[Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von kuli, 17. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. September 2007
    Ich möchte mir ein externes Gehäuse bauen in das ich 10 x 250GB Festplatten S-ATA II einbauen will. Jede Platte (Stromanschluss) soll einen An/Aus-Schalter haben.

    Wie kann ich es am besten umsetzen, dass ich dieses externe Gehäuse mit meinem PC verbinde. Brauch ich da einen speziellen Controller? Ich weiß, es gibt externe S-ATA II Buchsen wo man halt eine ext. SATA-Platte anschliessen kann über ein bestimmtes Kabel. Wie bringe ich aber 10 an und ausschaltbare Platten an einen PC?

    Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    sind 5 500er nicht sinnvoller?

    Ich hatt sowas selbst vor, am billigsten und einfachsten ist n billiger Rechner mit genug Anschlüssen auf dem Board. Wenns wirklich mit Schalter sein soll, sowas lässt sich löten. Seh aber keinen Sinn drin ;)
     
  4. #3 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Alte Kiste mit 500Mhz oder so in der richtung 128MB oder 256MB ram 2 netzwerkkarten und nen SATA Controller rein und fertig! dazu noch NASLite als OS (gibt auch noch andere) und fertigq!

    500er kosten auch nur noch ~90 € und dann legst da 350€ hin und du hast nen netten nas mit 2TB :)

    MfG
     
  5. #4 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Ich habe bisher 3 Platten, es werden aber sicher noch mehr werden, denke so maximal 6 Stück. Die Idee mit einem alten PC und Controller(n) finde ich gut.

    Von NAS(Lite) habe ich noch nie was gehört... Ich versuch mich mal schlau zu machen

    Kennt jemand einen günstigen Controller wo man max. Platten ranbekommt, Sata I sollte ausreichen, da ich nur ein 100MbitLan habe und denke das die Daten für SATAII eh nicht schnell genug geliefert werden können.

    Wieso schlägst du 2 Netzwerkkarten vor? Reicht da nicht eine?

    Cool wärs ja auch die Kiste irgendwo zu "bunkern" und per WLAN einzubinden :)
     
  6. #5 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    HIER ne ANleitung ;)

    und da ein Controller der in Frage kommen könnte ;)

    SATA Controller

    PLus eine GBit Netzwerkarte, weil wenn du wirklich 1-2TB hast und mehrere zugreifen sind 100Mbit sehr schnell sehr wenig ;)

    Netzwerkarte

    MfG

    EDIT: WLAN Karte
     
  7. #6 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    kein WLAN, der Nachbar soll ja nix von deinen Daten haben. Ausserdem ist es langsam!

    Hast du schon irgendwas für nen Rechner bzw nen Budget?
    Ich würd derzeit nen billiges AM2 Board (mit integrierter Grafik) mit 0,5 oder 1GB RAM und nem billigem Athlon bauen. Das ist eigentlich sehr günstig und du hast Neuteile mit Garantie. Dazu nen Board mit n paar Controllern, sparst dir erstma so ne Karte.
     
  8. #7 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Andererseits könnten die Platten auch alle in meinen Tower, aber da is im Moment kein Platz für mehr Platten, ergo bräucht ichn Tower wo ca 6 HDs reinpassen. Und damit nicht alle 5 Speicherplatten sinnlos laufen wären "Ausschalter" ganz gut, ideal herausgeführt an Schalter auf einer Schlottblende oder so. Ich bräucht halt vllt 1x am Tag von einer Platte ein Album, von der anderen ein Spiel usw und es sollen halt nicht alle Platten die ganze Zeit sinnlos drehen. Würde halt die benötigte Platte kurz anschalten, entcrypt pw rein, nutzen und halt wieder schliessen und Strom weg.

    Gibt es Tower wo man 6 HDs reinbekommt und gibt es solche Slotblendenschalter für HD SATA Stromkabel/anschlüsse?
     
  9. #8 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    jo sowas gibts eigentlich. aber es ist einfach nur ***** teuer. ich such ma fix was raus. die version mit dem neuen rechner ist die billigste. hatt das prob auch mal ^^

    EDit: sowas http://geizhals.at/deutschland/a174099.html oder http://geizhals.at/deutschland/a270936.html

    Es gibt noch mehr, musst nur mal die Sparte bei Geizhals durchsuchen. Aber bei den Preisen würd ichs mir 2x überlegen
     
  10. #9 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    bisl OT: Wärs nich sinnvoller einfach das alte Zeug zu löschen was du eh nicht wieder anguckst? Noch dazu ziemlich unsicher, wenn dus nicht verschlüsselst.

    So sparst du neben dem Geld für die sinnlose Hardware auch das Geld für den Anwalt :)
     
  11. #10 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    kannst ja mal bei www.tomshardware.com nach "Bauanleitung Büro-Server" suchen. Vlt. hilft dir das weiter. Und die Schalter für die einzelnen Platten kann man immer noch irgendwo unterbringen, z.B. in nem Lauwerksschacht oder so.
     
  12. #11 17. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Natürlich sind die Platten verschlüsselt (TrueCrypt 4 life :p )

    So wies aussieht, werd ich mir wohl selber Schalter in ein Schlotblech baun und mir das zurecht löten.

    Muss halt nur nochn Tower finden, der soviele Platten schluckt
     
  13. #12 18. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Sowas hatte ich auch mal geplant allerdings mit max 4 Platten.
    Im Endeffekt war es so, dass ich so ca 2 Mal am Tag was von einer der Platten brauche was die Lösung mit den Schaltern leider zu gefährlich macht. Denn die meisten Festplatten krepieren durch die Belastungen beim Anschalten/Hochdrehen also sollte dies nicht unnötig provoziert werden. Macht man den Rechner abends aus, muss jede Platte pro Tag nur ein Mal Anfahren, mit der Schalterlösung wären das bei mir schon das Doppelte und mehr. Eine normale Platte zieht so um die 15 Watt bei mir also insgesamt 60W nur Platten und das auch nicht 24h lang. Eine neue Platte plus Ärger/Aufwand im Falle eines Schadens kämen mich teuer als die paar Kröten für Strom. Ergo ist so ein Projekt nur bedingt so toll wie es auf Anhieb scheint. Die Sache mit dem Geräuschpegel lässt sich auch anders lösen.
     
  14. #13 18. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Gibts denn noch ne andere Möglichkeit außer NASlite????

    Habe kein DIskettenLAufwerk zur hand und es gibt ja auch ne CD Version aber die kostet halt gleich wieder 30 Euronen...........

    MfG
     
  15. #14 18. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    irgend n linux oder windows 2000 / xp. das geht auch auf alten schüsseln (dank nlite)gut, ist benutzerfreundlich und rennt. was anderes würd ich nur allein wegen truecrypt garnicht angucken
     
  16. #15 21. September 2007
    AW: [Bauvorhaben] Ext. HD-Gehäuse

    Ich hab jetzt die 4 Platten in einen alten P3 500MHz Rechner mit XP gepackt und sie ganz normal übers Netzwerk freigegeben. Ich fahr den Rechner nur hoch wenn ich was von einer Platte brauche, bin ich fertig fahr ich ihn wieder runter.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bauvorhaben Ext Gehäuse
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    234
  2. Texteditor gesucht

    Cresa , 22. Februar 2018 , im Forum: Windows
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    5.009
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.665
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    5.272
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    7.041