Bedenken bei Querschnitt

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Tidus, 16. Dezember 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Dezember 2009
    Hallo Leute,


    ich hab zur Zeit in meinem Auto ne 6-Kanal (6x75 RMS an 4 Ohm) für 4 Lautsprecher und nen Sub, insgesamt ca. 350 Watt RMS werden damit an Komponenten versorgt.
    Ich hab, weil ich kein anderes hatte einfach mal 16mm² verlegt, ca 4m schätz ich.

    Jetzt hab ich n super Angebot für dieses Schätzchen hier gekriegt:
    Pioneer TS-W3001D4 30cm 4 Ohm-SPL-Subwoofer mit Doppelsicke zum Einbau in kleine Gehäuse, 3000W maximale Belastbarkeit: Amazon.de: Navigation & Car-HiFi

    Da ich würd dann einfach die 6 Kanal so an den Lautsprechern lassen und mir noch diese hier dazukaufen:

    Mac Audio Fearless 4000 D 4.1 Auto HiFi-Verstärker (4x 400 Watt) silber: Amazon.de: Navigation & Car-HiFi

    Abzüglich der ca. 150 Watt die mein jetziger Woofer zieht wären das 450 Watt Mehrleistung die durch das Kabel flitzen, also insgesamt dann max. ca. 1kW.


    Ich hab jetzt schon n 1F CAP dazwischen, weil ich den damals auch grad rumliegen hatte.
    Meine Frage jetzt: ist es UNBEDINGT notwendig, dass ich nochmal alle Kabelage neu mache und nen dickeren Querschnitt verlege oder kommt das 16mm² mit CAP mit der Leistung klar? Ich werd auch sicher nie mehr als 500 Watt "aufdrehen".



    Danke schonmal ;)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    16mm² is mehr als genug.... dir würden sogar 10mm² reichen..
     
  4. #3 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    lege aber das plus und das minus kabel zur batterie weil der sound dann besser ist. weil 99% klemmen das minus kabel an die karosserie
     
  5. #4 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Ich habs auch an der Karosse unterm Reseverad. Naja ich sag mal so, wenn ich das Minus nach vorne lege kann ich auch gleich n neues Kabel legen :( is der selbe Weg.
     
  6. #5 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Deine Rechnung ist natürlich absolut falsch :D
    Ist aber nicht schlimm.
    Die Endstufe geht überhaupt garnicht, Mogelpackung ohne vernünftige Materialien.
    Ich sehe das aber auch so, dass du definitiv ne neue Stufe für den Sub brauchst, aber wenn der Sub vernünftig betrieben werden soll, brauchst du ne bessere Endstufe. Nicht unbedingt eine die mehr leistet, sondern eine die qualitativ auf einem Level spielt.
    Z.B.: Extremeaudio.de

    Dann solltest du auch unbedingt neue Kabel (15-20mm²) verlegen und ein zusätzliches Cap, oder neue größere Batterie.

    Wenn du das so machst, dann hast du das ganze auhc wirklich vernünftig gemacht und wirst keine Probleme bekommen.
     
  7. #6 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    heldenhaft weil die lichtmaschiene auch ne größere baterie laden kann... das minus kabel brauchst du nicht bis an die baterie legen dein minus pol is die karosserie... die zuleitungen für die endstufe haben überhaupt nichts mit dem klang hinterher zu tun da kannste tehoretisch klingeldraht nehmen allerdings brennt der dir bei dem hohem strom durch! dein kabel das momentan drin is reicht voll und ganz und muss nicht getauscht werden....
     
  8. #7 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Ich hab die Stufe gewählt, weil der Typ, von dem ich den Woofer abkaufe die auch hat und es meiner Meinung nach richtig gut klingt. Könnte den Woofer auch an nen Monoblock legen aber ich leg mehr Wert auf qualitativen Sound und nicht nur auf Hämmern :D

    Die Stufe ist auch bei mehreren Zeitschriften oben mit dabei gewesen und hab nur posirives gelesen dazu. Laut testberichte.de sogar Oberklasse mit guter Note.
    Ich kenne die ganzen Mogelmarken ala Magnat und MAC Audio macht ja eig auch nix vernünftiges, aber zu meiner Steg Endstufe hab ich auch n Katalog von AudioSystem bekommen und da war auch genau die mit drin im Test und hat oben mitgespielt, also ich glaub die passt schon.
    Wenn nicht dann sag mir bitte wieso Toya^^

    Naja aber ne neue Sicherung vor die Batterie muss ich mir doch auf jeden Fall legen oder? Weiß nicht was ich jetzt hab aber auf jeden Fall nicht mehr als 60A und nach meiner Rechnung brauch das System mach dem Umbau gut 80A.


    Hmmm also wenn ich jetzt auch noch ne neue Batterie und mehr Caps kaufen muss dann lass ichs lieber gleich bleiben^^ soviel wollte ich nämlich net ausgeben.
     
  9. #8 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Junge, was laberst du denn für einen Mist?
    Wenn man keine Ahnung einfach mal fr*sse halten!
    Jede Lichtmaschine ist in der Lage, jede noch so große Batterie (keine Gel) zu laden!
    Das einzige was sich bei einer kleineren Lichtmaschine ändert, ist die Ladedauer!
    Ich glaube das der toya ungefähr 250% mehr Wissen im Car-Hifi Bereich hat als du!
    Wenn ich so etwas lese, stelle ich mir immer die Frage:
    Fahren echt Leute mit dem Wissen herum und basteln an Autos?

    1. Wenn du die Mogelpackungen a la MAC Audio kennst, wieso postest du dann eine Mac Audio?

    2. Eine 80 A Sicherung? Sagen nehmen wir mal an, dein Wagen hat eine Betriebspannung mit laufendem Motor von 13,8 V und du benötigst "80 A".
    Das hieße nach Adam Riese:

    P = U * I

    13,8V * 80A = 1104 W

    3. Hast du überhaupt eine Vorstellung, was 1 kW ist?
    Das wirst du mit deinem Komponenten im Leben nicht brauchen bzw. zur Verfügung stellen!

    4. Der ungefähre Preis einer Endstufe, die an 2 Ohm wahre 1 kW schiebt, liegt über dem Gesamtwert deiner Anlage ;)

    5. Wenn Toya euch etwas Rät, nehmt es an und stellt es nicht in Frage!
    Er weiß schon was geht und was nicht, sieht man an seinem FAQ!

    6. Um eine Leistung von 1 kW stabil am Bordnetz laufen zu lassen heißt,
    du solltest 2 Batterien fahren. Eine im Kofferraum selbst und eine "Starterbatterie" optimaler Weise getrennt durch ein Hochstromrelais!
    Die Batterie im Gepäck sollte eine Gel "Hifi" Batterie sein die du öfter mal durch ein spezielles Ladegerät auflädst, da diese ein Bestimmt überwachtes Ladeprofil benötigen.
    Ein Kondensator könntest du zusätzlich verbauen, oder auch alleine, wobei dieser auch sehr teuer ist wenn es ein anständiger sein soll. Persönlich bin ich ein Fan von einer Zusatzbatterie...

    7. Bevor hier immer solche fragen auftauchen, lest das FAQ! Hat sich schon "einer" Mühe gegeben und etwas dabei gedacht!

    8. Glaubt nicht immer den Angaben der Hersteller! 1000 Watt gibt es nicht für 150€!

    P.S.: Der optimale Kabelquerschnitt für 80 A wären ca. 20 mm²
     
  10. #9 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    1. Ich beziehe mich auf Tests und Referenzberichte die bei den billigen MediaMarkt MAC Amps schlecht bewerten, also nicht gekauft sind, und bei dieser halt gut bewertet haben.

    3. Ich hab den Sub nicht gebaut? Ich könnte genauso gut den an den Monokanälen meiner 6 Kanal betreiben nur wär das totaler Humbug.

    4. Du scheinst meine Komponente gut zu kennen :) Auf dem MAC-Dingens steht nunmal 2x400 RMS und in Testberichten bestätigt. Darauf hab ich meinen Plan aufgebaut, also belehr mich eines Besseren mit vernünftigen Argumenten aber halt die Füße still. Außerdem hab ich geschrieben, dass es am Ende 2 Stufen sein werden und ich hab die Leistung an 4 Ohm zusammengerechnet wie sie in den Datenblättern steht bzw wie ich sie von der Stufe jetzt abgreife die drin bleibt.

    5. Ich stell es nicht in Frage - ich STELLTE eine Frage. Kleiner aber feiner Unterschied ;) Das FAQ hab ich gestern durchgelesen. Es gibt aber nunmal nicht nur die Komponente die dort gepostet sind ;)

    6. Das war informativ, danke :)

    7. Siehe 5.

    8. Tu ich nicht, es ist mir ja ehrlichgesagt auch etwas seltsam vorgekommen, dass soviel Leistung für so wenig Geld zu haben sein soll aber wie gesagt Test und Erfahrungsberichte und die Einordnung in die "Oberklasse" und vorallem die Erfahrung die ich in meinem letzten Poste genannt habe hat mich weitgehend überzeugt.


    edit: und NEIN ich bin definitiv nicht beratugsresistent. Es sollte nur ne angemessene Form sein. Immerhin zwing ich niemanden dazu hier zu antworten, ok? Also keep cool.

    Dass Toya Ahnung hat weiß ich ;) deswegen hab ich auch auf seine Antwort gewartet.
     
  11. #10 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Der Mann hat einen Focus mit einer 1.6l Maschine. Ich weiß ja nicht wie bewandert du in Lichtmaschinen von Ford bist und ob du weißt wie extrem klein diese Serienmäßig fabriziert werden, aber abgesehen davon das deine Aussage Müll ist, weil wie schon gesagt wurde man nur länger braucht bei einer größeren Batterie, erklär mir mal warum es verschieden große Batterien für den Hifibereich zu kaufen gibt, wenn die eh nicht geladen werden können.
    Und warum gibt es dann Kostenunterschiede? Weil die einen von Thailändischen Masseusen während der Herstellung gestreichelt wurden, obwohl alle vom gleichen Fabrikanten kommen vielleicht?
    Wenn dir das ganze reicht und du sagst das klingt super, dann bleib dabei, aber ich kann dir absolut versprechen das es ein ganz anderes Klangerlebnis wird wenn du die von mir empfohlene nimmst.
    Cap und Kabel kosten für diese Art von Stufe nicht sehr viel. Damit du en vernünftiges Cap hast, nimmst du z.B. ein Hifonics mit 1F (Extremeaudio.de), das reicht absolut.

    @MostWanted: Danke für die Loorbeeren :p


    // Das MostWanted sagt, dass die angegebenen 400RMS unrealistisch sind stimmt absolut.
    ich weiß nicht, woher manche Hersteller diese Daten nehmen, aber das kann einfach nicht sein
     
  12. #11 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Bitte, wenn sich schon jemand die Mühe so eine Liste zu erstellen und dann trotzdem manche *** Fragen beantwortet, die in der oben erwähnten Liste beantwortet werden, dann muss das halt mal positiv hervorgehoben werden!
     
  13. #12 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Thx^^

    Was sagst du eig zu dem Woofer?


    Die ESX Endstufe hat aber "nur" 2x 150 RMS - ich hab mal irgendwo was dazu gelesen, dass zu wenig Leistung den Woofer auch schädigen kann. Was is da dran?


    Wie gesagt ich hab den Cap den du gepostet hast schon, also einmal^^ brauch ich noch einen?
     
  14. #13 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    nein, ein cap sollte reichen, wobei du mit 2n den widerstand verrignern könntest ;)

    zu deiner Frage bezüglich zu wenig Leistung.
    Zu viel Leistung gibt es im Prinzp nicht. Zu wenig Leistung ist deshalb gefährlich da der Amp permanent am Limit arbeitet und es häufig zum Clipping kommt (google den Begriff am besten), der Woofer wird vom Amp zerstört. Je höher die Leistung des Amp desto weniger wird sie ausgelastet und desto kontrollierter und sauberer könnte sie spielen.

    Edit:
     
  15. #14 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Da ist ne Menge dran, aber wenn man beide komponenten kennt und weiß das die zueinander passen, von der Leistung, wie vom gesamten Zusammenspiel, dann kannst du dir sicher sein, dass es da kein Clipping oder irgendeine andere Art von Schaden gibt ;)

    Der Sub gefällt mir persönlich ganz gut, ist aber relativ schwer richtig einzustellen, wenn man nicht nur Druck haben will :p

    Ich würde ein zweites zwischenschalten, ist aber wahrscheinlich nicht nötig.
     
  16. #15 16. Dezember 2009
    AW: Bedenken bei Querschnitt

    Achso, von der Seite des AMP aus hab ich das noch gar nicht gesehen, der arme :D


    Okay, dann lass ich mich wohl doch vorsichtshalber belehren und kauf nicht die MAC.

    Wie gesagt der schnuckelige Woofer hat ja 1000 Watt RMS (auch wenn ich die nie ausfahren werd).
    Meint ihr, dass es da bei der ESX zu Clipping kommt? Ich kann mir so richtig halt nichts unter der Leistung vorstellen wieviel Watt Leistungsaufnahme es unerträglich wird im Auto^^

    Ich muss schon sagen, jetzt mit meinem Helix Deep Blue @ 150 RMS (die er auch kriegt von der Stufe) isses etwas wenig Druck für mich.

    Achja wichtig ist auch, dass die Endstufe einen Subwooferausgang fürs Radio hat!
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...