Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Vice City, 9. Mai 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Mai 2015
    Hey,
    ich hatte vor einigen Tagen einen ziemlich heftigen Unfall. Ich war nachts auf dem Heimweg eines Freundes, bei dem ich 2 Bier getrunken hatte. Es hat sehr stark geregnet, bin daher auf der Autobahn nur 120 gefahren. War auf der linken Spur, weil ich einen LKW und ein dahinter fahrendes Auto überholen wollte, dieser scherte plötzlich nach links, sodass ich stark bremsen musste und ins Schleudern kam. Anschließend krachte ich gegen die Mittelleitplanke und rutschte nach rechts die Straße runter und überschlug mich mehrmals mit meinem Auto. Keiner der anderen beiden hat angehalten, nur ich bin zu Schaden gekommen.
    Autobahn war total leer, Handy defekt, hatte mich dann selber befreien können und Krankenwagen angerufen, in dem ich nach 20 Min anhalten konnte.

    Der Alkotest ergab 0,4 - ich brauch keine Predigt, dass man mit Alkohol net fahren darf. Bzw mit 2 Bier ist man definitiv noch unter der 0,5 Grenze, war also nicht besoffen oder ähnliches.

    Die Polizei hat mir dann im Krankenhaus Blut abgenommen ( 2 Std nach dem Unfall ) und den Führerschein direkt eingezogen.
    Jetzt warte ich auf das Ergebnis der Blutentnahme. Habe mich im Internet ein wenig informiert, kann das wirklich sein, dass ich meinen Führerschein jetzt für 6 Monate abgeben muss, weil ich einen Unfall gebaut habe ( Bei dem ich nicht mal Schuld war bzw nur ich zu Schaden gekommen bin ) ?
    Sollte ich hierbei nun einen Anwalt einschalten?
    Soweit ich weiss, muss es irgendwie in den Vordergrund gebracht werden, dass es sich hierbei nicht um einen alkoholbedingten Fahrfehler handelt ( + die nasse Straße, es hat aus Eimern geschüttet ).

    Habt ihr hier Erfahrung bzw Tipps?

    Freue mich über jede hilfreiche Antwort.
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    War wohl doch zu viel Alk oder? Ich kann dir auf jeden Fall nicht ganz folgen. Wie ruft man einen Krankenwagen, wenn das Handy defekt ist und wie hast du nach 20 Minuten in dem Krankenwagen angehalten? ?(

    Aber vielleicht eine Predigt, dass eine Grenze von 0,3 Promille gilt, wenn es zu alkoholbedingten Ausfallerscheinungen gekommen ist. Das wird man dir vermutlich unterstellen.
    Durch die Beteiligung an einem oder die Verursachung eines Verkehrsunfalls liegt zudem eine Straftat vor (§§ 315c, 316 StGB), die natürlich ebenfalls geahndet werden kann.

    Das beste ist also die altbewährte Regel: Don't drink and drive.
    Ansonsten gilt der Bußgeldkatalog mit einigen Nettigkeiten.
    Alle Alkoholsverstöße im aktuellen Bußgeldkatalog “Alkohol” 2015
     
  4. #3 10. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Alkohol im Blut + Unfall = (mindestens) Teilschuld

    frei nach dem Motto "mit 0,0Promille hättest du vlt schneller/besser/anders reagieren können und somit den Unfall vermieden"
    Punkt.Aus.Ende

    Predigt gibts keine, auch wenn du dir einredest, dass die 0,4 Promille nicht Schuld sind ;)

    Führerschein-Entzug ist auf jeden Fall rechtens und auch die 6 Monate wären akzeptabel.
    Anwalt oder nicht, musst du entscheiden. Wenn du Rechtschutz hast, nimm dir nen Anwalt und schilder ihm den Vorfall - er wird dir dann schon sagen können, was auf die zukommt und ob es sich lohnt, irgendwas anzufechten


    das ist auch keine Ausrede ;) das ist höchstens "Fahren mit nicht angepasster Geschwindigkeit" - denn man hätte den Unfall auch vermeiden können, in dem du langsamer gefahren wärst


    P.S. und wenn du Pech hast, zahlt vielleicht nichtmal die Versicherung, da fahren unter Alkohol-Einfluss
     
  5. #4 10. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Bei starkem Regen fährt man eben nicht 120, sondern maximal um die 90 km/h und selbst dann ist man noch nicht safe. Diese Idioten, die plötzlich ausscheren, am besten noch ohne zu blinken, gibt es oft, darauf stelle ich mich automatisch ein, wenn ich auf der linken Spur bin.
    Bei drohenden 6 Monaten und eventuellem Ärger mit der Versicherung wären mir die 40 Euro Erstberatung beim Anwalt nicht zu viel.
     
  6. #5 10. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Ganz klare Sache, du bist erstmal schön am *****. Kannst froh sein, dass sonst niemand zu Schaden gekommen ist (unabhängig davon wer nun die Unfallursache gesetzt hat) denn dann wärst du so richtig am *****.

    Der Weg zum Fachanwalt für Verkehrsrecht ist eigentlich unumgänglich

    Die Moralpredigt kann ich mir hier nicht verkneifen, lasst den Alkohol am Steuer. Selbst zwei Bier wirken sich auf euer Reaktionsvermögen aus. Dazu gibts genügend Versuche.. Und wenn ihrs doch nicht lassen könnt, solltet ihr mit den Konsequenzen leben können. Diese sind in diesem Fall nicht allzu gravierend, aber könntet ihr ruhig schlafen, wenn ihr für den Tod / schwere Verletzung eines Menschen zumindest teilweise verantwortlich wärt? Mal ganz davon abgesehen, dass ihr jede Menge Stress mit eurer Versicherung bekommt und vermutlich riesen Kosten auf euch zukommen wenn dritte unter Alkoholeinfluss geschädigt werden.
     
  7. #6 11. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Versicherung bezahlt immer,(selbst bei Volltrunkenheit)
    die sache ist nur da sie sich das Geld von dir zurückholen werden.
     
  8. #7 26. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    also eine Teilschuld wirst du mit Sicherheit bekommen, da bei dir Alkohol im Blut festgestellt wurde. Allerdings müsste die Polizei auch nach dem LKW-Fahrer ermitteln, der plötzlich ausscherte, wodurch es ja erst zum Unfall kam. Hier wäre es sicher gut, dass Nummernschild des LKW-Fahrers zu kennen.
     
  9. #8 28. Mai 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Absondre Kennzeichen wird er wohl nicht wissen und selbst wenn bezweifle ich dass der Fahrer das so gut im Rückspiegel gesehen hat.

    Geh zum Anwalt und lass dich beraten. Schieße gelaufen würde ich sagen. Denke jeder fährt hin und wieder mal mit 1-2 Bier nach Hause. Bloß schieße wenn genau dann was passiert.

    Blöd ist halt zum einen der Alkohol und dann noch der starke Regen. Das werden sie dir ziemlich sicher beides negativ anrechnen weil du einfach hättest langsamer fahren müssen...

    Bist du denn erstmhaft auf deinen Schein angewiesen?
     
  10. #9 4. Juni 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    @legionnaire: falsch ! nicht jeder fährt hin und wieder mit 1-2 bier...vllt. nur du und und der TE =) ...wenn ich trinke lass ich meine freundin fahren oder nehme mir ein taxi, auch bei 2 bierchen... dieser thread ist doch jetzt das beste beispiel....ein taxi für die heimfahrt wäre weit aus günstiger gewesen als das was jetzt folgt.....auch wennn es "nur" diese paar bier waren.


    wie war das nochmal...wenn man 0,4 promille hat und auffällig fährt, gibts sogar schon ärger mit den bullen. wenn du zusätzlich einen unfall verursachst, eh.

    wer weiß, ohne diese 0,4 promille hättest du vllt. nicht mit 120 einen lkw überholt. hätte da auch nicht 90 oder 100 gereicht ? und wenn ich ehrlich bin, glaube ich dir das mit 120 auch nicht....du warst bestimmt noch schneller...
     
  11. #10 4. Juni 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Okay ja gut kann sein dass die User hier und die Menschheit noch gewissenhafter ist als der TE und ich. Ich bin jedoch der Meinung dass ich ohne Probleme nach einem normalen Bier noch nach Hause fahren kann... Die Betonung liegt hier aber klar auf 1-2 Bier, ein Bier wenn 0,5l und zwei Bier bei 0,33. mir ist mein Schein auch echt heilig da gibt's nix... Ich bin mir sicher dass das fahren am Tag nach nem Absturz hundert mal schlimmer ist.

    Aber wie du sagst am besten GAR nichts trinken wenn man fahren muss um im Zweifel ein alkotester kaufen und am Tag nach nem Absturz kurz testen wie es aussieht!
     
  12. #11 4. Juni 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    So 0,4 Promille können ganz schöne Konsequenzen haben. Ohne die wärs eben unangepasste Geschwindigkeit. Durch den Alkohol ists 315c StGB. Straßenverkehrs Gefährdung.

    Du meinst es is keiner zu schaden gekommen. Doch. Die Stadt oder ras Regierungspräsidium, da die Leitplanken (heißt übrigens Schutzplanken) beschädigt wurden.

    Wenn du Glück hast wirds weniger als 6 Monate, da wirklich keine andere Person zu Schäden gekommen ist. Sind sie denn nicht darauf eingegangen, dass vor dir der eigentliche Unfallverursacher war?
     
  13. #12 4. Juni 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    gibts eigentlich Neuigkeiten zu dem "Fall" ??
     
  14. #13 2. Oktober 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    ja, würde mich auch interessiern. Ist ne ganz schön krasse Geschichte.
     
  15. #14 2. Oktober 2015
    AW: Auto mehrmals überschlagen - 0,4 Promille

    Wäre der TE mal besser Rad gefahren..
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...