Autos die Jahrelang halten

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von r-weSt, 31. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Juli 2006
    guten morgen bzw spätnacht zusammen :D

    hab hier ja shconmal den thread eröfnet wegen erstwagen, was das günstigste sei usw.
    war mir danach auch relativ sicher das ich dann nen opel corsa kaufe oder evtl tigra,
    naja doch eine sache, ausser "günstig", hab ich übersehen.

    was ist mit dem thema qualität? inwzischen bin ich bereit 3.000 für nen erstwagen zu investieren, weil unter 3.000, ist es ÖFTERS dass man später doppelt so viel für reparatur ausgibt als für den wagen selbst..

    mir wurde gesagt das opel+fiat autos seien, die sehr sehr schnell kaputt gehen und deren reparaturen (bei opel tigra z.b.) sehr kostenspielig seien


    wäre nice wenn ihr mir autos nennen könntet,
    von denen ihr wisst (aus eurer erfahrung, oder von freunden usw)
    dass die nicht oft ne reparatur brauchen


    thx im vorraus ^^
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Juli 2006
    Tigra wird Teuer, da ich bei opel Arbeite weiß ich das weil man sehr lange brauch um alles ab zu bauen etc weil der Motorraum sehr eng ist. Corsa naja wie jedes andere Auto halt auch aber da geht nicht viel kaputt, bei meiner schwester war am Corsa in 3 Jahren nur einmal der Rückfahrschalter kaputt sonst nichts, also Corsa hält schon :).
     
  4. #3 31. Juli 2006
    eigentlich kannste da alle vws nehmen die vor 1995ca gebaut wurden ;)

    da findeste aufm schrott n haufen teile, die du zur not auch selber einbauen kannst.
    ausserdem gibts für die alten auch genügend hinterhof werkstätten ie dir das fürn kasten bier +9 paar euro fürd tasche machen.


    btw: corsa b rockt was die langlebigkeit und so angeht.

    die teile sind spottbillig aufm schrott, die reparatur is so einfach weil die technik so einfach gehalten is und er is billig in versicherung und steuer.

    gibts sogar mit klima und so :>
     
  5. #4 31. Juli 2006
    Wenn es dir um Zuverlässigkeit geht, kommst du an den Japanern nicht vorbei. Also Toyota, Honda, Mazda,....
    Bitte nicht mit Koreanern verwechseln.
    VW ist definitiv NICHT zuverlässig, die liegen laut Pannenstatistik und TÜV-Report gerade mal im Mittelfeld.
    Am schlechtesten waren in den letzten Statistiken die Renaults.

    Um dir einen Überblick zu verschaffen über die Zuverlässigkeit der Autos und die Kosten kauftst du dir am Besten eine Gebrauchtwagenzeitschrift. Da steht das, was ich gesagt habe auch drin, du erfährst aber auch mehr über die genauen Schwachpunkte einzelner Autos, was dir beim Kauf (schauen, ob es schon behoben ist oder Rabatt rausholen oder so) sicherlich helfen wird.

    Oder du schaust in die Foren der Automarken, also VW-Forum, Honda-Forum,....
    Da siehst du mit welchen Problemen die Leute zu kämpfen haben und wie oft.
     
  6. #5 31. Juli 2006
    hi,

    Ich fahr zurzeit einen fiat cinquecento sporting edition mit ungezügelten 55ps :D und roten anschnallgurten!!!
    Wenn ich das mal so sagen darf finde ich die karre als erstwagen super! der wagen ist 9 jahre alt hat ne verzinkte karosse und keinen flecken rost es ist in den 9 jahren nur einmal der Auspuff durchgegammelt sonst hatte er nichts (nur die verscheisteile ist ja normal)

    MfG Vogelhirsch
     
  7. #6 1. August 2006
    Fährst du den schon seit 9 Jahren? Oder wie lang schon??? Interessiert mich nur, weil du sagst, dass außer Auspuff noch nix kaputt war. Wenn das wirklich so ist hast du verdammt viel Glück gehabt oder eine andere Definition von Verschleißteilen (ohne mist, ich hab schon die tollsten Sachen gehört, was manche als Verschleißteile bezeichnen...)
    Wie gesagt, man kann auch Glück haben, genauso kann man bei einer zuverlässigen Marke ein Montagsauto erwischen. Aber wenn man sich informiert, kann man die Wahrscheinlichkeit eines Fehlkaufes verringern. Sicher sein kann man sich natürlich nicht.

    PS: Wieviel wiegt dein Fiat, wenn ich fragen darf. Weil du geschrieben hast "Sporting Edition".
    Wiegt der unter 700kg, weil dann geht er vielleicht wirklich nicht so schlecht, zumindest in niedrigeren Geschwindigkeiten
     
  8. #7 1. August 2006
    jau die japaner rocken :Daumen:

    btw schrieb ich "vws vor 1995"
    darunter fallen für mich die modelle golf1 bis 3, vw bus und transporter, vw passat etc. vorallem bei den einfach motorisierten teilen 55bis 90ps und ohne den ganzen elektrik krimskrams kannste kaum was flaschmachen.
     
  9. #8 1. August 2006
    Dir wurde gesagt ja.... ein Auto braucht Pflege und Liebe, klingt jetzt doof is aber so, man muss bereit sein Prioritäten zu setzen.

    Will ich ein gutes Auto, mit viel KM, was abundzu mal ne Reperatur braucht, worin ich aber wahrscheinlicher überlebe bei einem schweren Unfall oder will ich nen Kleinwagen mit wenig KM der mich dafür unter Umständen, bei einem schweren Unfall, das leben kosten könnte?!

    Abgesehen davon mein Fiat is 11 Jahre alt hat 52tkm runter und das Auto ist LADENZUSTAND! Gut hier und da werden halt dann die verschleißteile fällig aber das hast du überall, bei Gebrauchtwagen kommts meist drauf an wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist.

    Kumpel hatte sehr viel Glück nen guten 4er Golf BJ 1999 glaub ca. 40tkm für 3000¬ bekommen 1A Zustand.

    Das Geheimnis heißt Suchen nicht gleich Kaufen, mein Auto hab ich 1 Jahr lang gesucht ;) und irgendwann wird man fündig.

    Und PS.: der VW Golf 3 eines anderen Kumpels ist nur 1 Jahr jünger hat 80tkm fängt an zu rosten und fällt auseinander.

    Such dir ein Auto nach Zustand und nicht nach Meinungen der anderen. Hätte ich das gemacht wie du wäre ich heute kein zufriedener Fiat fahrer. Und wenn ich ehrlich bin würd ich mir jeder Zeit wieder einen Kaufen.

    Opel ist auch nicht mehr so schlecht wie immer geredet wird. Da macht nur der Ruf das Geschäft kaputt...

    Kommt halt auf deine Kohle an, ich war bereit für meinerstes Auto weitaus mehr zu investieren, ich hab im nachhinein noch mal bestimmt 3000¬ rein gesteckt, aber es hat sich gelohnt und ich bin zufrieden.

    Und schau dir bitte immer den Vorbesitzer oder die Vorbesitzerin genau an, meist kann man Leute ganz gut einschätzen, ob gleichlosheizer oder 20MinutenMotorwarmfahrer und dann erst Gasgeber.

    greetz Lainess
     
  10. #9 1. August 2006
    Mein Cousin ist KFZ Meister,und der meint dass OPEL ein gutes Auto ist (wenig Reperaturen)
    auch der Anschaffungspreis für nen Gebrauchten ist nicht so hoch.
    Würde ich dir empfehlen
    greetz jogibär
     
  11. #10 1. August 2006
    Einen Tigra für knapp 3000 Euro zu finden, wird aber schwer. Ich war selber mal auf der suche. Um die 3000 bekommst nur welche, der ersten Baujahre und mit viel Km. Ich würde da noch etwas warten, sparen, und dann einen ab Bj 98 kaufen mit wenig Km und Klima.
    Das, was beim Corsa kaputt gehen kann, kann auch beim Tigra kaputt gehen...gleiche Technik halt.

    Besonders beim Tigra würde ich mir das gut überlegen. Es gibt nur 2 Motoren ab Werk, 1.4 16V und 1.6 16V. Wenn du Pech hast, verbrauchen die Motoren viel Öl. 1 L auf 1000 Km sind dann normal. Kann man aber was dran machen. Was genau, musst mal in den einzelnen Foren schauen.

    Deswegen guck dir mal den Corsa genauer an. Bei ca. 3000 Euro hat man schon mehr auswahl.
     
  12. #11 1. August 2006
    Hatte vorher nen OPEL Corsa A. Hatte selten Probleme damit.
    Jetzt habe ich ein Ford Fiesta und bin voll zufrieden damit.

    FIAT - Zitat von KFZ-Mechaniker - Fehler in allen Teilen
    FIAT soll viel zu schnell kaputt gehen. Habe ich schon von einigen gehört. Naja, musst du selbst wissen.

    MFG RabBit
     
  13. #12 1. August 2006
    Mein Vater hatte einen Nissan Sunny Limousine BJ91, hat bis letzen Monat noch gehalten und musste uns wegen zu starken Rostmängel im Unterboden von uns gehen. Zudem hatt er für einen Benziner schon 200.000km , aber motormäßig, qualitätsmäßig und auch von der Lautstärke ist er unserm jetzigen Nissan Almera (BJ98) überlegen gewesen.

    Wenn du ein günstiges und von der Qualität gutes Auto kaufen möchtest würd ich dir zu einem VW raten weil:

    1.) Anschaffungskosten halten sich im Rahmen
    2.) von der Qualität recht gut (bei den neuen hats leider nachgelassen)
    3.) günstig bei Reparaturen, Teile bekommt man am Schrottplatz oft nachgeschmissen

    Die Japaner sind zwar bei der Anschaffung günstiger, jedoch bei Reparaturen viel teurer, zudem sind sie teilweise recht billig verbaut, technisch und designmäßig aber top.

    greez
     
  14. #13 1. August 2006
    Ich höre hier nur, der Mechaniker sagt das, der das,...!
    Wie gesagt, kauf dir ne Gebrauchtwagenzeitschrift, da siehst du`s schwarz auf weiß und das sind net persönliche Meinungen, sondern die Sachlage.
    Weshalb ich aber eigenlich nochmal poste ist der letzte Beitrag.

    Japaner sind weder sonderlich billig gebaut, sie haben objektiv betrachtet sogar meist bessere Qualität (auch die der Materialien, fast keine Hardplastik und so) als deutsche Autos.
    Wie gesagt, objektiv betrachtet. Kauft mal ne österreichische oder sonst eine ausländische Autozeitschrift, da steht nicht schon vor dem Test fest, dass VW oder Opel erster werden.....

    Und Reparaturen sind auch nicht teuerer. Also ich habe bei meinem Honda erstens weit weniger für die Inspektionen bezahlt als meine Eltern mit ihrem Golf.
    Das einzige was teurer ist, sind teilweise die Bremsen, obwohl ich hier die Zubehörteile meine, kauft mal für ein deutsches Auto Originalteile.
    Und sonst gibts da keine unterschiede, oft sind Japaner sogar günstiger.
    Und das wichtigste: die Preise sind bei den Japanern eh relativ egal, weil ja eh keine oder wenige Reparaturen anfallen.
     
  15. #14 1. August 2006
    hi,

    @sash meine eltern haben den wagen vor 9 jahren als vorführer gekauft und ich hab ihnen den letztes jahr abgekauft weil die nen neuen wagen wollten!!

    die karre wiegt leer 660 kg und läuft auf der autobahn ohne fahrgäste 175 km/h aber im niedrigen drehzahlbereich ist der nicht so pralle! aber für nen fahranfänger wie mich ist das Auto schon gut geeignet!!

    Unter verschleißteilen verstehe ich reifen bremsbeläge und backen sowie oel und benzin :D

    MfG Vogelhirsch
     
  16. #15 1. August 2006
    @ Vogelhirsch:

    Gut, dann ist unsere Definition von Verschleißteilen die gleiche. Dann habt ihr ja mit dem Auto richtig Glück gehabt bzw. habt ihr es sehr gut behandelt.

    660kg: Da geht ja einiges mit 55PS, und das mein ich ernst!
    Am Ende zählt ja nur das Leistungsgewicht und da bist du ja dann in der selben Klasse wie die meisten Neuwagen mit 90-110PS in der Golfklasse.

    Na da wünsch ich dir noch viel Spaß mit deinem Auto
     
  17. #16 2. August 2006
    3000€ sind recht viel für nen Erstwagen.

    Würde dir aber keinen Opel empfehlen. Die rosten zu schnell die alten Modelle.
    Kauf dir nen VW. z.B. nen Golf 3 oder nen Polo oder sowas... Die halten ewig.

    Mfg
    Ic3m4n
     
  18. #17 2. August 2006
    vw polo 86c ;)

    die dinger halten ewig und im moment auch wieder sehr gefragt deswegen... außerdem ist mein steuerlich da sehr günstig... wenn man dann noch nen kaltlaufregler einbaut dann iss man auch in der euro 2 norm und dann bezahlt man schonmal net mehr soviel!

    außerdem ist der verbrauch mit 5 ( land) oder 7 (stadt) litern ganz akzeptabel!

    reparatur ist auch relativ günstig im vergleich zu neueren modellen

    man muss auch genau hinschauen welchen man kauft

    da kann ich mich nur meinen vorrednern anschließen... zeitschrift kaufen und sich mal bisschen schlau machen oder nen kumpel mitnehmen der sich auskennt!

    preis liegt zwischen 700-1200 euro ( bei gutem zustand)

    mfg daHeld
     
  19. #18 2. August 2006
    Deswegen will ich meinen Golf III loswerden, weil die Ach so zuverlässig sind und ewig halten und kauf mir nen 96er Astra mit allem Zipp zapp was man braucht und null rost :rolleyes:

    Auch VW kocht nur mit Wasser
     
  20. #19 2. August 2006
    golf 3 !! dafür bekommst du auch viele günstige ersatzteile aufm schrottplatz.
    deshalb sehr empfehlenswert!.

    mfg unitedbrain
     
  21. #20 2. August 2006

    Die alten Modelle schon, aber dann reden wir vom Admiral, Senator etc. Einen Tigra hälst du mit viel Pflege und ordentlichem Hintergrundwissen Jahre fit!
     
  22. #21 3. August 2006
    Nabend!

    Also ich habe angefangen mit nem Ford Fiesta und muss sagen das ich zum verrecken nie wieder Ford fahren werde. Ich habe sehr viel gutes über japanische und koreanische (ist eh ein volk) Autos gehört. Ich selbst fahre seit 2 jahren eine Honda Civic eg3 von baujahr 95 und muss sagen, dass der Wagen mit ca 80.000 auf der uhr immernoch wie ein kätzchen schnurrt und noch keinen ansatz von rost hat. Bin echt zufrieden.

    gruß digga-rulez
     
  23. #22 5. August 2006
    Von einem Opel würde ich dior abraten, da ich schon von mehreren leuten gehört habe dass die karosserien sehr schnell rosten. Mein kollege hat einen nicht sehr alten astra aber er hat gesagt er fängt auch an zu rosten.

    Ich persönlich würde dir zu einem golf raten. Habe einen Golf 3 schon um die 11 jahre alt und bis auf einen gerissenen keilriemen noch keine probleme gehabt. Hat auch schon ca. 140000 km auf dem buckel, aber da es ein Diesel ist geht da noch einiges;-)

    Wenn du ein neueres Modle willst dann informier dich mal zum golf 4 oder golf 5, aber der kostet auch schon einiges mehr und ich kann dir zu den nicht so viel sagen.



    mfg allstar
     
  24. #23 5. August 2006
    Jo...Golf 4. Sehr zuverlässig :O

    "hab von einen kollegen gehört, dessen vetter 2. grades mal nen freund hatte, das sein Opel Astra rostet". Typische Mundpropaganda.
    Ich habe kein problem damit zu sagen, das die alten opel rosten. Ist ja auch Fakt. Kadett E, Astra F, Omega A, Vectra A, Corsa A und Calibra rosteten. Warum? Ein Herr Lopez hatte da bei Opel das sagen, und hat nicht auf die Qualität der Karrosserie geachtet. Das war Sparwahn.
    Der Herr Lopez ist dann später zu VW gegangen, deswegen rosten auch Golf 3 von 95 noch. Kollege hat an seinen Variant den halben Unterboden verrostet. Meiner von 93 rostet auch.

    Als Herr Lopez bei Opel weg war, wurden teile verzinkt, die gefährdet waren. Ab 95 war der Rost kein Problem mehr. Wenn sie rosteten, waren das einzelfälle, oder schwankungen in der Produktion. Da die nette Dame (threaderstellerin) einen Corsa bzw Tigra möchte, dürfte das nicht mehr das Problem sein. Tigra gab es erst ab 95/96 und da rosteten sehr wenige. Da sie nichts mehr sagt, hat sie wohl schon einen
     
  25. #25 6. August 2006
    ich würd dir asiatische autos empfehlen, toyota zum beispiel
    die halten ewig, sind zum großen teil auch im unterhalt günstig (kommt halt drauf an..) und ziehen auch net zuviel sprit
    n kumpel von mir hat sich letztens bei ebay (!) n mitsubishi lancer glx geholt, der is von '95 glaub ich
    an dem is nix dran, fährt immernoch wunderbar
    vw würd ich dir eigentlich eher von abraten, weil die in sachen versicherung viieel teurer sind ("typische anfänger-wagen (golf, polo...)") und auch oft von der verarbeitung her nich mithalten können
    mfg benn
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Autos Jahrelang halten
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.393
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    10.725
  3. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    17.673
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    744
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    721