Austausch(halb-)jahr in den USA

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von XtremeHacker, 27. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. September 2006
    Hi leutz,
    ich hab vor im nächsten Jahr ein halbes Jahr die USA unsicher zu machen. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder könnt ihr mir argenturen empfehlen oder auch von welchen abraten? auch wär ich euch sehr dankbar über tipps was ich für die reise und den aufenthalt alles brauche und anschaffen muss.

    thx lotta:]
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. September 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    joah da hab ich ne hübsche anekdote:

    1. lehrer labern immer die 11 sei ja wichtig vom stoff her und baut in gewissen dingen auch schon für den abi-stoff i der 12 auf und 11 wird ja offziell auf immer ganz dick als "Vorbereitungsphase" angeklammert und blablabla ---> alles schwachsinn! jeden den ich kenne (aus der oberstufe) sagt das gegenteil und weil ich mich ja grad selber der 11 I erfreuen kann, kann ich nur zustimmen, ...

    ABER

    2. mein freund is jetz bis januar (von august) an in usa und er hat wie ich franz-lk genommen (bitte nicht schlagen ich weiß es war ein fehler :D) und ich und er hatten franz als 2. fremdsprache müssen also gegenüber den 1.fremdsprächlern (lol geiles wort schick ich an duden-verlag) auch noch zwei jahre aufholn... und wenn er im januar wieder antanzt kann er sich auf was gefasst machen, wenn er sich da net reinhängt, dann seh ich schwarz...
    naja so ne geschichte aus leben, hoffe hilft weiter...

    peacz.
     
  4. #3 28. September 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    Ich wuerde sowas nur empfehlen, denn Fremdsprachen, sprechen. in andern Laendenr ist das beste was es gibt^^
    Und das sinnvollste. Nur in der Schule lernen, draus wird man nicht schlau, schon alleine aus diesem Grund wuerde ich das machen, da ich ne Person bin die kein Heimweh bekommt, wuerde das kein Prob sein. Ich selbst habe shcon 3 Austausche nach Frankreich gemacht und das hat sehr geholfen.^^
     
  5. #4 28. September 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    ich hab ein kolleg in msn der gerade auch wegen schule dort ist , der ist auch in der usa fals du mal mit im quatschen wilst bzw msn schreibmir ne pn ^^
     
  6. #5 28. September 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    also xD

    erstmal die schule dürfte da ne ganz dicke runde chilliger werden als hier.
    weil die meisten arbeiten nur über ankreuzen laufen^^

    was du besser lassen solltest ist dich mit bier erwischen zu lassen wenn du noch nicht alt genug bist xD
    (und die messlate ist ziemlich hoch^^)

    ansonsten hf und ich hoff das du n paar brauchbare erfahrungen machst ;)

    ps: die 11 braucht man irgendwie überhaupt nicht für die oberstufe^^
     
  7. #6 28. September 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    Ich war nen Jahr in den Staaten und muss sagen war super. Hatte dort spass, viele freunde gefunden und die Schule war echt relativ einfach obwohl ich vergleichsweise schwere Fächer gewählt habe.
    Die Einstellung der Jugendlichen zu Deutschen ist wirklich sau gut dadrüben und man hats deshalb echt recht einfach. Es ist auch ned schwer auf Partys mit Alc oder so zu kommen, man sollte da aber aufpassen ... 2 Kumpels von mir sind von der Schule geflogen weil se erwischt wurden und ich war grad an dem Abend mal ned dabei.
    Und nach dem Jahr wieder den Anschluss zu finden hier in Dt war auch kein problem. Schule ging ohne Probleme weiter und auch Freunde war absolut kein Problem.
    Nur in Sachen Franz musste aufpassen, ich war hier in franz extrem schlecht, immer mit der ner 4- durchgekommen. Dort war ich dann klassenbester in meinem Franz kurs, also würde man mit Franz LK echt probs krigen.
     
  8. #7 28. September 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    hi
    ich habe einen kumpel der das zur zeit macht
    also er is echt begeistert und die finden ihn auch alle klasse dort "den deutschen"
    er hat nen mords fetz nur vermisst er das deutsche bier (unbedingt ein paar flaschen mitnehmen wenn möglich)
    über die schule wurde ihm das vermittelt
    frag doch mal bei deiner schule nach die können da oft viel machen und vlt sogar einen sponsor suchen außerdem hast du dann einen ansprechpartner und oft macht solch eine initiative von dir selbst einen guten eindruck

    mfg
    aquawarez
     
  9. #8 6. Oktober 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    Ja erstmal danke,
    nun brauche ich aber noch eine konkrete empfehlung einer Organsisation, denn die Bewerbung muss meistens sehr schnell da sein...

    thx
     
  10. #9 6. Oktober 2006
    AW: Austausch(halb-)jahr in den USA

    also alle meine kumpels die da waren fandens geil! solange du nen coolen typen hast bei dem du wohnst ist alles im grünen bereich! solltest du aber pech haben und hast so nen deppen dann wirds glaub ich nicht so toll!
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Austausch halb jahr
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    797
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.583
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.040
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.432
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    846