Bauchmuskel training

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Mosa, 25. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. März 2008
    Hi leute ich hab ne frage ich möchte gerne heute mit dem Bauchtraining anfangen wollte fragen welche übung soll ich machen oder mit welcher übung soll ich anfangen ich möchte gezielte ergebnisse sehen können möchte auch jetzt nicht 20 übung für den bauch täglich machen. Wie viel wiederholungen darf ich machen ? wie viel mal in der woche darf ich trainieren ? und wann würde ich ergebnisse sehen können ?

    bin 1,84 groß und wieg 84 Kg hab ein rechtflachen Bauch und sportlichen Körper

    und bitte keine leute sollen schreiben die keine ahung haben von bauchmuskeltraining.

    Bewertung ist natürlich selbstverständlich
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 25. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    An den Bauchmuskeln kann man wahrscheinlich am besten erkennen, wie Fit man ist, denn dafür ist viel harte Arbeit notwendig.

    Zum einen muss man sie durch Krafttraining formen, zum anderen muss man sie durch Cardiotraining sichtbar machen, denn mit einer dicken Fettschicht sieht man selbst die stärksten Muskeln nicht. Hierfür sollte man den Körperfettanteil auf mindestens 10 % senken.

    Nun aber zu den Bauchmuskeln



    Auch hier ist weniger mehr. Wer hart und kurz arbeitet, wird wahrscheinlich mehr Erfolg haben, als jemand, der sinnlos 100 Sit Ups am Stück fabriziert. Abgesehen davon sind Sit Ups schlecht für den Rücken.



    Dazu sollte man bedenken, dass Form und Symmetrie der Bauchmuskeln stark von der eigenen Genetik abhängen. Nicht jeder wird ein gleichmäßiges Sixpack bekommen. Dessen sollte man sich schon vorher bewusst sein.



    Zum Training:



    Wie gesagt, auch hier muss nur kurz aber mit hoher Intensität trainiert werden. Es reichen 5-6 Übungen mit nur 1-2 Sätzen.



    Wenn man folgende Techniken übernimmt, hat man das Ziel schon fast erreicht.





    Langsame Ausführungen



    Die Ausführungen sollten so langsam, wie möglich sein. Bis zur höchsten Kontraktion sollten 3-10s (je nach Übung) vergehen, die Streckung zur Ausgangsposition sollte weitere 2s dauern. Mit dieser Methode wird wirklich jeder seine Bauchmuskeln zum brennen bringen. Mehr als 20-30 Wiederholungen sind so nicht mehr möglich.





    Halten der Spannung bei höchster Kontraktion



    Wenn man bei der höchsten Kontraktion angekommen ist, kann man die Bauchmuskeln gezielt anspannen. Die Spannung sollte dabei für 1-2s gehalten werden, bevor man wieder in die Ausgangsposition zurückkehrt.

    Ausatmen bei höchster Anspannung



    Ist man bei der höchsten Kontraktion angekommen, presst man die Luft stoßartig aus den Lungen und spannt die Bauchmuskeln kurz und hart an. Eignet sich für fast alle Bauchmuskelübungen.





    Pausen



    Die Pausen sollten nie länger als eine Minute dauern. Kein ausruhen auf der Bank, kein Schwätzchen mit dem Trainingspartner, denn so werden aus einer Minute schnell 5 oder mehr Minuten und die Konzentration ist dahin. Die Pause sollte besser als Vorbereitung für die nächste Übung genutzt werden.





    Konzentration



    Konzentration ist alles. Ohne sie ist selbst der beste Trainingsplan zum scheitern verurteilt. Darum sollte man immer bei der Sache bleiben. Wenn sie einmal weg ist, kommt sie nicht wieder nur weil man mit den Fingern schnippt. Deshalb nicht nur während der Übung konzentrieren, sondern auch in den Pausen. Leider muss ich immer wieder sehen, dass Pausen zum plaudern oder gar zum Zeitung lesen genutzt werden. Natürlich wird der Artikel immer zu Ende gelesen. Warum auch nicht? Wer sich nun selbst erkennt, sollte schnell was ändern.





    Wiederholungen



    20-30 Wiederholungen sollten es sein. Bei richtig angewandter Technik sollte auch kaum mehr möglich sein.





    Abgefälschte Wiederholungen



    Bei sauberer Technik kann es schon mal vorkommen, dass die letzten Wiederholungen sehr schwer werden, bzw. nicht mehr gehen wollen. Dann ist leichtes Abfälschen erlaubt. Damit ist z.B. gemeint, dass man leicht Schwung holen darf, jedoch nur so viel wie nötig, nicht wie möglich. So holt man wirklich das Letzte aus sich raus.





    Übungen



    Pro Einheit reichen 4-6 Übungen mit je 1-2 Sätzen. Nicht die Menge macht es, sondern die Technik und Intensität.

    Übungen: Effektive Kraftsport und Bodybuilding Übungen für jede Muskelgruppe

    Quelle: Fitness-xl.de — Fitness - Bodybuilding - Kraftsport

    Am besten du guckst gleich hier: Bauchmuskulatur - Bauchmuskeltraining - Bauchmuskeln und Sixpack


    mfg
     
  4. #3 25. März 2008
  5. #4 25. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    so ähnlich wie in dem vid machen wir das auch in der Kraft AG (is bei uns an der Schule) mit einem Fitnesslehrer (ehrenamtlicher) der uns alles beibringt!

    Also wir machen auch normale Crunches wie auf dem vid die erste Übung. Dann halt eine hand hinter den kopf und das gegenüberliegende bein so auf das andere.. schwer zu erklären.. hoffe du evrstehst das also zB rechte hand hinter dem Kopf und dann linkes bein auf das rechte stützen (linker fußknöchel ungefähr ein Stück unter der Kniescheibe) und dann halt wechseln und am ende halt beine anziehen und crunches beide gleichzeitig ("einrollen") und jede übung 30 mal... das haut schon rein!
     
  6. #5 25. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    Hi achte darauf das deine Hände , die sich am Kopf befinden nicht am Nacken reißen, also lege die Hände lieber an die Ohren einfach nur an .
    Immer auch eine gute auflage des Rückensachten , kein Hohlkreuz !

    Übungen wie das Klappmesser , bitte sein lassen das ist gift für die Bandscheiben !!!
    Jegliche Übungen in der die Beine gestreckt bleiben und die hüfte gebeugt wird , führt zu einer Überlastung der Bandscheiben ! ( Gibt da auch diese beliebte Dehnübung , bei der man versucht die hände an die Zehen zu bringen, das ist absoluter Sche** ! )
     
  7. #6 26. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    1tens sit-ups
    2tens sind sit-ups schädlicher als crunches für den Rücken

    am besten macht man Trainingseinheiten morgens da hat man noch nichts im Magen und man verbrennt dann am meisten Energie da man über Nacht wasverbraucht hat!
     
  8. #7 27. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    Außerdem ist man morgens am leistungsfähigsten und kann somit intensiver trainieren und bessere Trainings-reize setzten ansonsten gilt immer schon varieren, langsam, Pausen einhalten.
     
  9. #8 27. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    ob mans glaubt oder nicht
    aber wenn man liegestütze oder klimmzüge im schräghang richtig ausführt werden die bauchmuskeln bei schöner gerade körperhaltung auch beansprucht und das nicht wenig.....
    also wenn mal grad keine zeit für was andres ist eventuell 20-25 liegestütz hinpressen das hilft auch
    und die rückenmuskulatur wird auch noch gestärkt
     
  10. #9 27. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    Joa, da gibt es mehrere Übungen - am besten kombinieren, so erreicht man alle Muskeln.

    - Crunches (seitlich) -> seitliche Bauchmuskeln
    - seitliche Brücke -> mittlere Bauchmuskeln
    - Beinheben im Hang (an eine Sprossenwand hängen und Beine angewinkelt an den Bauch ziehen) -> tiefe Bauchmuskulatur

    wichtig bei allen Übungen: langsam!
    bei den Crunches Nacken grade lassen, nicht mit den Händen den Kopf hoch ziehen; bei der Brücke den ganzen Körper in einer graden Linie lassen; und beim Beinheben den Rücken fest an die Wand drücken - kein Hohlkreuz machen!
     
  11. #10 27. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    hey habe dir hier mal was rausgesucht

    Bauchmuskeltraining

    MFG:$pudd Webb
     
  12. #11 29. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bauchmuskel training

    Hi,
    ich habe dir mal etwas hochgeladen.
    Bitte sehr, ich hoffe ich konnte dir helfen.
    73jsrb.jpg
    {img-src: //i25.tinypic.com/73jsrb.jpg}
     
  13. #12 30. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    Man hier reden soviele über Bauchmuskel training. Geh doch einfach ins Fitnesstudio ....mein gott paar hundert euro kostet das auch nicht . Ich bezahle bei MC Fit 16.90 Euro und bin hoch zufrieden damit und erfolge konnte ich auch nache eine Woche sehen .Wenn du trotzdem zu hause trainieren willst dann hol dir doch hantel und da kannste deine Muskeln auch trainieren+ dehnübungen und situps sowie liegestützen. Aber ich empfehle dir ins Fitnesstudio zu gehen da geht das viel viel schneller als zu Hause glaub mir ...... und wenn du recht sportlich bist dann kannst du schon nach einen monat erfolge sehen wie ich halt.
     
  14. #13 31. März 2008
    AW: Bauchmuskel training

    Hab da auch was :

    YouTube


    sind ein paar gute Sachen dabei ;)


    MfG
    F.
     
  15. #14 31. März 2008
  16. #15 1. April 2008
    AW: Bauchmuskel training

    okey danke an allen ya hier bei mir ist auch so ein kleiner kraftraum da gibt es einfach eine bank wo ich bauchmuskel training machen könnte könnte mir jemand ein plan machen für bauchmuskel wann ich trainieren sollte gezielte übung wie viel mal und so mein ich jetzt.

    und noch ne frage darf ich creatin nehmen ich hab das zuhause wird es daurch besser also kommen die bauchmuskel schnelller ?
     
  17. #16 1. April 2008
    AW: Bauchmuskel training

    kannst auf jeden fall den guten alten crunch nehmen, der bringt schon was
    als variante für die seitlichen abs (abs, engl. = bauchmuskeln) die seitlichen crunches

    toe tuches brennen auch ordentlich reverse curls sind für die unteren bauchmuskeln extrem gut seitstütz auch für die schrägen abs klappmesser für die geraden double crunch für die geraden und seitlifts

    dis is das was ich so mache

    würde als wiederholungen 2-3 sätze á 15-20 wdh machen und für die geraden bauchmuskeln so 2-3 übungen und für die schrägen pro seite genau so viel

    das dann aber nur alle 2-3 tage !!!
     
  18. #17 1. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bauchmuskel training

    das mit dem so weit hoch wies geht is aber so nich ganz richtig, damit machste dir die wirbelsäule kaputt

    der crunch basiert darauf, dass du deine bauchmuskeln anspannst, somit mit den schultern n paar cm vom boden abhebst und denn wieder n stückle runter gehst, schultern berühren dann nicht mehr den boden, das gibt nen bessren effekt
     
  19. #18 1. April 2008
    AW: Bauchmuskel training

    danke dir aber die du mir alles gesagt hast die übungen die kann ich nicht also ich weis garnicht wie die gehen deswegen sag ich ya ich brauch das ganz genau mit bildern und so wäre am besten
     
  20. #19 2. April 2008
    AW: Bauchmuskel training

    Würdest du deinen ganzen Körper trainieren (vor allem Kniebeugen und Kreuzheben fordern den Bauch immens!) + Crunchs würdest du die besten Fortschritte am Bauch machen. UNd der KFA muss natürlich stimmen. Sonst bringt dir das beste Training nix.
     
  21. #20 3. April 2008
    AW: Bauchmuskel training

    also es hat eigentlich was mit der Spannung zu tun...zu den Übungen steht ja schon genug in den Antworten...

    mit den Füßen kannst du die Spannung steuern...also obere oder untere Parie...einen oberen oder einen unteren Bauchmuskel gibt es nicht alles nur spannungssache...wenn du oben was siehst und unten nicht ist das einfach nur weil zuviel Fett am Bauch ist, welches in Muskelmasse umgewandelt werden muss.
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bauchmuskel training
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    506
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    999
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.209
  4. Bauchmuskel Training

    erli89 , 6. August 2007 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.109
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    775