Bad Reichenhall: Unglücksursache waren sich lösende Leimverbindungen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 7. Januar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Januar 2006
    Link:

    Das Unglück von Bad Reichenhall, bei dem das Dach der Eissporthalle eingestürzt war, wurde durch die defekte Deckenkonstruktion ausgelöst. Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass bei fünf der 20 Bruchstellen keine Leimverbindung vorhanden war.
    Vor einigen Monaten hatte die örtliche SPD darauf hingewiesen, über die zukünftige Nutzung der Anlage zu bestimmen. Nach Angaben des "Spiegels" nahm auch das Personal der Anlage die Einsturzgefahr in Kauf.
    Nutzer der Eissporthalle ahnten ein Unglück voraus. "Wir müssen Angst haben, dass uns das Dach einmal um die Ohren fliegt", so die Besorgnis einer Mutter wenige Tage vor dem Einsturz.


    Da wurde mal wieder am falschen Ort gespart und unschuldige Menschen mussten mit ihrem Leben bezahlen! :(

    Das Dach ist ja schon 35 Jahre alt ca. das war längt sanierfähig, aber hier kam mal wieder die Geldgeilheit hoch und die Geizigkeit um das Dach zu renoviern!
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Januar 2006
    Wenn das Dach im Laufe der Zeit undicht wird und Feuchtigkeit eindringen kann, ist es gut möglich, dass der Leim seine Klebekraft verliert. Jedoch würde ich den Mangel an Geld in den Kommunen als Ursache ansehen, nicht den Geiz oder die Verantwortungslosigkeit der Stadträte. Wenn kein Geld da ist, kann nunmal leider nichts repariert werden.
     
  4. #3 9. Januar 2006
    War die Eissporthalle denn in städtischer Hand? Meistens sind solche Einrichtungen doch privat und der Besitzer einer solchen Anlage sollte genug Geld haben um ggf. anfallende Ausbesserungen durchführen zu können. Und selbst wenn sie in städtischer Hand war hätte man sie rechtzeitig schliessen können, vor allem da ja sogar der örtliche Eishockeyverein laut Nachrichtenberichten ca. eine halbe Stunde vor dem Einzug sein Training abgesagt hatte.
     
  5. #4 9. Januar 2006
    Da gebe ich dir Recht. Das Eishockeytraining bringt ja kein Geld, der Publikumslauf aber schon. Trotzdem denke ich, dass die Gefahr (bewusst oder unbewusst) unterschätzt wurde.
     
  6. #5 9. Januar 2006
    der bm weisst doch nun die schuld ab aber sagt auch, dass die stadt hätte eingreifen sollen. was fakt ist, dass das training abgesagt wurde aber die "normalen" bürger drinne rumlaufen können mit der gefahr und wenn dann noch ein mann zu einem arbeiter dort geht und ihm kasbelbinder zeigt die gerissen sind und schon derbes knallen zu hören war, könnte doch ein mensch mit normalem verstand alle rausschicken...der mann, der den kabelbinder fand hat seine familie genommen und ist raus gegangen. 15mins später is alles eingestürtzt!


    unschuldige menschen sind gestorben...dies hätte ein verantwortungsvoller "leiter" oder die arbeiter dort verhindern können , indem sie alle rausschmeissen und die ersmal dicht machen....


    mfg
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bad Reichenhall Unglücksursache
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    243
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.262
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.211
  4. Antworten:
    82
    Aufrufe:
    22.756
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.972