bei Pascal

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von fissy, 10. September 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. September 2005
    Soll bis am Montag ein Progg schreiben, habe aber keine Ahnung wie das geht, mit diskriminten und so...

    program formel;

    {$APPTYPE CONSOLE}

    uses
    SysUtils;

    var a,b:integer;
    begin
    writeln('rechner für die Formel ax²+bx+c=0 !');
    write('a eingeben');
    readln(a);
    write('b eingeben');
    readln(b);
    //diskriminente und so mit schleife(if d<0 then... else...) hier rein
    end.

    wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. September 2005
    is zwar schon ein bischen her aber vielleicht kannst dus ja gebrauchen:

    Code:
    program formel;
    
    {$APPTYPE CONSOLE}
    
    uses
    SysUtils,crt;
    
    var a,b,c,p,q,radikant:real; 
    begin
    
    clrscr;
    writeln('rechner für die Formel ax²+bx+c=0 !');
    write('a eingeben');
    readln(a);
    write('b eingeben');
    readln(b);
    writeln('c eingeben');
    readln(c);
    
    p:=b/a;
    q:=c/a;
    radikant:=p*p/4-q;
    
    if radikant<0 then begin
     writeln('Die Gleichung besitzt keine reellen Lösungen');
    
     end else begin
    
     writeln('Ausgabe der Lösungen');
     writeln('x1 = ',(-p/2+sqrt(Radikand));
     writeln('x2 = ',(-p/2-sqrt(Radikand));
    
    
    end;
    
    
    
    end.
    
    hab leider keinen Compiler zum testen.

    MfG
     
  4. #3 11. September 2005
    danke für deine bemühungen habs selbst geschrieben aber es gib n fehler

    Code:
    rogram formel;
    
    {$APPTYPE CONSOLE}
    
    uses
     SysUtils;
    
    var a,b,c,d,lsg1,lsg2,lsg3:integer;
    begin
     writeln('rechner für die Formel ax²+bx+c=0 !');
     repeat
     write('a eingeben ');
     readln(a);
     if a = 0
     then writeln ('A darf nicht 0 sein!'); writeln('');
     until a<>0;
     write('b eingeben ');
     readln(b);
     write ('c eingeben ');
     readln(c);
     if b*b-4*a*c <0
     then write('Keine Lösung!');
     if b*b-4*a*c=0
     then
     (-b/2*a):=lsg1;
     write('X ist: ',lsg1);
     if b*b-4*a*c>0
     then
     (-b+sqrt(b*b-4*a*c))/2*a:=lsg2;
     (-b-sqrt(b*b-4*a*c))/2*a:=lsg3;
     write('X1 ist ',lsg2', X2 ist ',lsg3);
     readln;
    
    
    
    end.
     
  5. #4 11. September 2005
    Sollte das nicht heissen:

    Code:
    lsg1:=(-b/2*a);
    lsg2:=(-b+sqrt(b*b-4*a*c))/2*a;
    lsg3:=(-b-sqrt(b*b-4*a*c))/2*a;
    
    
    MfG
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Pascal
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    923
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    936
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    404
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    601
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    615