Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von T.K., 21. März 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. März 2007
    So hatten heute ne fette Diskussion in der Schule wo es darum ging ob es günsiger ist mit der bahn zu fahren oder net. Unser Lehrer, nen bekloppter der sagt das alle dumm sind außer den chinesen, sagt es würde sich auf keinen Fall rentieren auf die Bahn umzusteigen. Der großteil der Klasse, unter anderem auch ich, sind der Ansicht das es mit der Bahn günstiger ist, was sagt ihr dazu?? Möchte aber gerne begründete Meinungen hören...

    MFG

    T.K.


    Also lass knacken...
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    ich fahre ungefähr alle zwei wochen mit der bahn ca 100km zu meiner freundin (fernbeziehung). ich zahle MIT bahnkarte dafür mitlerweile 12€ nur für hinfahrt. zurück also auch noch mal 12€.

    sie fährt immer mitm auto. ihr polo verbraucht 6-7 liter, da sie sehr umweltbewusst fährt. naja mit benzin kannste ja mal hochrechnen wie viel sie zahlt und vor allen gegebenüber mir spart ;)

    fazit: für diese strecke (und kürzere sicherlich auch) ist die bahn eindeutig teurer. ich glaub erst bei längeren strecken lohnt es sich bahn zu fahren.

    mfg
     
  4. #3 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    ja ist klar so mit kurzer Strecke, aber er meinte zum beispiel das er von Bonn nach Bern mit der Bahn nicht unter 150€ hin und zurück kommst, wobei er mit seinem Suzuki (eine Strecke ist 250 km lang) weniger zahlen würde. Aber wenn man sowas immer berechnet, kommt doch noch dazu das man die steuern dafür mit ausrechnen muss, die versicherung für das Auto und so.
     
  5. #4 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    wie hoch sind denn die steuern + versicherung bei einem auto auf ner strecke von 250km wo man n paar stunden fährt? das ist ja wohl glaub ich n scheißdreck was da noch mit reinkommt. ;)

    gibt es bei der bahn nicht irgendwelche deutschlandtickets und sowas wo man für 50€ durch ganz deutschland touren kann? auf langen strecken ist die bahn wirklich günstiger würd ich sagen.
     
  6. #5 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    ja du sagtest jetzt gerade auf langen Strecken in Deutschland, aber Bern liegt in der Schweiz.

    Dann meinte er es würde sich immer rentieren mit dem auto zu fahren, er meinte es ist in jedem fall günsitger als mit der bahn... auch bezogen auf die Umwelt und so mit den abgasen....
     
  7. #6 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    jain!
    also tendenziell ist das auto günstiger! wenn man die spritkosten rechnet und die zeitersparnis!!!

    beispiel: köln - zürich... ohne bahncard50 100-120€ !!! das ist sehr happig!! da kann man mit dem auto für das geld auch wieder zurückfahren. in 5-6 stunden schafft man das auch!
    innerhalb deutschlands
    zb Köln - leipzig 90€! dauer ca 5-6 stunden! auch sehr teuer! bahncard50 für schüler 100€ soweit ich weiß... also ich finde bahn ist zwar zum teil recht angenehm, man muss ja nicht selber zahlen, das umsteigen ist aber :poop: und die sauberkeit lässt stellenweise sehr zu wünschen übrig! daher ist für mich das auto billiger...
    zum thema versicherung etc. wenn man mit der bahn so viel fahren würde wie mit dem auto hätte man sicher das geld was man mehr bezahlt bei der bahn für die versicherung sicherlich wieder raus aufs jahr berechnet!
     
  8. #7 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    da muss man aber auch sagen, für n bissl was über 300 Taler bekommt man ne Bahncard 100... und wenn die Anbindung gut ist lohnt sich das auf jedenfall. Kommt halt immer drauf an wo man wohnt und wo man hin will bzw arbeitet etc
     
  9. #8 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Kann man ned sagen was billiger ist, weils
    echt auf die Umstände ankommt, gibt nämlich
    unendlich viele Bsp. wo das Auto billiger ist
    und genau soviele wo die Bahn günstiger ist.

    Von daher wäre eine konkretere Fragestellung notwendig
    oder man kann sich hier tot-disskutieren.

    r.i.p
     
  10. #9 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    hmm ich dneke mal steuern und versicherung umgerechnet sind das vill auf diese zeit/strecke MAX50cent
    naja und dann kommt es noch darauf an welches auto man hat nicht war?
    es is ja kla das wenn man mit nem hammer oda so mehr verbracht da brauch man gar net diskotiren aber naja wer fährt das schon also ich denke mal auf der streke von 150km is das auto billiger wenn das auto so ca 5 L braucht abgesehen von der zeit also mit der bahn is man denke ich mal wesentlich schneller unterwegs

    naja ich meine auto is auf den 150 kmh zwar billieger aber langsamner hoffe konnte helfen MFG
     
  11. #10 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    es kommt ganz drauf an wieviel das auto genutzt wird und wie oft usw
    wenn du zb nur einmal in der woche mitm auto fahren würdest zB 100km
    lohnt es sich sicherlich mehr mit der bahn zufahren da du dort keine weiteren nebenkosten hast usw
    beim uato kommt ja erstmal die anschaffung, das benzin, versicherung, steuern, eventuelle reperaturen usw dazu
     
  12. #11 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    jo thx erstmal für die vielen Antworten, aber da sehe ich schonmal das ihr das in etwa seht wie ich und zwar das es auf die Situation ankommt. Man kann nciht sagen das nur das oder nur das günstiger ist, mein Lehrer meinte es sei immer günstiger mit dem Auto zu fahren... aber naja....
     
  13. #12 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Also ich denke auch das es günstiger ist mit dem Auto zu fahren! Wenn du ein Auto besitzen tust ist das erst recht günstiger!
    Ich habe ein gutes beispiel gemacht weil wir das auch oft diskutieren!
    Wenn ich mit der Bahn eine Strecke von 11 KM fahre (das ist jetzt nur die Strecke bis zu meiner Arbeit) bezahle ich pro fahrt 1,80€!
    Wenn ich mit meinem Auto fahre das jetzt Beispielsweise 9 Liter Benzin braucht komme ich für auf etwa 1,10€! Wenn man das mal 5 nimmt und dann spart man schon was! Außerdem mit der Bahn muss man immer warten und ins Auto steigt man ein und fährt! Wenn man dann noch eine Fahrgemeinschaft macht dann ist das auf jeden Fall billiger wie mit der Bahn!
    Außerdem macht Autofahren mehr Spaß als Bahnfahren!

    Gruß Fupper
     
  14. #13 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    jo, dann rechne bitte noch folgendes mit drauf:

    reifenverschleiß
    wertverlust des autos auf JEDEM KM
    steuern
    versicherung

    ich hab die rechnung oft genug aufgemacht und ein auto ist nicht so viel billiger wie alle hier suggerieren. ihr dürft nicht so engstirnig denken und einfach benzin rechnen und sagen steuern/versicherung/WERTVERLUST sind nichts...

    man kommt wenn man vernünftig rechnet im normalfall relativ genau auf die gleiche summe oder leicht darunter/darüber wie bei der bahn, sodass sich das auto aus flexibilitätsgründen rentiert, ansonsten aber kaum ;)


    MfG
     
  15. #14 21. März 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    meiner meinung (auch von fakten belegt) nach ist bahnfahren wesentlich günstiger weil die bahn ein viel höheren wirkungsrad pro person hat (->verbrauch pro kopf) können die preise viel geringer sein,außerdem hat man beim auto nicht nur die spritkosten zu bezahlen sondern auch versicherung, steuern, wartungs und reparaturarbeiten zu bezahlen. man ist zwar nicht so mobil wie mit dem auto aber man kann wesentlich entspannter reisen, da man nicht selbst fahren muss und mehr platz hat.
     
  16. #15 27. Juli 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Kommt drauf an, wenn du mit dem Zug nur zur Arbeit oder Schule fährst und do auf sonstige öffentliche Verkehrsmittel verzuichten kannst (z.B. Bus) dann ist es aufjedenfall billiger jedoch wenn du um zu arbeit oder sonst wohin zuerst mit dem Zug fahren musst und danach mit Bus oder Strassenbahn weiterfahren musst dürfte es sich nicht unbedingt rechnen wäre aber denke ich ungefähr gleich teuer.
    Man muss auch bedenken das es drauf an kommt welches Autop du fährst ;-)

    Aber im allgemeinen würde ich dir zustimmen
     
  17. #16 2. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Also ich finde, dass die Bahn für eine Person ganz günstig sein kann, genauso auch wie die Billigflieger. Aber sobald man noch die Freundin mitnimmt oder sonstwen wird das Auto meistens billiger, weil man sich eben reinteilen kann in die Kosten. Wenn man jetzt natürlich Wertverlust / Anschaffungskosten, Verschleiss, Wartung und alles mit reinrechnet, dann merkt man schnell, dass selbst ein billiger gebrauchter ein Luxusgut ist und so gesehen die Bahn viel billiger ist.

    Jedoch ist die Bahn nie als einziges Transportmittel zu betrachten. Wie komme ich ohne Auto früh um 3 von der Disco heim? Wie kann ich meine Einkäufe erledigen (ohne den Einkaufswagen mit zu mir nach Hause zu nehmen)? Richtig, man braucht dann zusätzlich noch Taxi und so.

    Daher sind wir aufgrund der Gesellschaft (Supermarkt am Stadtrand, oft weite Strecken zur Arbeit) oft gezwungen ein Auto zu haben und sind daher auch billiger unterwegs als mit der Bahn, weil wir das Auto so oder so haben und Faktoren wie Wertverlust (ausser durch die gefahrenen Kilometer) auch anfallen, wenn ich für bestimmte Strecken auf das Auto verzichte, weil der Wertverlust ist zum grossen altersbedingt.

    PS. Ich muss 10 Kilometer in die Arbeit fahren und würde liebend gern mein Auto stehenlassen und schonen. Aber mit dem Auto brauch ich für die Strecke maximal 20 Minuten, mit Bus und Bahn müsste ich über 2 Stunden vor Arbeitsbeginn aufbrechen, auf dem Heimweg dasselbe.
    Kein Wunder, dass viele nicht mit Bus und Bahn fahren.
     
  18. #17 2. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Kollege von mir hat gesterns eine ausbildung angefangen. Er muss jeden tag 100 km fahren, zudem ist seine schule in der selben stadt wie sein betrieb. Das bedeutet er fährt in der woche 500km und das macht im monat dann 2000km. je nachdem was für ein auto du fährst musst du sagen wir mal 4 mal volltanken. das macht dann locker 200€ spritkosten + der anstieg der gefahrenen kilometer des autos, was zusätzlich zu einem wertverlust wird.

    ein monatsticket kostet dagegen 150€ im monat aber die fahrzeit mit dem zug beträgt ca. doppelt so viel wie mit dem auto.


    Also mein fazit ist: es kommt ganz darauf an was für ein auto du fährst. Fährst du ein auto, dass viel verbraucht, dann ist die bahn wahrscheinlich günstiger und auch umweltfreundlicher, vielleicht könnte man sogar das auto abmelden und die steuern sparen. _Wenn man aber ein sparsames auto fährt, dann ist es wahrscheinlich günstiger mit dem auto zur arbeit zu fahren.


    mfg allstar
     
  19. #18 3. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Die Kosten einer Autofahrt werden eigentlich immer unterschätzt. Wenn ihr mit der Bahn fahrt zahlt ihr NUR das Ticket mehr nicht. Beim Auto kommt noch vieles dazu (ich soll aufzählen ... gerne):
    - Das Auto kostet (je nach Auto und Nutzungsdauer macht das ganz schön viel aus)
    - Versicherung
    - Kosten für Parken/Strafzettel
    - KFZ Steuer
    - Reparaturen, Instandhaltung, Wagenpflege
    - Garagenmiete
    - Sonstiges Zubehör und Extras
    -uvm

    und natürlich Benzin bzw Diesel. So, die Rechnung, die ALLES mit einbezieht und danach immer noch das Auto als günstiger aufweisen kann, möchte ich erst mal sehen. Finde es vor allem in unseren heutigen Zeit, wo sich alle über globale Erwärmung beschweren und von irgendjemandem erwarten etwas dagegen zu tun, aber selbst alle noch munter mit dem Auto durch die Gegend fahren ohne sich darüber Gedanken zu machen, unmöglich. Vor allem Kurzstrecken werden immer öfter mit dem Auto, statt mit dem Fahrrad gefahren.
     
  20. #19 3. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Ich fahre Hauptsächlich mitn Auto. Die Bahn find cih :poop:, da sie oft Verspätung hat undmeistens länger braucht und zudem noch teuer is. Ich fahre jedoch morgen nach Kiel und da hab ihc des genau ausgerechnet. ICE 1. KLasse kostet mich 80€, mitn Auto fahren kostet mich 2 Tankfüllungen Super PLus das macht etwa 180€. Jetzt muss man nochbedenken das meine Frau und mein Baby auhc mitkommen, für dat Kind mus ich nix zahlen, aber meine Frau und somit wären wir bei etwa 160€ und der Zug braucht 3 1/3 Stunden, also günbrsiger is er, in diesem Fall auch schneller. Diesmal ist die Bahn wirklich güntsiter als das Auto, Aber wenn ich mit nem Smart fahren würde, der nur 3 LIter odda was verbraucht, sieht das ganz anders aus.
     
  21. #20 4. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Es kommt drauf an ob man alleine fährt oder mit mehreren Personen.
    Fährt man alleine ist die Bahn günstiger.
    Fährt man allerdings schon mit zwei Personen kann das Auto (je nach Strecke) schon günstiger sein.

    Beispiel mein Arbeitsweg:
    Mit der Bahn 70€ (Monatskarte)
    Mit dem Auto (170€ im Monat zzgl. Nebenkosten)

    Andererseits bin ich mit dem Auto nur 30min unterwegs mit dem Zug und dem Bus insgesamt 70minuten...

    Gibt immer vor und nachteile...
     
  22. #21 4. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    das is auch irgendwie ein teufelskreis immer, leute die ein auto schon haben denken sich ja auch "ja wenn ich schon ein auto hab will ich es ja auch nutzen damit es sich lohnt", und fahren dann sogar alleine mit der karre lieber als mit der bahn, weil sie denken "sonst lohnt sich das auto ja nich", dabei zahlen sie dann mehr.

    aber wenn sie mit der bahn fahren wuerden und das auto nur rumsteht, isses ja auch aergerlich wenn sie sich extra das auto angeschafft haben aber jetzt mit bahn fahren, weil die nebenkosten vom auto sind ja da, auch wenn es nur rumsteht.

    umwelttechnsich gesehn ist bahn natuerlich das beste, ich selbst moechte wenn ich nach meiner ausbildung (die ab jetzt 3 jahre dauert) vorerst ganz ohne auto auskommen. aber wie soll das gehen? zur arbeit kein problem mit bahn, aber dafuer muss ich dann auch alle 2 tage einkaufen gehen und nich einmal die woche, weil wie soll ich nen vollen einkaufswagen nach hause bekommen?
    und wenn ich was mit freunden unternehmen will, die nich genau inner stadt neben ner sbahnstation wohnen ist auch doof, dann muessen die mich immer abholen. oder wenn man mit freunden spaet abends unterwegs is, nachts nach 1 oder so fahren dann auch keine zuege, dann bis 4 warten bis der aller erste zug am morgen kommt?

    ich hab ja noch zeit, aber wenn ich so meine freunde hoere "ja auto zahlste mindestens 400 euro im monat alles zusammen" und das, wenn man nich sehr viel faehrt ^^

    als einzelperson waer es mir schon ohne auto lieber, aber sobald man frau/freundin hat, ist ein auto wirklich so gut wie pflicht.

    und das mit bahn wartezeiten stimmt auch. man muss ja meistens nich in ein zug rein und dann irgendwo aussteigen, sondern noch umsteigen, anschlusszuege verpassen, oder verspaetungen in kauf nehmen. und natuerlich erstmal zum bahnhof kommen!

    grundsaetzlich faend ich es schoen spaeter ohne auto auszukommen, und es sind auch alle zu loben die das schaffen! hut ab!
     
  23. #22 4. August 2007
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Das kommt ganz drauf an:
    -Wie weit du fährst.
    -Wie viel du fährst.
    -Und viel Zeit du hast.

    Ich finde einfach Auto besser, du bist nicht auf die Bahn angewiesen, das heißt, wenn du nen Zug verpasst musst du warten und wenn du nen dringenden Termin hast ist das :poop:.
    Wenn du oft fährst kurze Strecken(100km höchstens) ist Auto eindeutig besser, du musst nicht umsteigen und bist schneller am Ziel. Wenn du aber z.B. nur einmal nach Berlin von München aus fährst dann rate ich Zug, weil das eine sehr weite Stecke ist und der Sprit für diese Enfernung einfach zu teuer ist.
     
  24. #23 1. März 2010
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Also für alle Autofahrer die öfter größere Strecken fahren kann man auch einiges sparen wenn man sich bei der Mitfahrzentrale oder Mitfahrgelegenheit oder beides anmeldet und für ein entsprechende Summe Fahrgäste mitnimmt.
    Zum einen kann man sich bei einem vollen Auto die fahrt fast komplett bezahlen lassen und zum anderen hat man auch Gesellschaft, was sehr unterhaltsam werden kann.
    Natürlich muß man sich auch darauf einstellen viel zu Telefonieren und das deine oder andere Fahrgast vielleicht nicht der angenehmste is aber billig ist es alle mal.
     
  25. #24 1. März 2010
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Man muss beim Auto immer miteinbeziehen:
    -Steuern
    -Versicherung
    -Sprit
    -Sonstige Kosten ( Reperaturen die im Monat anfallen können!)

    Da kommt man sicher grob übern daumen auf 300EUR. Da ist Bahn fahren natürlich billiger!
     
  26. #25 1. März 2010
    AW: Auto im Schnitt günsitger als Bahn???

    Kommt immer darauf an welche Strecke und auch welcher Tarif gilt (Bahn-Tarif oder Regionaler Tarif)
    Ich fahre regelmäßig mit der Bahn zu meinem Studienort. Dank Semesterticket kann ich die Hälfte der Strecke relativ günstig fahren, für den anderen Teil jedoch muss ich richtig blechen.
    Also hab ich mal das ganze Zeug hochgerechnet (Versicherung, Benzin, Steuern, kalkulatorische Kosten^^) und bin trotzdem noch unter der Bahn geblieben. Sogar deutlich! Das war aber mit meinem Motorrad.
    Aber wenn man das ganze für ein Auto macht, kommt man bei kürzeren Strecken mit dem Auto fast immer günstiger weg. Wenns aber lange Fahrten sind, man früh bucht und am besten noch zu mehrt fährt ist die Bahn günstiger. Dafür muss man aber Bahn fahren :/
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Auto Schnitt günsitger
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    12.048
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.530
  3. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    11.025
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.093
  5. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.467