Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Ramset, 24. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Oktober 2007
    Microsoft warnt: Sicherheitsbedrohungen haben massiv zugenommen

    Der neueste Security Intelligence Report des Softwaregiganten deckt erstaunliche Sicherheitstrends auf.

    Phishing-Angriffe haben in den letzten sechs Monaten stark zugenommen, behauptet Microsoft in seinem neuesten Security Intelligence Report. Der Report trägt diesmal den Titel "Microsoft Studie zum Thema Datenschutz und Zusammenarbeit innerhalb von Organisationen" und klärt über deutliche Missstände auf. 31,6 Millionen Phishing-Attacken fanden in der ersten Hälfte dieses Jahres statt, schreibt der Softwaregigant in einer Aussendung. Dies entspricht einer Zunahme von ganzen 150 Prozent, im Vergleich zu den sechs vorangegangenen Monaten.

    Ebenfalls erschreckend ist die Verbreitung von Trojaner-Downloads. Diese haben laut der Microsoft Studie um 500 Prozent zugenommen. Davon betroffen ist Malware wie Password Stealer, Keylogger, Trojaner und sämtliche andere Spyware. Durchgeführt wurde die Studie vom Ponemon Institute LLC im Auftrag von Microsoft. Befragt wurden 3.600 Security-Verantwortliche von IT-Unternehmen.

    Grezz Ramset

    Quelle: http://portal.gmx.net/de/themen/digitale-welt/internet/sicherheit/4832772-Microsoft-warnt-Sicherheitsbedrohungen-haben-massiv-zugenommen,cc=000007148100048327721djH3g.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    Joa ist mir auch schon aufgefallen , aber mal ehrlich gsagt , die heutzutage entwickelten Geräte gebn doch auch allen Anlass dazu soetwas auszunutzen . Eigentlich wahr das Sicherheitspotential schon immer niedrig allerdings haben sich ja auch die Mehtoden geändert. Es scheint heutzutage viel einfacher durch ein System zu kommen , gerade in den Zeiten von XP oder Vista !

    Trotzdem danke für die Warnung ;) BW ist raus !
     
  4. #3 25. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    in einer digitalisierten welt gibt es nun mal auch digitale bedrohungen ;)

    seien dies bot-netze (mit gigantischem ausmaß) oder eben "nur" phishing angriffe oder trojaner...

    ich denke das krieg zunehmen digitalisiert werden wird... und da brauchen wir (privatanwender und firmen / staaten) halt die nötigen digitalen schutzinstitutionen

    mfg teNTy^
     
  5. #4 25. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    Naja leider müssen wir wohl alle damit leben. Solchen Angriffen sind wir doch alle ausgesetzt. So neu ist diese Meldung jetz ja auch nicht. Das es immer mehr wird ist ja auch klar... Heutzutage ist doch die ganze Struktur digital. Man kann doch nichts mehr ohne PC machen....
     
  6. #5 25. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    wenn man sein gehirn einschaltet, solle es garnicht zu phishing "angriffen" etc. kommen. derjenige, der alles anklickt, was ihm vor die augen fällt, ist eh selbst schuld. dummheit wird eben bestraft ;)
     
  7. #6 25. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    Jepp, seh ich genauso. Es bietet sich ja auch immer mehr an so etwas zu betreiben. Fast jeder hat heutzutage einen PC, da is ja klar, dass manche dies für sich ausnutzen wollen. Muss man sich halt gut genug davor schützen und auch nicht alles toll, schön und bunt leuchtende anklicken. Dann sollte so etwas auch kein Problem sein
     
  8. #7 26. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    Sehe ich auch so. Die Wege illegal an Geld zu kommen wachsen genau so schnell wie die normalen Arten an Geld zu kommen.
     
  9. #8 26. Oktober 2007
    AW: Bedrohung aus dem Netz nimmt massiv zu!

    Die Attacken aus dem Netz nehmen immer mehr zu, heute kann man fast nicht mehr surfen ohne das man sich Spyware runterlädt, gerade wenn man einmal auf die falsche Seite klickt oder ausversehen auf eine Werbung gekommen ist hat man meist ohne das man es merkt Spyware auf dem PC. Aber auch wenn jemand Daten aus E-mails runterlädt mit dubioser Quelle kann das schnell geschehen das man sich einen Trojaner holt. Dabei denke ich das weniger die erfahrenen Nutzer das Problem sind als viel mehr die unerfahreren die sorglos auf irgendwelche Seiten klicken oder sich in P2P Datein runterladen die sich als Trojaner Downloader entpuppen. Ich habe es ja selbst mal erlebt als ich keine ausreichende Firewall hatte und dann auf Lan war, das Ende vom Lied war das ich dann einige Trojaner auf dem PC hatte und mich nicht wirklich darüber freuen konnte. Wer nicht eine funktionierende Firewall im PC hat und surft ist den Angriffen meist schutzlos ausgesetzt. Aber auf der anderen Seite werden solche Programme auch viel intelligenter sie tarnen sich besser hinter irgendwelchen Programmen oder irgendwelchen Seiten die meist gar nicht so dubios aussehen. Dann gibt es auch noch die klassischen Fälle wie, die E-Mail von der Bank die einen bittet die Konto Daten zu geben damit man die Lücke wieder schliessen kann. Leider fallen auf solche Sachen immernoch genug Leute herein. Das Problem ist das unsere Polizei nichts gegen diese Kriminalität machen kann und wir somit relativ wehrlos solchen Sachen gegenüber stehen, von daher kann ich nur jedem raten lieber zweimal hinschauen beim Surfen und nie ungesichert ins Internet wagen.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bedrohung aus dem
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.578
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.309
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    241
  4. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    694
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    381