Bassröhre gesucht (kompatibel mit meinen akt. Boxen?)

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von Zad, 1. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juni 2009
    Hey Leute,

    brauche Hilfe von euch, habe schon mehrere Threads gelesen und hier sind einige Pro's unterwegs in Sachen Audio und Media.

    Ich schildere euch mal genau mein kleines Problem;

    Habe einen PC mit einer einfachen on-Board Soundkarte (Realtek HD-Audio).
    Ich weiß on-Board ist nicht die beste Methode um Sound ausm Kasten zu ziehen, doch es ist moment
    einfach mal so.



    Habe mein 2.1 Audiosystem entsorgt und wollte für schönen Bass sorgen so kaufte ich mir erstmal diese Boxen hier:

    [​IMG]

    [​IMG]



    Als ich diese angeschloßen habe, bemerkte ich das der Bass nun doch nicht sooo gut ist... für meine Zwecke sind die Boxen optimal, perfekter Klang (Musik abmischen etc.) nur halt der liebe, nette Hr. Bass kam zu kurz..

    Also überlege ich mir noch eine Bassreflexröhre zu kaufen, doch nun mein Problem.


    Kann ich eine anschließen?
    Wenn ja, an welchen Anschlüßen? (Dank dem Bild kennt ihr ja nun die Anschlüße)

    Empfehlung für eine gute Röhre?


    Für jegliche Hilfe gibts ne BW!
    Grüße Z
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Juni 2009
    AW: Bassröhre gesucht (kompatibel mit meinen akt. Boxen?)

    hélo?!
     
  4. #3 3. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bassröhre gesucht (kompatibel mit meinen akt. Boxen?)

    Würde mal sagen das geht nicht. Die Anschlüsse sind nur Chinch und die jeweiligen für die Boxenkabel. Soll heißen du kannst di Boxen anschließen und ein bestimmtes Gerät über Chinch z.B. DVD Player oder was auch immer. Mit Bass hat das nichts zu tun.

    Das hier ist z.B. ein Subwoofer Kabel:

    20571_big.jpg
    {img-src: //www.tsnversand.de/media/images/20571_big.jpg}


    So wird es an den Bass angeschlossen:

    sub-004.jpg
    {img-src: //www.webfox.ch/_data/sub-004.jpg}


    und hier siehste wie es am Receiver aussieht ( Da wo Output Subwoofer steht kommt der dran bei meinem Onkyo sieht das genauso aus). Das ist in etwa bei allen so, nicht nur bei diesen sehr hochpreisigen Produkten.

    Bild zum Receiver, da sehr groß nur als Link:

    http://www.yamaha-online.de/download-pictures-new/rx-v363_back.jpg

    Da ich mal annehme, dass dies ein PC System ist würde ich es nicht an nen Receiver anschließen, da kannste dir ganz schnell die Boxen und den receiver zerschießen.

    Mfg Lewis
     
  5. #4 3. Juni 2009
    AW: Bassröhre gesucht (kompatibel mit meinen akt. Boxen?)

    Sorry aber wer sich sogenannte "Studioboxen" holt für ca 90 Euro im VK .... was hast du erwartet? Tiefbass bei ner Speakergröße von 10 cm?

    Mach das mit ner Genelec Box, viele meiner Kollegen haben die für ihre Home Rec Geschichten, dann klappts auch(kostet auch n Haufen Kohle). Für die guten Systeme gibts dann auch passende aktive Subwoofer dazu.

    Für dein System seh ich da schwarz. Du brauchst einen aktiven Woofer und der sollte schon einigermaßen auf das System abgestimmt sein (wobei es bei den Sphynx Teilen jetzt nicht so bedeutend wäre).

    Klar könntes jetzt beispielsweise einen Teufel Sub nachbestellen, da gibts einige aktive aber dann würde ich mir gleich ein komplettes Teufel System bestellen.

    Also mit deinen Boxen würd ich halt sagen love it or leave it. Sonst bleibt nur der Umstieg auf a) teure Studiomonitore (500 aufwärts pro Stück) oder b) ein gutes Komplettsystem mit Subwoofer (was dich aber sicherlich auch mehr kostet als deine Boxen die du jetzt hast).
     
  6. #5 4. Juni 2009
    AW: Bassröhre gesucht (kompatibel mit meinen akt. Boxen?)

    P/L von den Boxen ist gar nicht schlecht.
    Nebenbei, bei dem Preisniveau von Genelec zu schreiben zeugt nicht gerade von
    Einfühlungsvermögen.

    Die Lautsprecher sind ursprünglich von Dynavox und es gibt für die passive Variante
    ein Tuning.

    Dynavox TG100B

    Wenn die Teile einfach nur per Miniamp "aktiv" gemacht wurden, kannst du das Tuning
    einfach übernehmen.

    Als Bass brauchst du ebenfalls einen aktiven Woofer.
    Die meinsten Studiomonitore klingen bassarm, denn Abmischen ist ja kein Musikhören.
    Mischen macht man mit Monitoren, die man gut kennt, deshalb weiss man dann auch, wie das
    an unterschiedlich großen Anlagen klingen wird.
    Auch wenn du dir bessere Monitore holen würdest, wie z.B. von Samson oder die Behringer Truth, fehlt der fette Bass noch immer.

    Teufel wäre eine Alternative, aber dann hast du fetten Bass und schlechten Klang darüber.
    Wer meint, mit Teufel mischen zu können, der soll das tun.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bassröhre gesucht kompatibel
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    996
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.801
  3. Texteditor gesucht

    Cresa , 22. Februar 2018 , im Forum: Windows
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.797
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.233
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.232