Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von dumm.dumm, 12. Juni 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Juni 2011
    Hi,


    das Auto von einem Bekannten ist heute Nacht mit angezogener Handbremse eine Wiese rückwerts hinunter gerollt. Der Gang musste sich irgendwie gelößt haben oder war nicht richtig drin. Angeblich wusste mein Bekannter, dass das Auto mit der Handbremse ein Problem hat. Ich aber nicht (ich war der Fahrer). Es ist mit dem Kofferraum auf einen Baum gerollt und das komplette Heck verdellt. Die hinteren Türen gehen nichtmehr auf. Also hat sich wohl die Karosserie verschoben.
    Das Auto hatte sogar immer noch die Handbremse angezogen, als es unten angekommen ist nur der Gang musste irgendwie rausgesprungen sein.

    Kommt für die Reperatur meine private Haftpflichtversicherung auf?


    greetz
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    hast du dir das auto geliehen, dann kommt die private haftpflicht (je nach versicherung)zwischen 500-1000EUR auf.
    früher waren die gelihenen sachen nicht versichert.hat er dich drum gebeten zu fahren so bleibt nur vollkasco falls vorhanden. die rechtliche sachlage ist da sehr schwierig.
    ihr solltet zuerst die versicherungsverhältnisse des fahzeug klären.
    in diesem sinne glückliche hand, der olle kyndros
     
  4. #3 13. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    vielen Dank für deine Antwort.

    Ich hab ihn gefragt, ob wir sein Auto bekommen dürfen, da ich mein Auto an dem Abend hab stehen lassen müssen.
    Sein Auto hat Vollkasco, ja. Mehr wissen wir, wenn er seine Versicherung erreicht hat.
    Ohja, das ist gerade eine ziemlich bescheidene Situation für mich, sowie auch für ihn...

    Aber ich kenne es so, dass die private Haftpflicht nicht für geliehene Gegenstände aufkommt?


    greetz
     
  5. #4 13. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    Es hat zwei Gründe, warum deine Private Haftplicht nicht dafür aufkommen wird und der Post von kyndros falsch ist:
    1. Eigentumsvorbehalte (somit verliehene Sachen) sind in 99% der Fälle ausgeschlossen
    2. und viel wichtiger: Schäden an Kraftfahrzeugen, welche versicherungspflichtig sind (wie Autos) sind IMMER ausgeschlossen und nicht über eine private Haftpflichtversicherung versicherbar.
     
  6. #5 13. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    also wenn er vollkasko hat ist schon ne halbe miete drinn.
    ich habe bei meinen fahrzeugen (außer das das ich fahre) vollkasko mit rabattschutz!!!
    mich kostet der spaß pro auto 30 euronen im jahr und bin sehr zufrieden mit dieser variante.
    mein sohn hatte schon mal einen schaden, der ging dann so um 2000EUR also schon rentiert.
    bekanntlich wird man aus schaden klug aber hoffentlich kriegt ihr das auf die reihe.der olle kyndros
     
  7. #6 15. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    ja und wo ist nun das Problem ? Er hat vollkasko. IHM ist das ganze passiert, du gibst ihm aus deiner Tasche die SB + Betrag X dafür das seine prozente hochgehen. Ne andere lösung gibts nicht.
     
  8. #7 15. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    Handbremse hat nix mit dem halten des autos zu tun das auto hält alleine davon wenn de rgang drin ist und den hast du ja mit bestem gewissen rein gemacht!
     
  9. #8 23. Juni 2011
    AW: Autoschaden - Welche Versicherung kommt auf?

    Schäden an geliehen Sachen sind normalerweise in deiner PHV nicht mitversichert. Schäden durch geliehene Sachen hingegen schon. Ist das Auto also wo reingerollt sollte deine HPV dafür aufkommen. Ist nur ein Schaden am Auto so übernimmt die Vollkasko den Schaden.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...