Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von GR!3V3R, 5. Oktober 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2011
    Hallo,
    ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach vernünftigen Kopfhörern und nachdem ich mal die schicken Monster Beats ausprobieren durfte hat sich bei mir auch der Preisrahmen ein wenig nach oben bewegt :D Naja begeistern war einfach, vernünftiges shoppen ist aber dann wieder was anderes^^
    Also hier mal ein paar Eckdaten:

    Preisrahmen: 150€-200€
    Typ: Ohr umschließend
    Einsatz: Zuhause, Bus/Bahn, allgemein überall
    Abspielgerät: Samsung Wave S8500, ein cooles zukunftshandy, öffentliche PC´s, Lappys
    Musik: Kurz: Alles
    Lang:
    Spoiler
    Oldies (Pink Floyd, Johnny Cash, Jimi Hendrix, The Doors, Camel, James Brown, Bob Dylan, Jethro Tull, etc. )

    Rock: (Hatebreed, Flyleaf, Nirvana, Korn, Rammstein, Tenacious, RHCP, Metallica, SOAD, etc.)

    Elektro: Crystal Castles, Burial, Paul Kalkbrenner, Nero, The Glitch Mob, diverse Dubstep livesets, etc.

    HipHop: Samy Deluxe, Gorillaz, Kanye West, Jay-Z, Blumentopf, Seed, Fanta4, Curse, JediMindTricks, KIZ, Lil Wayne, NAS, etc.

    Klassisch: Brahms, Tschaikowsky, Haydn, Schubert, Beethoveen, etc.

    Sonstiges: Diverse Soundtracks, NIN, Zoe Keating, Manu Chao, viele viele sachen die ich jetzt bestimmt vergessen habe....




    Die dicken sind im moment so meine Favoriten (ja der Herbst ist da :D).

    Nachdem ich mich über die Beats Monster ein wenig informiert habe, ist mir schon aufgefallen das es nicht die richtigen Kopfhörer für mich sind. Durch ein wenig internet Recherche ist aber dann schnell rausgekommen das die für Basslastige Musik super ist (elektro, HipHop), aber klassische Stücke zum Teil verfälscht. Da ich alles höre fallen die jetzt also raus? Oder doch nicht?
    Jedenfalls bin ich dann auf diese beiden Kopfhörer gestoßen:

    AKG K 601 High-End Stereo Kopfhörer

    Audio Technica ATH M50

    Beide sollen besser sein als die Beats, die sonst nur mit den Bass auftrumpfen können.
    Was mir aber auch sonst bei den Kopfhören wichtig ist, neben dem Klang ist die Alltagstauglichkeit. Ich will keine rohen Eier rumtragen! Die sollten schon ein wenig mehr aushalten und nicht nach zwei Wochen halb ausgeleihert sein. Ich brauche auch keinen weiteren Lautsprecher. Die sollen zwar auch Geräusche von aussen unterdrücken, aber die anderen Fahrgäste sollen auch nicht jedes Wort meiner Musik verstehen (wie es bei den Monster Beats z.B. auch ist).
    Ein nächster wunsch ist das sie nicht allzu hässlich sind. Die AKG sind noch "ok" für mich. Aber ich will Kopfhörer haben die man auch so um die Hals tragen kann und die man nicht mit den Gehörschutz von Bau verwechselt.

    Welche würdet Ihr empfehlen? Einen von den drei oder doch ganz andere?
    Und kann ich mir einfach beide bei Amazon kaufen, ausprobieren und einen Tag später die "schlechteren" zurückschicken? Oder quängeln die dann rum?

    Grüße.
    griever
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 5. Oktober 2011
    AW: Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

    also entweder die audio technica oder die hier Denon DN-HP1000 Test Kopfhörer. hier auch noch eine alternative^^. Beyerdynamic DT-770 PRO/80 Ohm. verwirrt dich zwar ein bissel aber je mehr auswahl umso mehr erhälst du vllt ein produkt das besser auf dich zugeschitten ist.

    Bei den akgs isses halt so das schon viel geräusche nach aussen dringen, vom style her natürlich top, aber ich denke das die denon und die audio technica mehre aushalten im alltag. am besten mal probehören in nem hifshop, aber in dem preisbereich sind die kopfhörer eig. schon hochwertig und hören sich gut an. zurückschicken kannst die aber doch ganz leicht ... blubb
     
  4. #3 7. Oktober 2011
    AW: Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

    Aufgrund deiner Einsatzzwecke und der Musikrichtungen empfehle ich dir folgenden Kopfhöhrer, den ich selbst auch besitze:

    Sennheiser HD 25-C II
     
  5. #4 30. Oktober 2011
    AW: Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

    Ich kann dir zu den AKGs sagen, dass sie für meinen Geschmack einen ziemlich klaren Klang bieten, ich finde sie super.
    Du solltest wissen, dass sie doch sehr groß und klobig sind, dass ziemlich viele Geräusche nach außen kommen kann ich bestätigen.
    Für den Alltagseinsatz in der Bahn etc. finde ich sie nicht geeignet.
     
  6. #5 31. Oktober 2011
    AW: Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

    also ich habe die beats by dr.dre studios ... und ich bin in der meinung sie waren ihr geld wert ich kann zu den andern nichts sagen und will auch nicht behaupten das sie besser seien als andere oder sonst was.

    also meine FAKTEN:
    +Sie sehen schick aus
    +Sie haben einen wunderbaren Klang und ein Wahnsinns Bass.
    +Man kann die Kabel umtauschen.

    -Batterien 2x AAA Batterie (Neutral muss ich gestehen ich habe die Varta Longlife Accu Ready 2 USE die schaffen locker nen tag oder länger durchzuhalten)
    -Ich hatte des öfteren Probleme mit den Kabel gehabt jedoch behandel ich die dinger nicht besonders gut .. ^^ :D

    aber meine meinung ist einfach geh in ein Fachhandel und hör überall rein.

    Ach ja und die Noise Cancelling ist echt nice :) also für zug bus und co. ist es einfach optimal.
     
  7. #6 12. November 2011
    AW: Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

    Die Kopfhörer sind völlig ungeeignet für den Alltag.

    Habe selbst die AKG K 601 und nutze sie bei der Musikproduktion, denn dort ist es extrem wichtig, dass man einen unverfälschten Klang hat. Auch für "echte" Musikliebhaber, die ein Musikstück analysieren möchten/können ist es ein großartiger Kopfhörer.

    Für den Normalverbraucher bzw. für den Alltag sind sie allerdings völlig übertrieben. Nur mal ein paar Beispiele

    -die Kopfhörer sind sehr klobig
    -man hat ca. 1,50m Kabel
    -man hat einen großen Klinkenstecker (braucht somit noch einen Adapter auf kleine Klinke)
    -die Lautstärke an mobilen Geräten ist niedrig (man braucht unter Umständen einen Vorverstärker)
    -gewöhnlich hört man auf mobilen Geräten MP3´s. Da es sich dabei um ein komprimiertes Format handelt, kann man den vollen Funktionsumfang der Kopfhörer nicht nutzen
    -die Kopfhörer "schallen" nach außen, da es in einem Studio keine Rolle spielt und so ein Schallschutz sinnlos wäre. (Ja, ich weiß dass ein Schallschutz in einer Gesangskabine wichtig ist, aber diese Kopfhörer sind nicht für die Aufnahme, sondern für die Produktion gedacht)

    Ich denke ich kann von mir behaupten, dass ich doch Ahnung von Musik habe, aber wenn ich unterwegs bin und einfach nur Musik hören will, möchte ich einfach nur einen schönen Klang und darum würde ich nie solche "Studiokopfhörer" unterwegs nutzen wollen.
     
  8. #7 28. Dezember 2011
    AW: Beats Monster vs. ATH M50 vs. AKG K 601

    Die Sennheiser finde ich auch genial. Sehen nach nix aus. Sind total billig von der Haptik und spielen absolut spitze. Aber! Sie drücken ziemlich auf den Kopf und das nervt einfach nach 30min+

    Jetzt sind es bei mir die ATH-M50 geworden. Tolle Kopfhörer mit einer leichten Bassanhebung.

    Aber wenn du Zeit hast. Dann höre lieber mal zur Probe. Hatte 8 Kopfhörer hier und alle klangen anders.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Beats Monster ATH
  1. Monster Beats

    Bilal64 , 28. August 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.036
  2. monster beats kopfhörer

    Lorenz , 2. Juli 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    848
  3. MONSTER Beats by Dre

    Airupthere , 31. Mai 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.787
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.564
  5. Monster Beats Solo HD vs. AKG Q 460

    master80 , 23. September 2011 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.467