Barebone als Gamer Pc?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Der Koobold, 14. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2007
    Hi liebe RR'ler. Ich brauch einmal euren Rat.
    Also ich will mir jetzt nach Weinachten nen neuen Rechner holen. Da ich aber net immer zu haus zocken will, sondern auch ma zum Kumpel rüber will (atmosphäre wegen) wollt ich mir erst nen Laptop holen. Aber davon bin ich doch nicht so überzeugt. Wollt mir erst ein von Alienware kaufen aber naja Laptop eben.

    So da mir nen normaler Desktop Rechner aber zu groß und klobig ist, dachte ich mir hol ich mir nen Barebone. Nur ich weißt jetzt gerad net, ob nen Barebone wircklich gut ist. Also bringt er die Leistung, Qualität etc? Ich will spiele wie WoW, Warhammer Online oder auch sowas wie das neue Need for Speed spielen. Kennt sich wer mit den Dingern aus und kann mir da iwas zusammen stellen bzw Beraten? Preislich könnt ihr bis 1500€ etwa gehen.

    Wäre sehr nett, BW is natürlich wieder für jede Hilfreiche Antwort garantiert!



    Greetz
    Der Koobold
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    ups bedankt aber egal...
    ehm du must halt bedenken das es natürlich ein problem mit der kühlung gibt bei solchen hitzekarten wie einer 88GT ... soweit ich weiß sind die neuen atis recht kühl von daher würde das funktionieren.. jedoch ist die geschwindigkeit der ati ganz klar hinten dran.. zudem kommt noch das die grakas ja alle immer recht groß sind.. am besten genau die mase beachten und dann sollte eigentlich nichts schief gehen.. ein kleiner aber feiner cpu kühler und du wirst sicher glücklich.. aber 1500€ halte ich für weeeeit aus übertrieben.. so viel hardware passt gar nich in ein barebone rein :p...
    ich würde mir ein gutes p/l system zusammenstellen, welches nicht all zu heis wird..
    nen e6750 ne 3850 und joah 2gb ram damit sollte es eigentlich rennen...
    haust noch nen leisen gehäusekühler rein und dann sollte das passen

    wenn ich mich täuche mit der graka bitte korrigieren aberi rgendwie hab ich da noch was im kopf von wegen das die recht kühl sind..
     
  4. #3 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Erstma riesen dank! BW haste. Ja also wollt mir wenn schon 4GB Ram rein klatschen. Aber muss ich bei nem Barebone noch was beachten? Ich mein gibt ja so viele Gehäuse mit MB aufeinaml, sind da welche speziell nur für Homeentertainment und welche nur fürs Spielen oder wie? Und kann man da ganz normale Festplatten rein bauen?
    Und wie sieht dsa mit nem Netzteil aus? Schafft son 250W Netzteil was dadrin ist überhaupt nen Core2Duo+8800er Karte zu versogen?
     
  5. #4 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Einen Barebone als Gamer PC zu nutzen ist möglich aber weitaus teurer als ein normaler PC.
    Das liegt daran das ein gutes Gehäuse inkl. Board, Netzteil, Kühlung usw.. schon ~350,- kostet. gute Barebone's kommen von Shuttle.

    Das hier ist zB sehr gut, hat aber auch seinen Preis.

    Shuttle XPC SP35P2 Pro Prima Series Mini-Barebone Alu
    Shuttle XPC SP35P2 Pro Prima Series Mini-Barebone Alu (Sockel 775/333/dual PC2-6400U DDR2) Preisvergleich | Geizhals EU

    NEIN, das sind die billigen die du gleich vergessen kannst, die brauchst nicht mal anschauen, die sind nur für Office PCs gedacht.
     
  6. #5 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Nein, nie im Leben ;) Ich würde mir auch lieber nen Normalen PC kaufen, bekommst du mehr fürs Geld und hast echt viel mehr Platz. Und nur wegen dem Transport lohnt sich das meiner Meinung nach nicht.

    Möglich ist es aber schon...
     
  7. #6 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Ich habe bislang meinen Barebone (XPC SN 45G V3) als GamePC benutzt und ihn mittlerweile mit der schnellsten Graka aufgerüstet die es für AGP noch gab. Hitzeprobleme habe ich dabei nie bekommen, allerdings ist das System von der Leistung her nun an seiner Grenze. Will deshalb auch demnächst wieder ein neues Barebonesystem zusammenstellen. Habe mir folgende Konfig überlegt:

    Shuttle SN68SG2 (Glamor Series)
    CPU: AMD Athlon64 X2 6400+ Box AM2
    RAM: 1x Kingston PC800 KVR800D2N5K2/4G
    HDD 1: S-ATA 150GB Western Digital RAPTOR
    Grafik: XFX GeForce 8800GT 512MB 2xDVI

    Dieses Board lässt sich gut aufrüsten, da auch spätere AMD Prozessoren (Quad) drauf passen, bin einfach kein Fan von Intel... :D

    Kostet alles 999 EUR als Bausatz. Kann Dir da den Konfigurator empfehlen:

    Konfigurator
     
  8. #7 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Also ich hatte mir jetzt ma folgendes Setup für meinen Barebone überleg:

    Barebone: http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=SBPV24

    CPU: http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=HPHI36

    Speicher: http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=ICIE86



    Was ich nu aber net weiß, kann ich jeden CPU Lüfter einbauen oder brauch man da auch so spezielle?
    Graka und Festplatte hab ich halt noch hier. Sofern ne normale HDD da rein passt?
     
  9. #8 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Servus,
    also ich habe nun seit ca. einem Jahr nen Shuttle Sn26P ... ein Gamer-Barebone. Ich kann dir wenn du gerne zu deinem Kumpel gehst oder auch hin und wieder gerne mal auf LANs sowas nur empfehlen, gerade wenn du wie ich auch noch die passende Tasche hast ...
    Von der Leistung her bin ich komplett zufrieden, es ist ein SLi-Motherboard drinnen, hab aber bis jez nur eine GeForce 78000GTX drin ... eine Karte die sicher nicht sehr kühl läuft, aber dank der sehr guten Kühlung hatte ich nie Probleme, auch bei keiner anderen Komponente ... gerade der CPU ist sehr gut gekühlt, mit der Shuttle ICE-Heatpipe.
    Der Shuttle den du dir ausgesucht hast sieht schonmal sehr gut aus, in der Preisklasse war meiner auch als ich ihn gekauft habe und grad bei dem finde ich die 8GB-Speichermöglichkeit seeeeeeehr gut ... ich kann nur höchstens insgesamt 2GB einbauen, was mit den heutigen Spielen eigentlich schon fast nimmer reicht ... SLi kann ich dir leider keinen Erfahrungsbericht bieten, aber mir hat die eine Karte auch immer gereicht, also denke ich es is kein Muss.
    Ich würd sagen wenn dir der Shuttle taugt dann kauf ihn dir, Bedenken musste eigentlich wegen Kühlung etc. keine machen ... Shuttle rocks :p
    Hoffe geholfen zu haben
    Der Hering
     
  10. #9 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Ich habe selbst einen Barebone, und habe damit Null probleme. Die dinge auf die du achten solltest sind gute Kühlung, Passendes, kleines Mainboard (Micro ATX Serie z.B.). Du solltest dir vorher genau überlegen wie groß deine Einzelnen Komponenten sind und wie viel Platz du im Gehäuse inklusive Kabel hast.
    Ich habe das Aero Cool M40 Gehäuse und darin eine X1950GT. Das ist etwas eng da ich vorher nicht wirklich auf die Größe der karte geachtet habe. Festplatten kannst du ganz normale nehmen. Aus Platzgründen habe ich meien Festplatte mit 2 Schrauben im oberen der beiden Laufwerksschächte angebracht. Jetzt habe ich zwar nur 1 Laufwerk, aber anderst gings bei mir nicht. Und Achte gerade bei den Kabeln dass du beim zusammenbau keine Lüfter Blockierst!!! Das ist mir einmal passiert. Da ist mir fast der Rechner abgeraucht. CPU Lüfter habe ich den Boxed drin. Du kannst grundsätzlich jeden nehmen. Du musst halt nur auf die größe achten.
     
  11. #10 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Alles klar erstmal danke an euch allen. Ich mach das nun wohl so wie Netzpirat, hab mir da was für 900€ zusammen gestellt. Die Graka, bau ich mir selber ein, meine alte ist gut genug.
    Setup:

    Shuttle SG33G6 Deluxe (Glamor S.)

    CPU: Intel Core 2 Duo E6850 3.00 S775 Box

    RAM: 1x Kingston PC800 KVR800D2N5K2/ 4GB

    HDD: S-ATA 320GB Western Digital WD3200YS 16MB Cache


    Jetzt müssen die 10 Tage nur vergehen und ich bestell mir das :)
     
  12. #11 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    bei alternte.de gibt es einen barebonebuilder, da kannst du dir deinen barebone zusammen stellen und es sortiert die automatisch die teile weg die nicht reinpassen :)

    greetz
     
  13. #12 14. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?


    Passt perfekt, das ist der beste Barebone den du zur Zeit bekommen kannst.

    Der CPU-Kühler ist beim Shuttle Gehäuse mit dabei, da brauchst du nix extra kaufen ;)
    Natürlich passt eine ganz normale 3,5" HDD in das Gehäuse, du kannst sogar 2 HDDs einbauen wenn du Lust hast.
     
  14. #13 14. Dezember 2007
  15. #14 15. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Das finde ich is ne super Zusammenstellung ... Shuttle rocks, Kingston rocks und Western Digital kann ich mir inzwischen keine besseren Festplatten vorstellen ... bin einer von der AMD-Seite, aber ich denke mit dem CPU wirst auch sehr zufrieden werden. Du kannst beim RAM noch schauen es gibt von Kingston den HyperX, der is nur geringfügig teurer, aber nochmal mehr auf DualRAM ausgerichtet und hat ne Passivkühlung, die sehn so aus
    [​IMG]
    {img-src: http://www.compress.ru/Archive/CP/2006/4/43/Kingston-HyperX-KHX7200D.jpg}
     
  16. #15 15. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Diesen Shuttle Barebone würde ich nicht nehmen, der hat nur ein 300W Netzteil und wenn du da noch ne stärkere Grafikakte einbauen willst wie eine 8800GT wird das nicht gut gehen.

    Ich würde dir raten das zu nehmen was ich gepostet habe, das hat ein 400W Netzteil und reicht aus.
     
  17. #16 15. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    kauf dir doch nen e6750 ich finde den 6850 einfache geldverschwendung... die 300mhz machen den bock nicht fett aber dein geldbeutel um 100 € kleiner.. der ist p/l einfach unschlagbar... und der wird mit seinem niedrigen TDU auch nicht wirklich warm. also mach dir darum nochmal gedanken... wenn dir die 100€ nichts aussmachen dann kauf dir den 6850..

    mfg
     
  18. #17 15. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    e6750 - 147€
    e6850 - 207€
    sind bei MIR 60€...

    dazu kommt höherer Multi (10 statt nem beschissenen 8er!) was um einiges mehr spielraum bietet! also denkt ned immer nur bis zur wand sondenr auch mal UM die wand rum und informiert euch!
     
  19. #18 16. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    es war nen tipp, falls er nicht soo viel ausgeben will.. außerdem mehr spielraum.. übertakten bei nem barebone bis zur grenze ? willste ne turbine bauen die mit 100db läuft ?...
    wie war das mit deinem sprichwort ?!
    ja mit den 100 € mag sein war vor paar wochen jedoch noch so
     
  20. #19 16. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    nein, der E6850 war immer nur zwischen 50-70€ teurer.
    ich dine ihn aber auch besser, als den E6750, auch wenn dieser uneingeschränkt empfehlenswert ist.
     
  21. #20 16. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    wenn er nich so heizen soll is der e6750 doch besser! :)

    höherer multi -> kleinerer fsb -> board und rams etc heizen nicht so viel -> mehr frischluft für cpu ;)
     
  22. #21 16. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Ihr redet hier vom übertakten aber das geht sowieso nicht wirklich mit einem Barebone System weil dazu die Kühlung ein wenig zu schwach ist.
    Das ist ja kein normaler PC wo man dann einen stärkeren Kühler verbauen kann.

    Ein Barebone System zu übertakten ist sehr mit Vorsicht zu genießen, ich rate davon ab weil es einfach wenig Kühlreserven hat.
     
  23. #22 16. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    genau aus diesem grund frag ich mich auch wieso hier davon gesprochen wird das der e6850 mehr oc möglichkeiten hat ?!
     
  24. #23 16. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    na wie dus halt siehst - n quad heizt mehr wie n e6850 - und ihr empfehlt e6750 und quad?! dann frag ich mich schon ;)
     
  25. #24 18. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    ich hab mir auch ueberlegt mir ein 'gamer-shuttle' zu kaufen. immoment sieht meine konfig wie folgt aus.

    Shuttle SP35P2 Pro (Prima Series)

    CPU: intel Core 2 Quad Q6600 S775
    RAM: 1x OCZ PC800 2048MB 800-444 XTC Plat K2
    HDD 1: S-ATA 500GB Western Digital 5000AAKS
    3.5" / HDD 2: Cardreader Shuttle USB 2.0 22/1 PC23
    5.25": LG GSA-H55LRB 20x Retail Beige/Black
    Grafik: XFX GeForce 8800GT 512MB 2xDVI

    was haltet ihr davon? habt ihr verbesserungsvorschläge ? waere euch sehr dankbar wenn ihr mir schnell helfen könntet.

    achja: ich suche noch einen shop, bei dem man am alles bestellen kann und am besten auch zusammen bauen lassen. hab das immoment so bei xpc-shop.de konfiguriert, aber der shop scheint relativ teuer zu sein...

    mfg
     
  26. #25 19. Dezember 2007
    AW: Barebone als Gamer Pc?

    Wegen der recht hohen Wärmeentwicklung würde ich nicht unbedingt die Quad CPU nehmen, nimm lieber den E6750 oder E6850. In Spielen ist vorallem der E6850 eh schneller als der Quad.

    Der Rest ist eigentlich perfekt, da brauchst nix mehr daran ändern.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Barebone Gamer
  1. PC Barebone 250EUR

    hacker5 , 26. Oktober 2013 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    666
  2. Leiser Officepc - Barebone?

    Heisenberg , 15. November 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    664
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.273
  4. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    601
  5. Barebone / Nettop

    Brutails , 6. Dezember 2010 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    551