter aus.
    Du brauchst nun einen neuen Ersatz für das Kiffen um dich 1. abzulenken und 2. einen neue beschäftigung. Versuch imma an alle schlechte erinnerungen des kiffens zu denken....wie z.B
    Horrortrips, aufm trockenen zu liegen, kein geld mehr, net mehr richtig klar kommen usw...
    Und wenn das alles net hilft.........ENTZUGSKLINIK!
    mfG DuFF
     
  4. #3 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Mhh also ich hatte das gleiche Problem aber bei mir was es halt nicht so extrem , klar habe ich mal bock gehabt ein zu kiffen aber mit ablenkung geht es klar ^^...

    Ich habe zu diesem Zeitpunkt ne neue Freundin gehabt die nicht raucherin war und die hat halt immer gestresst von dache ging es ganz gut klar ...

    mhh oder fang an Sport zu treiben das hat bei mir Anfangs geholfen und halt sich von seinen "Drogenfreunden" bisschen destanzieren ...

    wenn das nicht hilft ... mit nem Psychologin oder so sprechen ...

    sorry bin nicht soo die große Hilfe...

    viel Erfolg
     
  5. #4 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Sterben wirst du davon sicher nicht, aber ich denke es wird 1 bis 2 Wochen dauern bis du einigermassen klar denken kannst.

    Das sollte es dir doch wert sein oder? ;)

    Auch wenn du dich diese Woche :poop: fühlst, denk einfach an das Endergebniss (clean), dann geht es sicher einfacher! Du brauchst nur genug Willenskraft :)
     
  6. #5 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Du musst dich ablenken und gleichzeitig körperlich anstrengen damit du müde wirst. Treib Sport oder jogg einfach paar runden irgendwo her ;)
    Irgendwann bist du so erschöpft das du einschlafen must :D
     
  7. #6 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Irgendwann wirst du 100%ig einschlafen. (Meine jetzt normalen Schlaf - keinen Tod)
    Und einfach durchhalten. Zähne zusammenbeißen und durch.

    Klar ist es :poop:, aber du schaffst das schon. Finde ich gut, das du es versucht!
     
  8. #7 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Auch ich hatte das Problem als ich nach einem Dauerkonsum versuchte aufzuhören... Das schlimmste daran ist wohl immer die Schlaflosigkeit die einem bis zum geht nicht mehr gnadenlos ermüdet aber man kann trotzdem nicht schlafen. Ebenso ist man nervös, unruhig, agressiv, depressiv, appetitlos und hat eine erhöhte Temperatur d.h. schwitzen.
    Gegen die Entzugserscheinungen selbst kannst du wenig unternehmen. Sie treten 24-48 Stunden nach dem letzten Konsum auf und können im Höchstfall 14 Tage andauern :(
    Die Schlafprobleme können lange anhalten (in meinem Fall bis zu 3 Wochen, liegt an der Person). Falls sie nicht besser werden, rate ich dir zu einem Arzt zu gehen und dir Schlaftabletten od. Antidepressiva verschreiben zu lassen.
    Wichtig ist, dass du ein Ziel brauchst beim Entzug, wo du hinarbeiten kannst. Lass dich nicht von Rückfällen entmutigen. Fahr einfach irgendwohin, wo du nicht ans Zeug rankommst. Außerdem musst du eine Ablenkung unbedingt finden damit du Interesse an anderen Sachen zeigst (mehr Tatendrang!)

    Viel Erfolg! Denk dran die ganze Abhängigkeit von Weed ist psychisch bedingt.

    Greetz
     
  9. #8 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    jetzt möcht ich noch ein kiffer reden hören dass man icht davon abhängig wird, aber naja egal.....hab den blödsinn auch mal durchgemacht...hatte dann einmal nen argen flash und seitdem war ich clean.....aber würd auf jeden fall versuchen schlafen zu gehen oder wenigstens zum arzt und irgendwas verschreiben lassen dem dein problem erklären der geht sicher nicht zur polizei sondern wird helfen
     
  10. #9 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    selber schuld, belib im bett liegen und denke mal über dein leben nach
     
  11. #10 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Das ist ja auch eine sehr große Hilfe :rolleyes:
    Ich denke, er wollte nicht wissen, dass es vielleicht schlecht war 8 Jahre zu kiffen. Er wollte eher Tipps bekommen nicht wieder rückfällig zu werden.


    Ich denke, dass es völlig normal ist nach so einer langen Zeit, wenn man solche Beschwerden hat.
    Du solltest nur wirklich irgendwann schlafen.
    Renn' paar mal um den Block, setz' dich in die heiße Badewanne und hör' chillige Musik, irgendwann klappt das auch.

    Was ich auch noch machen würde ist viel trinken.
     
  12. #11 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    mir kommt das hier im board teilweise eh so vor, als ob hier nur kiffer drin sind...oder ...was auch gut möglich sein kann irgendwelche leute die meinen sie wären toll weil sie kiffen und dann erstmal nen thread eröffnen

    dieser thread (so wie manch andere) sind auch mal wieder mehr als überflüssig...wenn er wirklich meint es ginge ihm so schlecht weil er nun doch mal sein gehirn eingeschaltet hat und aufhört dann könnte er vllt sogar alle gehirnzellen mal sammeln die noch übrig sind und in 2 minuten über google herrausbekommen was man machen kann wenn es einem schlecht geht (vllt auch mal gucken wenn leute mit dem rauchen aufhören was die dann machen)
    hier werden sinnvolle threads des öfteren nicht gelesen, geclosed etc. aber so ein trotteliger thread wo jetzt jeder mitleid mit ihm haben muss der bleibt bestehen?
    rofl
     
  13. #12 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Treib Sport und versuch deinen Tag mit verschiedenen Aktivitäten zu füllen.
    Vielleicht kannst du ja mal so Baldrian Tropfen zum Einschlafen einnehmen!?
    Viel Erfolg weiterhin

    mfg pl3x
     
  14. #13 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Ein freund von mir hat die gleichen Probleme gehabt !
    Das einzigste was hilft ist viel Sport ( Mein freund hat mit Fussball angefangen ) !
    Tee Trinken , und keine Cola red bull oder so !
    Dan kannst du bald wieder schlafen !

    MFG

    Masterkiler
     
  15. #14 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Hast du dein restgras auch schon weggeschmissen?
    Das musst du als erstes tun, sonst kommst du so schnell wieder in versuchung.
    Und erstmal keinen kontackt zu kifferkollegen, am besten ist du beschäftigst dich mit einem anderen hobby, bei mir wäre das jetzt footbag, kannst ja auch zocken, sport egal was hautpache du lenkst dich ab und denkst nicht zu viel darüber nach, wenn du anfängst über dein leben nachzudenken kommst du eher wieder auf den gedanken zu kiffen.

    Oder mach was mit freunden, ist auch ne sehr gute ablenkung,
    und wenn du wieder nicht schlafen kannst würde ich zum arzt, weil zu lange wach sein
    ist sehr ungesund. Und der arzt würde dir eher helfen wenn du sagst du willst aufhören zu kiffen.
    Also letz do somthing...
    Und ja nen starken willen behalten, sonst rutschst du wider ab.
     
  16. #15 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Ich würd mir eher Gedanken übers ziehen machen. Vielleicht ist dass das Problem ?

    Ansonsten geh zu einem Arzt deines Vertrauens aber bleib blos nicht zu Hause sondern lenk dich ab!

    mfg Steve44
     
  17. #16 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    Das du nicht mehr drauf klar kommst ist normal... du hast so lange eine Substanz zu dir genommen und willst jetzt aufhören.. Natürlich warst du abhängig von dem zeug. Zum Glück habe ich sowas noch nie angerührt und ich will es auch nicht.

    Ich würde mir (wir die anderen User auch vorschlagen) mir ein Hobby suchen.. angeln ist gut! :)
     
  18. #17 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    ne man glaub mal.... angeln ist für einen kiffer das schlimmste überhaupt!! wie langweilig is das denn???? und dann noch ohne gras???????


    da würd ich ausrasten und in see springen




    spiel bball, kick ein bisschen mit deinen freunden (****t auch ohne gras), such dir ne freundin (was auch ohne gras weniger spaß macht), lern für die schule falls du noch gehst (=) )

    zock wow oder son scheiß.. (macht ohne gras auch kein bock) oder such dir andere freunde (am besten die auch kiffen und immer was am start haben =) )

    rauch dir einfach sau viele kippen rein am besten ohne filter oder schiebst dein tip rein :D dann haste nichtmehr soooviel verlangen nach weed..

    und ein bierchen oder auch zwei sind auch immer beruhigend!



    ach :mad: it ^^ wozu aufhören???
     
  19. #18 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    kan man nicht verallgemeinern der eine so der andere so.. ich kiffe sehr lange dauer und habe nie probs wenn ich mal 3 wochen pause mache ... beim wiet ist das ne physchologische sache.. wenn man halt wirklich möchte und immer nen gutgelaunter mensch ist hat man keine nebenwirkungen

    man muss halt auch andere hobbys haben als nur kiffen.. sport, instrumente, freunde usw usw...

    würde mir nix verschreiben lassen.. kommst du von wietabhängigkeit in das viel shclimmere gebiet medikamentenabhängigkeit...

    @tycol ^^ hehe genau das hab ich auch gedacht aber ich wills mal weniger hart formulieren .. im forum hier gibts viele leute die doch mit sehr vielen vorurteilen in dieser beziehung behaftet sind ^^

    @threadersteller: vllt auch mal drüber nachdenken den konsum einfach zu vermindern und nicht plötzlich komplett weg ? vllt einmal am wochenende oder so.. ka weis ja nicht wieso du aufhören willst
     
  20. #19 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    hm...normal rauchen...und alter....zieh dir "Wir kinder vom bahnhof zoo" rein...du bist voll auf entzug....glaub einfach dran und bleib stark!!! schaffst das!! glaub mir...da sis respektlos dir und deinem lörper gegenüber....lass es....sonst haben wir ja nen rr-ler weniger :p ....nene...aber kiffen is wirklich nich gut!
     
  21. #20 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    du weißt schon das die im bahnhof zoo alle auf hero, x, amphe/speed und so sind oder?? da ist kiffen noch das harmloseste
     
  22. #21 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    jojo...aber hart isses trotzdem wieder runterzukommen!
     
  23. #22 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    ach erzähl doch nicht =) das ist genauso hart oder leicht wie mit dem Kippenrauchen aufzuhöhren!

    jedoch macht es mehr sinn es zu rauchen als tabak.. damit kommen manche einfach nicht klar..

    und da es nicht körperlich abhängig macht sonder psychisch muss nur dein kopf klarkommen dann geht das schon.. mit ein wenig ergeiz und überwindung schafft das jeder!!

    genau wie beim tabak




    // edit: naja hör ruhig auf die ganzen Fachmänner hier =) =)
     
  24. #23 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    also nach 8 jahren dürftes du ziemlich kaputt sein und dann is es aufhören nicht so einfach.boah es einzigste was mir da einfällt is ne enzugsklinik^^ aber ich weiss ich ob du des machen möchtest.du darfst nur mal erstens mit niemadnem mehr in kontakt kommen der mit dem zeug handelt oder es benutzt.......ich hab mal 3 jahre gekifft udn hatte es so ähnlich habs aber ohne hilfe geschafft

    hoffe ich konnte dir helfen

    mfg

    crunkman
     
  25. #24 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???

    hm..jah...aber von drugs wird man schneller und heftiger abhängig...^^ ausserdem isses schädlicher für körper + hirn...und die netzugserscheinungen sind heftiger!!

    also ich würde raten nicht einen komplett entzug zu machen sondern langsam immer weniger rauchen und am ende garnixmehr!! vll noch normale kippen aber das wars dann auch schon!
     
  26. #25 21. August 2007
    AW: Aufhören mit Kiffen???


    ich weiß ja nicht ob er nur koka zieht, aber wer von pep abhängig wird hat nichtmehr alle latten am zaun ^^

    das sein zu lassen ist doch wohl eine verstandsfrage... du bleibst ja schon ohne drogen 52stdn wach... das sollte dir mal zu denken geben
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Aufhören Kiffen
  1. Antworten:
    88
    Aufrufe:
    4.597
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.100
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.066
  4. aufhören zu lügen ?

    pipapanic , 29. April 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.086
  5. Aufhören zu Rauchen

    Wardriver , 20. April 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    443