Auslagerungsdatei ausschalten

Dieses Thema im Forum "Anwendungssoftware" wurde erstellt von kornrulezz, 21. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juni 2009
    Hallo Leute!

    Ich habe heute bei meinem PC die Auslagerungsdatei deaktiviert (nutze Vista 32-Bit), da ich mir gedacht habe, dass meine 4 GB (bzw. 3,3 weil 32-Bit) doch reichen sollten. Bis jetzt bin ich maximal ein bisschen über 2 Gigabyte (laut Task-Manager) gekommen.

    Doch bei Games kommt jetzt eine Meldung dass ich die Auslagerungsdatei vergrößern soll. Und wenn ich auf die RAM-Auslastung sehe erkenne ich, dass der RAM doch gar nicht mehr als mit 60-65 % belastet ist.

    Eigentlich habe ich die Auslagerungsdatei deaktiviert weil ich mir gedacht habe, dass der PC schneller läuft, wenn er alles in den RAM ladet. Oder macht der PC immer zuerst den RAM voll und nutzt erst dann die Auslagerungsdatei?

    Kann ich diese Meldungen von der Auslagerungsdatei irgendwie deaktivieren?

    thx schonmal!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. Juni 2009
    AW: Auslagerungsdatei ausschalten

    Naja... ich würde die Auslagerungsdatei gar nicht abschalten, da du keine markanten verbesserungen erhälst...

    Schau doch ma hier:
    Auslagerungsdatei deaktivieren: Mehr Performance? - Prüfstand Vista: Schneller durch 8 GB RAM



    Das Betriebssystem jedes Computers verwaltet einen Speicherbereich, in dem die Daten, die gerade vom Rechner gebraucht werden, abgelegt werden. Diesen Bereich nennt man RAM (Random Access Memory). In bestimmten Situationen kann es je nach Größe des Arbeitsspeichers vorkommen, dass nicht alle diese Daten im RAM Platz finden, etwa weil besonders speicherintensive Programme verwendet werden. In diesem Fall wird der adressierbare Systemspeicher erweitert und dieser zusätzliche Adressraum in eine Auslagerungsdatei umgeleitet.

    Einige Programme oder Betriebssysteme wie etwa Microsoft Windows greifen aber auch dann auf die Auslagerungsdatei zu, wenn noch ausreichend RAM vorhanden ist. So wird unter bestimmten Versionen von Windows beispielsweise der einem Programm zugewiesene Arbeitsspeicher in die Auslagerungsdatei umgeleitet, wenn es vom Benutzer minimiert wird. Dadurch wird mehr Arbeitsspeicher für die momentan aktiven Programme verfügbar.

    Siehe Wiki
     
  4. #3 21. Juni 2009
    AW: Auslagerungsdatei ausschalten

    thx für die schnelle antwort!

    was ist diese anfangs- und endgröße?

    ist die anfangsgröße die, die er für die minimierten anwendungen nimmt und endgröße die, die er nur im notfall nimmt?
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Auslagerungsdatei ausschalten
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.087
  2. Auslagerungsdatein 2 Festplatten

    BladeFire , 2. April 2014 , im Forum: Windows
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    696
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.392
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.084
  5. [Vista] Auslagerungsdatei

    Lock3 , 10. September 2009 , im Forum: Windows
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    376