Auslandskosten SMS/Telefonat

Dieses Thema im Forum "Handy & Smartphone" wurde erstellt von DangerousRaver, 22. August 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2011
    Ich habe schon hier und da rumgegoogelt, werde jedoch nur noch verwirrter als ich es vorher war. Meine Freundin ist für eine Woche in der Türkei und hat eine o2 Prepaidkarte mitgenommen. Ich selbst habe den o2 Blue 100 Schülervertrag (120 Freiminuten ins dt. Netz + SMS Flat ins dt. Netz). Ich speicher generell alle Nummern mit +49xxx ein anstatt 01xx. Gestern habe ich ihr 2 SMS geschickt, die nicht angekommen sind. Nachdem ich mich schlau gemacht habe, dass das an der +49 lag, habe ich die Nummer geändert mit der "normalen 0"-Vorwahl. Auf der o2online Seite habe ich mich nach den Preisen erkundigt. Jetzt werfen sich natürlich ein paar Fragen bei mir auf..

    1. Da ich die ersten zwei SMS mit der "falschen Vorwahl" (+49176 anstatt 0176) abgeschickt habe und diese nicht angekommen sind - muss ich trotzdessen die Kosten tragen, als wären das zwei Ausland-SMS gewesen - oder fallen die unter meine SMS-Flat weil die ja die +49 dt. Vorwahl beinhalten? (laut der o2online Seite kosten die Auslands-SMS aus Deutschland ja 0,29EUR)

    2. Wenn mich meine Freundin aus der Türkei anruft, muss sie dann nur bis zur Grenze die Kosten tragen und ich ab der Grenze muss das Gespräch mitzahlen oder gilt das nur für den Fall, dass ich sie anrufe aus Deutschland und sie mitzahlen muss? Wenn ja, wie viel EUR müsste ich denn da mitzahlen? Finde da nichts auf der Onlineseite.


    Für jede hilfreiche Antwort gibts natürlich eine Bewertung!
    MfG,
    Raver :)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. August 2011
    AW: Auslandskosten SMS/Telefonat

    Wenn du in DE bist und der andere im Ausland trägst du keine weiteren Kosten als normal. Das wurde mal geändert, weil der Versender ja nicht immer wissen kann, dass der empfänger im Urlaub ist. Somit würden Kosten entstehen mit denen man nicht rechnen würde. Deine Freundinn zahlt nichts für empfangene SMS aber dafür für ankommende sowie abgehende anrufe (ankommend ist hierbei meistens günstiger).

    Gruß
     
  4. #3 22. August 2011
    AW: Auslandskosten SMS/Telefonat

    also wenn du aus deutschland eine deutsche nr. anrufst oder sms schreibst fallen für diese die ganz normalen kosten des betreibers an. (in deinem fall durch die flat also nichts)
    egal ob die entsprechende person im ausland oder in deutschland ist. die +49 ist hierbei entscheidend
    du könntest ja unter umständen nicht wissen dass die gewünschte person sich im ausland befindet...
    bei telefonaten das selbe... es fallen die kosten wie sonst in DE auch an.
    bei einem anruf zu deiner freundin zahlt also du die normalen gebühren wie du sie in DE also auch zahlen müsstest und alles andere zahlt deine freundin. wie viel das bei o2 ist weis ich nicht genau, aber wird nicht die welt sein. vllt. 20-30cent pro minute schätz ich mal. zumindest zahl ich bei t-mobile sowas.
    umgekehrt, wenn deine freundin dich anruft zahlt sie alles kompett und du nichts

    //war ja klar dass ich langsamer bin xD
     
  5. #4 22. August 2011
    AW: Auslandskosten SMS/Telefonat

    Vielen Dank für die schnellen Antworten! :) Eine Bewertung habt ihr beide erhalten!

    Aber das würde ja auch heißen, dass ich die SMS nicht zahlen müsste, weil ich doch nicht weiß, dass der andere im Ausland ist, auch wenn ich die 0176 Vorwahl benutze anstatt die +49176 Vorwahl, oder ist das da anders geregelt? Weil auf der o2 Seite ja steht ja, dass SMS in's Ausland 0,29EUR kosten.


    Lg



    Edit: Ich close das ganze mal.. hab mich ein bisschen weiter informiert und ich zahle da wirklich nix für sms ins ausland, bleibt alles innerhalb meiner flat :) super ! gute nacht euch beiden
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...