Auswandern in die USA !!!!

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von - GRP -, 25. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. November 2007
    Also nach langem überlegen habe ich mich entschlossen in die USA auszuwandern. Jedoch lese ich das man vorher gründlich Planen sollte, bevor man den Schritt wagt. Bin grad 19 und eher noch unerfahren. Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich die nächsten 2-3 Jahre arbeite und etwas Geld spare. Zurzeit bin ich Student und lebe auf Kosten meiner Eltern, die jedoch wollen mich nicht bei dem Gedanken in die USA auszuwandern, nicht unterstützen. Jetzt weiß ich leider nicht was ich alles planen muss und wie das alles abläuft in Amerika. Ich weiß zwar das man eine Greencard braucht und ein Startkapital, aber jedoch nicht wie das ganzen abzulaufen hat wenn ich mal dort ankomme. ich wollte mal Fragen, ob jemand paar nützliche Tipps geben könnte, was man so alles Planen muss und welche Vorkehrungen man machen sollte.

    Ich kanns einfach hier nicht mehr aushalten. Nach viele Probleme will ich einfahc ein neues Leben anfangen. Ich hab mich auch schon in einen intensiven Englischkurs angemeldet . Nützliche Tipps nehme ich gerne an.

    MfG
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. November 2007
  4. #3 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Nach vielen Problemen sagst du? Und wenn wieder neue Probleme in Amerika auftauchen, dann gehst du nach Australien?

    Ich finde generell hast du dir einen falschen "Beruf" ausgewählt als Grundlage um überhaupt auszuwandern. Ich meine damit, dass du mit deinem Studentendasein nicht weit kommen wirst und vorallem nicht so schnell. Noch dazu, je nachdem was du studierst.
    Hättest du einen handfesten Job, sagen wir mal wie Mechatroniker oder anderes wo du einfach eine Fachkraft bist, sähe die Sache um vieles leichter aus.

    MFG

    AMG
     
  5. #4 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Vielen danke erstmal für die Antworten !!!!
    Ja die Probleme waren eher der Freundeskreis und die Familie. Ist ein bisschen zu kompliziert das zu erklären, aber es ist halt so das ich einfach nur weg von den Leuten hier will !!! Ein neues Leben anfangen und einfach mein Leben leben. Ja mit dem handfesten JOB ist das ja so, dass ich mit jetzt einem anfange. Somit wie oben beschrieben mit dem Sparen anfange. Ich weiß das das nicht leicht sein wird, aber der Wille/Wunsch ist da, somit möchte ich einfach dahin. Ich wollte jedoch nur paar Ratschläge haben, wie man sich so verhalten sollt ein einem neuen Land und wie ihr die Sache angehen würdet. Vielleicht habe ich den oben genannten Text einfach Falsch formuliert, aber trotzdem danke für die Antworten !!! BW sind raus !!!!

    MfG
     
  6. #5 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Also du hast 3 Monate Zeit dir ein Arbeitsvertrag zu besorgen + Wohnung. Wenn dies nicht der Fall musst du das Land wieder verlassen :p. Ich wünsch dir viel Glück! Wo willste denn hin?
     
  7. #6 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Danke für die INFO/Beglückwünschung !!! Also ich würde dann nach Los Angeles gehen wollen !!! Warst du schon mal in USA ?? Weißt du zufällig wie dort die Preise so sind mit Wohnung/Auto/Benzin ??
     
  8. #7 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Also ohne gewisse Dinge wie Berufserfahrung bzw. ausgelernten Beruf mit etwas Praxis, wird ein Vorhaben scheitern. Wie schon andere vor mir hier sagten, ist das einfach eine Grundvorrausetzung um auch in den USA einen guten Job zu bekommen, umso seine Finanzen abzudecken.

    Generell sollte man sowas langfrisitig planen und am besten 1x dort gewesen sein, wo man sich niederlassen will. Denn so weisste auch, ob es das richtige für dich ist und generell deinen Bedürfnissen entspricht.

    Ich selbst war die letzten Jahre immer wieder in den USA für jeweils 4-6 Wochen Urlaub etc. - wobei in diesem Sommer für mich das ganze eher eine Vorbereitung als Urlaub war. Denn auch ich wandere im Februar 2008 aus. Jedoch plane ich das ganze schon seit gut 3 Jahren und arbeite darauf hin. Wichtig ist vor allem, dass du Englisch beherrscht und damit meine ich nicht das Schul Englisch. Aber du hast ja geschrieben, dass du bereits nen Englisch Kurz besuchst oder demnächst damit anfängt = gute Entscheidung.

    Jedoch sollte dir auch klar sein, dass das Leben sowie die Art und Weise in den USA erheblich anders als hier ist. An deiner Stelle würd ich wie gesagt viele Informationen zusammensuchen und vorher eine Liste mit Pro und Contra machen, ob das überhaupt hinhauen würde und du auch glücklich wärst - sonst würde das ganze Vorhaben ja auch nix bringen :)

    Und warum deine Eltern dich nicht unterstützen liegt denk ich mal daran, dass du dich bisher kaum informiert hast und auch keine gewisse Basis hast wie ich in den ersten Sätzen oben bereits erklärt hab. Daher mein Rat, flieg 1x rüber nächstes Jahr für 1-2 Wochen oder länger (je nachdem was du dir leisten kannst / willst) und mach dir selber ein Bild. Nach der Erfahrung kannste immernoch entscheiden, ob es für dich die optimale Lösung ist oder nicht.

    Sobald du mehr Informationen oder sogar halt dann deine berufliche Praxis gesammelt hast, werden auch deine Eltern dich mehr in deiner Sache unterstützen.

    Wünsche dir dennoch jetzt schon mal viel Spass beim durchstöbern der Informationen und hoffe, du trifft deine Entscheidung :)
     
  9. #8 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    also ich kann dir vll nicht mit dem auswandern helfen aber wnen du probleme mit freunden und familie hast, musste ja nicht direkt in die usa!?!?!? ich glaub nicht, dass es da dann direkt einfacher ist! wie wärs denn erstmal mit ner anderen stadt in deutschland?
    davon abgesehen, dass es in den usa mit deinen vorraussetzungen nicht einfach wird, ist es da bestimmt nicht so schön wie in den filmen usw!
    also ich würde dir raten erstmal in ne andere stadt zu ziehen und vll gefällt es dir ja da besser! generell soll man problemen auch nicht wegrennen, meiner meinung nach!
     
  10. #9 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Vielen dank erstma für die netten Antworten !!! Natürlich könnte ich auch in eine andere Stadt in Deutschland umziehen, aber ehrlich gesagt hab ich keine Lust mehr auf Deutschland. Ja natürlich verstehe ich das man ohne Berufserfahrung es schwer haben wird, deshalb habe ich auch geschrieben das ich erst in 2-3 Jahren auswandern würde ;). Mir ist auch schon klar das das Schulenglisch nicht helfen wird, jedoch kann ich mehr als nur das Schulenglisch ;) :D. Ich hab sowohl auf der Universität Englisch, als auch jetzt einen Englisch Kurs. Forreco wohin wanderst du denn aus und wo warst du denn in USA, wenn man fragen darf ?? Ich bin schon den ganzen Tag am rumstöbbern von Infos :D, danke. Vielleicht kannst du mir ja dann mal erzählen wie es dir so ergangen ist in den ersten Wochen.
     
  11. #10 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    eine gute schulische ausbildung bzw. berufsausbildung sowie gute englisch-kenntnisse sind voraussetzung, um in den USA erfolg zu haben.
    ich meine, wenn man es hier mangels schlusicher leistung und allem, was dazugehört, zu nichts gebracht hat, wird man im ausland erst recht scheitern.
    eine auswanderung sollte gut durchdacht sein...
     
  12. #11 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Schreib Jack The Rapper ne PN der wird dir alles erklären der wohnt auch in den USA und so^^
     
  13. #12 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Hm, L.A. sagst du? Nicht ein bisschen zu hoch gegriffen? Wahrscheinlich sehr teuer zum Leben im Gegensatz zu den anderen Städten, dann vielleicht doch in der Nähe wie Santa Monica oder so.

    Jedenfalls würde ich mir eine Checkliste machen, zu welchen Behörden ich muss, was für ein Papierkram und so weiter.

    Hm, oder du machst es so, du machst dein Studium zu Ende (welcher Studiengang überhaupt?) und findest eine internationale Firma und arbeitest dort und lässt dich Versetzen, aber da musst du wohl verdammt gut sein in dem Job den du dann ausübst. Aber wieder eine Möglichkeit.

    Mehr Infos wären nett, was für Vorstellungen du schon so hast und planst. Welchen Beruf du dann machen würdest, also die neue Ausbildung und so weiter.

    MFG

    AMG

    @***** Mangelnde Leistungen wird er ja wohl kaum haben, er besucht ja eine Uni demnach hat er wohl das Abitur. Natürlich heißt das nicht er ist gut in der Schule gewesen, aber davon kann man ausgehen.
     
  14. #13 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    ich spiele auc hschon ne ganze zeit mit dem gedanken. mir fehlen aber glaub ich die eier dazu. Mir geht es auch wie dir,ich mag DE einfach nicht mehr und was man so sieht und hört scheint mir die usa echt toll zu sein. aber ne berufsausbildung wäre denk ich nicht das schlechteste ;). viel glück
     
  15. #14 25. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    daraus schliesse ich das du noch nie in den USA warst ? :rolleyes: einfach nur blödsinn was du da machst :S du weisst das du dir damit das halbe leben versauen könntest.. falls du irgendwie mit nem vertrag oder sonst wie...



    PS: Schreib doch ma den Jack The Rapper an. der hats auch gepackt.. ich sage ned das man es nich packen kann aber dann braucht man viel glück und sich selber..
     
  16. #15 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Also ich war auch gut in der Schule :D und bin es immer noch !!! Ja ich war zwar noch nicht in USA, aber ich habe von Verwandten, die dort leben, nur positives gehört. Auch Freunde die dort Urlaub gemacht haben waren begeistert. Ich weiß man muss schon selber dort gewesen sein um das zu Beurteilen, deshalb habe ich ja auch beschlossen dort hinzufliegen für paar Wochen. Danke für die informationsreichen kommentare.
    Den Tipp den User "Jack The Rapper" anzuschreiben werde ich mir mal zu Herzen nehmen, danke !!! Ich weiß das das schwer sein wird in einem neuen Land, aber ich glaube ich wäre nicht der erste der dort Auswandert :). Glück spielt auch ne Rolle ich weiß, aber Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg !!!

    @cracks-*****Futt: Ja ich hatte früher auch nicht die Eier dazu, aber jetzt ist endgültig beschlossen. danke für die beglückwünschung. Ich hoffe du bekommst doch den Mut den Schritt zu wagen ;). Ich schreib dir eine Postkarte wenn ich dort bin :D
     
  17. #16 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Urlaub und Alltag darf man doch beim besten Willen nicht vergleichen!Klar das Urlaub schoen ist?

    Ich hab auch das Gefühl das du atm ne rosarote Brille aufhast und dich da in was hineingesteigert hast.

    Überstürz am besten nichts, mach ersma dein Studium fertig, schaff dir selbst was Sicherheit falls es in den USA scheitern koennte und informier dich genaustens, und klar, ohne nen Abstecher hin wäre es imo fatal.

    Vllt findeste da ja nen Job fuer 2 Monate, wodurch du dir die Wohnung finanzieren kannst und alles mal was besser kennen lernen, also die Leute/Sitten/Kosten....

    lg,
    !bAnG!
     
  18. #17 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!


    ich ziehe nach Gainesville, Florida - liegt ca. 30 Minuten von Daytona Beach und Orlando entfernt :)

    Und sonst war ich bisher schon fast überall in den USA, da ich die letzten 6 Jahre jeweils immer 4-6 Wochen dort verbracht habe - 2003 sogar nen halbes Jahr.

    Wie gesagt, am besten ist du fliegst selbst mal rüber und schaust dir das ganze selber an. Dann weisste auch, ob die Art, Sitten, Kosten und das Leben an sich dort auch deinen Vorstellungen entspricht.

    Ich persönlich kann es nur jedem raten, ABER eins solltet ihr VOR dem Auswandern dringend sichern - einen Job in der neuen Heimat. Ein Kollege von mir hats leider andersrum gemacht und ist ins neue Land ohne Job und wollte das vor Ort machen - nach 4 Monaten musste er wieder die Zelt abbrechen und zurück. Ich selber hab mir auch vorab einen Job dort gesucht und bereits 1 Woche zur Probe dort gearbeitet. Sowas kann ich dir nur empfehlen, denn so wirste auch sehen ob die Arbeit sowie die Art und Weise + die Leute dir auch liegen :)

    Ich denke mal du wirst das richtige tun und sobald du mehr Sicherheiten hast, kriegste auch mehr Unterstützung deiner Familie etc.

    Und setz dir deinen Zeitplan nicht zu straf bzw. eng - sonst geht alles nach hinten lass. Auswandern ist ein großer Schritt, vor allem wenn man mal eben den Kontinent wechselt und somit Freunde sowie Familie weit hinter sich lässt. Plane also bloss nicht so 1-2-3 mäßig :p

    Ich drücke dir die Daumen und hoffe, du schaffst ebenfalls den Sprung ins neue Leben wie meine Wenigkeit im Februar 2008 dann :)
     
  19. #18 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!


    Ich sags mal so, vergiss es^^


    gibt allerdings ein paar Möglichkeiten deinen Traum zu verwirklichen :

    1.Üb einen Beruf aus, der so einzigartig ist(kein us Bürger kann den Beruf ausüben), dass du genommen werden MUSST, somit erhälst du eine greencard und kannst arbeiten+leben.
    2.Hast du Verwandte ? Vater,Mutter oder Bruder/Schwester in den Staaten? durch sie kannst du jene greencard bekommen
    3.Gewinn den Jackpot, kauf die ne Villa und leb von den Zinsen ;)

    sollte keine der Möglichkeiten eintreffen, seh ich ehrlich gesagt kaum Chancen, Ich hab zB nen Onkel der in Milwaukee,WI wohnt und Arbeitgeber von ner großen ansäßigen Fima dort ist, er hat mir auch schon angeboten ne Greencard zu organisieren, falls ich interessere habe rüberzusiedeln und bei ihm anzuheuern, muss aber ehrlich sagen, Urlaub,Ja, Leben?,Nein....früher oder später wird man auf die :sprachlos: fallen aber gewaltig...kenne schon genügend Leute die kläglich versagt haben^^
    Ganz ehrlich, ich hab auch schon daran gedacht, hab mich mit allem befasst usw. klar durch meinen Onkel hätte ich eine Möglichkeit, jedoch kümmern und auf eigenen beinen stehen muss ich, nicht nur dass ich mir das nnoch nicht zugetraut habe, will ich hier erstmal zuende studieren und geld verdienen, was hier u.a auch besser geht....auswandern vlt mit 60 :) USA? wär schon, vielleicht auch Tahiti :p

    USA ist nicht mehr DAS Auswandererland....Kanda ist auch ziemlich schön, eignet sich auch besser, sowie Australien, falls du unbedingt in ein englisch sprechenden land auswandern willst....





    Jack the Rappers Vater ist Amerikaner, das heisst er kann ihm die Greencard problemlos organisieren.
     
  20. #19 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Also Forreco ich wünsch dir Viel Glück/Spaß in USA und schreib mal wenn du dort bsit ;) :) !!!! Ich habe sowohl in USA, als auch in Australien Verwandte, aber dennoch will ich in die USA. Ich hab auch nicht Urlaub mit Alltag verglichen, sondern nur gemeint das ich mir mal die Gegend/Leute/Preise etc. anschauen werde. Die Formulierung "Urlaub" habe ich nur so genommen ;). Ich wollte zwar hier mein Studium zu ende machen, aber ich hab mir dann vielleicht überlegt dort zu studieren (wenn möglich). Ich habe mir das auch nicht leicht vorgestellt, aber dennoch den gedanken gefasst das ich nach USA will. Mir ist schon bewusst das ich eine Arbeitsstelle vorher finden muss, doch bis dahin habe ich noch Zeit. Ich wollte in ungefähr 2-3 Jahren erst auswandern. Ich bin grad erst am Planen und Sparen. Ich wollte es auch nicht überstürzen und einfach so dahin fliegen mit einem t-shirt. Mir ist schon klar das ich etwas Starkapital haben muss, dennoch bewusst bin das es nicht leicht sein wird.
     
  21. #20 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Also wenn du zur Zeit studierst, dann mach das erst einmal in Deutschland fertig. Falls du etwas studierst, was dir ein Diplom bringt, dann bist du nämlich sehr hoch angesehen bei denen. Dann am besten noch den TOEFL machen. TOEFL ist ein Test, der dir deine Englischkenntnisse zertifiziert. Ich mach selber nach dem Abi (bald) ein Cambridge Exam, was ähnlich ist, aber statt dem TOEFL an unserer Schule angeboten wird. TOEFL bringt dir mehr, wenn man, wie du es ja machen willst, in den USA studieren möchte. Aber ich würde auf jeden Fall erst einmal ein schönes und noch dazu sehr angesehenes deutsches Diplom machen ;)

    http://www.de.toefl.eu/
     
  22. #21 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    ich würde mich mal in einem seriösem, amerikanischem forum erkundigen, also wo sich halt vernünftige erwachsene rumtreiben, weil ich denke die können dir am besten helfen und du wirst bestimmt auch leute aus los angeles finden die dich über die preise und arbeit etc. informieren können. einen großen vorteil hast du ja, nämlich dass du für 1 euro ca. 1.5 doller bekommst ;)

    greez
     
  23. #22 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    ja man das kenn ich.. ich will auch deutschland den rückenkehren und gucken wo ich leben kann ohne das mich irgendwas bekümmert.. die paar wochen praktikum in england haben mir gut getan gehabt.. schon war ich hier.. neuer stress.. nur will ich nicht kopfüber weg ziehen sondern hier mein abschluss fertig machen.. 2 meiner besten kollegen waren dort und wollen auch zurück..

    jedenfalss wenn du bisher noch nie dort warst.. mach mal ne sprachreise in den ferien..
     
  24. #23 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!


    Ja ich mach erstma den Bachelor, dann den Master !!! Von TOEFL hab ich noch nie was gehört, danke für diese Information. Wie ich lesen konnte machst du noch dein Abitur, dabei wünsch ich dir Viel Glück. Ich werd mir mal Gedanken drum machen, wie ich das jetzt angehe. Das wird eine weile dauern bis ich das alles ganz genau geplant habe, aber dann werde ich hoffentlich Deutschland verlassen können. Ja das mit dem Forum ist eine gute Idee, kann man sich gut informieren. Doch ich muss da mal einfach hinfliegen, so für 1-2 Wochen. Wie schon erwähnt würde so eine Sprachreise ist schon sehr gut.
     
  25. #24 26. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    //moved
     
  26. #25 27. November 2007
    AW: Auswandern in die USA !!!!

    Also das kann mann Schon machen, bloss ohne irgend eine Perspektive
    ist man in der USA gans schön aufgeschmissen.
    und ob das so gut ist wegen Problemen auszuwandern musst du wissen.
    Da können ja noch schlimere Probleme entstehen.
    Ich würden das nicht tun aber das ist ja deine sache.

    By: PEPSI XXL
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Auswandern USA
  1. Antworten:
    43
    Aufrufe:
    2.750
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    749
  3. Auswandern nach Australien

    Pelle85 , 17. März 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.739
  4. Auf den Mond auswandern ?

    MaxiNm88 , 14. November 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    779
  5. USA Auswandern

    blubor , 15. Mai 2008 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    44
    Aufrufe:
    2.095