Behörden verhaften mutmaßlichen Polizei-Hacker der NN-Crew

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Bipolar, 18. Juli 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2017
    Der mutmaßliche Leiter der Hackergruppe No-Name-Crew wurde festgenommen. Dies teilte das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt am Montag mit. Der Verdächtige, bei dem es sich um den Hacker "Darkhammer" handeln soll, wurde nach einer Hausdurchsuchung verhaftet. Währenddessen ist die Seite der Gruppe nicht mehr erreichbar. Gerüchte besagen, dass die Behörden den Falschen verhaftet hätten.

    Nun dürfte der 23 Jahre alte Verdächtige darauf warten, dem Haftrichter vorgeführt zu werden. Das mutmaßlich führende Mitglied der Hacker-Gruppe ist bereits vorbestraft und war nach Internet-Berichten wegen räuberischer Erpressung auf Bewährung frei. Diesmal lauten die Vorwürfe "Ausspähen von Daten, Datenveränderung und Computersabotage".

    Zu den Beweismittel, die die Beamten in der elterlichen Wohnung fanden, zählte offenbar auch der Laptop des jungen Mannes. Wie Spiegel Online schreibt, konnte das 10-köpfige Einsatzteam jedoch nicht verhindern, dass der Verdächtige die Daten auf dem Gerät durch schnelles Ausschalten verschlüsselte. Geht man davon aus, dass der angebliche Hacker eine Crypting-Software wie Truecrypt verwendete, dürfte es den Experten der Polizei sehr schwer fallen, so an die Daten der Person zu kommen.

    Seit der Verhaftung ist auch die Internetseite der fragwürdigen Netzaktivisten nicht mehr zu erreichen. Eigentlich hatte man vor, im Falle einer Festnahme das Passwort eines Archivs zu veröffentlichen, das vertrauliche Dokumente der kompromittierten Behörden beinhalten soll. Vor kurzem hieß es auf der Webseite ,,Für den Fall eines Serverausfalls durch dritte ist die Verbreitung des Passworts durch No-Name Crew Mitglieder gesichert." Davon ist jedoch nicht nichts bekannt.

    Gerüchte auf Twitter besagen, dass die Behörden eventuell sogar den falschen Mann verhaftet hätten und deshalb noch keine Publizierung des sogenannten ,,Master-Leaks" stattfand. Ein angeblicher Besucher des ,,NN-Crew-Chats" behauptet, dass ,,Darkhammer" am heutigen Nachmittag noch online verfügbar gewesen sei und er sich folglich nicht in Gewahrsam der Behörden befinden könne.

    Derartige Quellen scheinen jedoch bislang eher unseriös. Die Ermittlungsergebnisse der Polizei, die eventuell Klarheit schaffen könnten, liegen noch nicht vor.


    Quellen:
    Hacker stehlen geheime Daten von Zoll und Polizei

    Behörden verhaften mutmaßlichen Polizei-Hacker der NN-Crew (Update) - News - gulli.com

    BILD.de-Newsticker -
    Bild.de

    Bundespolizei-Hack: Verdächtiger festgenommen - WinFuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Juli 2011
    AW: Behörden verhaften mutmaßlichen Polizei-Hacker der NN-Crew

    Das wort "Gerüchte" kommt bisschen oft vor.

    "Wie Spiegel Online schreibt, konnte das 10-köpfige Einsatzteam jedoch nicht verhindern, dass der Verdächtige die Daten auf dem Gerät durch schnelles Ausschalten verschlüsselte."

    Ich habe leider grade Neo in Zeitlupe vor augen...."NOOOOOO ... [...] IIN" ENTER ! BAM !

    Langsam wirds lächerlich. Das DivX geklaut ist wissen wir aber alle oder? :D
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Behörden verhaften mutmaßlichen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    11.736
  2. Security WhatsApp wird von US-Behörden abgehört

    Togijak , 10. Juni 2015 , im Forum: User News
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.194
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.473
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.070
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    668