Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Don Kfa, 19. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2007
    Hi Leute,

    falls ich mit meinem schlechten Abi (3,1er Schnitt) keinen Studiumplatz bekomme, möchte ich als Alternative eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker machen, um danach weiter in der Richtung zu studieren. Was könnte ich denn mit dieser Ausbildung anfangen? Welche Wege könnte ich nach der bestandenen Ausbildung machen? Hat hier jemand Ahnung davon oder macht sogar etwas ähnliches?

    Danke schon mal im Voraus, gute Antworten werden wie immer bewertet :)

    Gruß, Don Kfa
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    Kann dir vielleicht ein bisschen helfen.
    Mache die Ausbildung gerade und bin auch bald fertig!
    Also mit bestandener Ausbildung hast du natürlich enormes praktisches Wissen im Bereich Maschinenbau.
    Bei deinem Studium wird dir das auch angerechnet und das Praktikum fällt weg, soviel ich weiß.
     
  4. #3 20. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    Vielen Dank, Bewertungen sind raus ;)
     
  5. #4 20. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    du kannst danach industrimechaniker machen oder metallbauer..und danach sogar in solchen metallbereich studieren
     
  6. #5 20. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    ich kann dir da nur zu einer ausbildung als industriemechaniker oder als cnc mechaniker/techniker
    raten weil die ausbildungen komplexer sind und du da die meisten aussichten zur weiterbildung hast z.b Ingeneur für maschienbautechik.Im moment sehr gefragt besonders cnc mechaniker/techniker. ich mach persönlich eine umschulung zum industriemechaniker (es lohnt sich) .Es ist immer abwechslung reich und wenn man erst eine ausbildung macht hat man den vorteil das du ein besseres verständnis für maschinen hast (ist nur im vorteil)
     
  7. #6 21. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    Oder wenn dir die Ausildung sehr gefällt und du das Werkstattleben magst, kannste dir auch überlegen deinen Techniker oder Meister zu machen.
     
  8. #7 21. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    bin bald mit industriemechaniker lehre fertig... kanns dir empfehlen da biste ein "allrounder" kannste berufe annehmen wie zerspaner oder metallbauer und studieren kannste auch dann den maschinenbau...feinwerkmechaniker ist sehr viel fummelarbeit...
     
  9. #8 21. November 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    Kann ich so nicht zustimmen.
    Es ist stark abhängig wo du die Ausbildung machst.
    In meinem Vrtrag steht zwar Feinwerkmechaniker, aber der Lehrplan ist bei uns genauso wie bei den Industriemechaniker.
     
  10. #9 1. Dezember 2007
    AW: Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, was dann?

    richtig! so isses bei mir auch.. bin industriemechaniker Fachrichtung Geräte und Feinwerktechnik.. werde mich jetzt dann auch ma über n paar studiengänge informieren, aber ich denke das es auf Automotive System Engineering Automotive Systems Engineering – Wikipedia
    hinauslaufen wird, wie schon oft gesagt.. als feinwerkmechaniker usw. stehen dir eig. viele weiterbildungsmöglichkeiten und studiengänge zur verfügung ;)

    grüsse

    Bunique
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ausbildung zum Feinwerkmechaniker
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.192
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    937
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    798
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.431
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.081