Automobilkaufleute hier? Wer kennt welche?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von O.C.C, 14. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. August 2007
    Ich interessiere mich für den Beruf des Automobilkaufmanns, bzw Verkaufsberaters. Wer hat diese Ausbildung schon hinter sich/fängt an, und kann berichten wie sie war/was ihr erwartet?

    Was ist euer Fazit? Ist die Ausbildung interessant? Bei welchem Hersteller habt ihr gelernt/beworben?
    Können sich auch User melden, die planen diese Ausbildung zu machen und mal erzählen, was ihr so in erfahrung bringen konntet. Habe schon viel darüber gelesen, auch Erfahrungsberichte. Aber die sind schon etwas älter.
    Bin nämlich auf der Suche nach einem Beruf, womit ich später eine Familie ernähren kann, und der mir spass macht.

    O.C.C
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. August 2007
    AW: Automobilkaufleute hier? (Verkaufsberater)

    Die Tätigkeit im Überblick

    Automobilkaufleute sind in der Disposition, der Beschaffung, im Vertrieb und im Verkauf von Kraftfahrzeug-Zubehör und -Teilen tätig. Zudem bieten sie alle damit zusammenhängenden Dienstleistungen an: Kunden beraten, Fahrzeuge bewerten, Finanzierungsverträge ausarbeiten. Sie beobachten den Markt und arbeiten bei der Planung von Marketingmaßnahmen mit.

    Automobilkaufleute sind überwiegend in Autohäusern, bei Auto- und Motorradimporteuren und bei Automobilherstellern tätig. Des Weiteren arbeiten sie bei Autovermietungen, in Motorradhandlungen, bei Lkw-Verleihern, Kfz-Versteigerern oder in Pfandleihhäusern.

    Aufträge für Reparaturen und Wartungen nehmen sie am Kundendienstschalter entgegen, Beratungs- und Verkaufsgespräche führen sie im Verkaufsraum durch. Ab und zu müssen Automobilkaufleute auch in der Werkstatt nachsehen, z.B. ob die Wartung eines Kundenautos noch lange dauert. Im Büro bearbeiten sie Zahlungsvorgänge, disponieren ihre Waren oder rechnen Löhne ab. Das können sie auch als Telearbeit von zu Hause aus erledigen. Manchmal sind sie mit Kunden zu Probefahrten unterwegs.
    Die Ausbildung im Überblick

    Automobilkaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

    Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Autohäusern und bei Automobilherstellern ausgebildet.

    Die Ausbildung dauert 3 Jahre.
    ______________________________
    Alles in allem keine schlechte Ausbildung en Freudn von mir wollte auch schonmal sowas ähnliches machen hat sich aber erstmal entschieden auf ein Wirtschaftsberufskolleg zu gehn
     
  4. #3 14. August 2007
    AW: Automobilkaufleute hier? (Verkaufsberater)

    Den Text kenne ich bereits. Hätte ich besser dazu geschrieben. Ist ja bestimmt von "berufe-net" der Arbeitsagentur ;) . Trotzdem danke. Bewertung dafür
     
  5. #4 18. August 2007
    AW: Automobilkaufleute hier? Wer kennt welche?

    Danke für deinen Beitrag. Viele scheint es hier ja nicht zu geben. Ist wahrscheinlich nicht so beliebt wie andere kaufmännische Berufe oder so.

    Wer noch jemanden kennt, darf gerne was sagen. Auch Praktikanten dürfen sich äussern. Nächste Woche informiere ich mich dann genauer, an der Quelle nämlich
     
  6. #5 18. August 2007
    AW: Automobilkaufleute hier? Wer kennt welche?

    Ich habe, ein Freund der jetzt gerade fertig geworden ist mit einer Ausbildung in einer Mercedes Firm die Lüske heißt in Niedersachsen. Anfangs musste der NUR papierkram machen, und für die festangstellen die schilderdrann machen damit mit die den Firmen autos rummcrusen konnten xD..

    aber diese arbeit hat sich schnell geändert , als die mitbekommen haben das er gut mit menschen umgehen kann , und ne gewisse freundlichkeit ausstrahlt, kurz darauf hat der angefangen kundern zu beraten, und jetzt hat der ein sattes einkommen, und lässt andere für ihn die schilder drann machen :D :D
     
  7. #6 5. Juli 2008
    AW: Automobilkaufleute hier? (Verkaufsberater)

    Ich mache seit dem 01.08.2007 meine Ausbildung zum Automobilkaufmann bei BMW

    Mir gefällt die Ausbildung sehr gut, da Autos schon immer meine Leidenschaft waren und ich so ein wenig mein Hobby zum Beruf machen konnte.

    Was einem bei der Ausbildung aber ganz klar sein musst ist, das man nur die Verwaltung des Autohauses übernimmt (also Service, Buchhaltung, Gewährleistung, etc.) und nicht eine Verkaufsfunktion besitzt (obwohl ich bei BMW auch mal in den Verkaufsbereich reinschnuppern kann während der Ausbildung). Für den Posten eines Verkäufers gibt es nochmal eine extra ASubildung die über 1 Jahr geht und sich Juniorverkäufer nennt.

    P.S. Bin ich hier wirklich der einzige Autombilkaufmann im Board? Meldet euch :D
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Automobilkaufleute hier
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.129
  2. [PHP] Upload 1fichier.com

    Tiffany Dicks , 21. Februar 2016 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    843
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.211
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    977
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    394