Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von the_one7, 19. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Oktober 2007
    Musste mich heute beeilen und wollte noch eben über den beschrankten Bahnübergang mit dem Auto. Kurz davor, sprang die Ampel an dem Bahnübergang auf orange und ich hab dann noch Gas gegeben, um diese "orangephase" noch zu erwischen. Paar Meter bevor ich den Bahnübergang überfahren hab, sprang die Ampel aber noch auf Rot.

    Jetzt zu der eig. Frage. Und zwar steht soviel ich weiß meistens ne Kamera bei den beschrankten Bahnübergängen. Wollt nur fragen, wie wahrscheinlich es ist, dass ich mit Konsequenzen rechnen muss. (Die Ampel war vllt. 2 oder 3 sekunden rot, bevor ich rübergefahren bin, nur war das meiner Meinung nach nicht mehr möglich noch davor anzuhalten). Nur können die mir vllt. vorwerfen, dass es schon ein Fehler war, bei orange zu beschleunigen.

    Hat mit sowas schon jemand Erfahrungen gemacht?
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    naja ich denke mal wenn es dort eine kamera gibt und diese genutzt wird , um solche "verkehrssünder" zu bestrafen , dann denke ich mal schon...
    und ROT IST ROT! da macht auch die polizei keine ausnahme!

    kann mir aber eigentlich nicht vorstellen , dass die dort extras kameras aufstellen , dann könnten die das ja an jeder anderen verkehrskreuzung auch machen.

    falls es bestraft wird , wird das bußgeld/die verwarnung wohl genauso hoch ausfallen wie bei einer normalen ampel auf rot.

    naja ~ sowas nennt man im straßenverkehr vorraussehendes fahren.
    also hättest du garnicht mehr beschleunigen sollen...^^


    hoffe ich konnte damit helfen

    mfg
     
  4. #3 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Also ich hab persönlich noch nich gehört das dafür mal jemand bestrafft wurde.
    Höchstens das jemand dabei umgekommen oder verletzt wurden ist.
    Die Frage ist ob es das wert ist die Gefahr einzugehen dabei umzukommen.
    Ich meine das sind 2-5 Minuten deines ganzen Lebens die du warten müsstest.
    Nun gut jeder wie er meint.
    mfg
     
  5. #4 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    @mrniceguy: und du denkst also, dass an keinen kreuzungen blitzer stehen, die dich registrieren, wenn du bei rot über die ampel fährst???? dann könnten wir ja alle bei rot fahren, solange wir sehen, dass noch frei ist... --->natürlich(!!!!) gibt es solche blitzer, demnach also bestimmt auch an bahnübergängen... ich denke zwar eher an relativ wenigen, aber sicher kann man da nie sein....
     
  6. #5 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    da passier nix...hab ich auch schon 1000mal gemacht.

    Diese Kameras (wenn es so ganz normale Videokameras sind und nicht grad normale Blitzer) dienen nur dazu, zu gucken ob sich etwas zwischen den schranken befindet wenn diese sich schließen, um im notafll den zug bremsen zu können ^^


    also relaxen ;)
     
  7. #6 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Besten dank an alle. Besonders an chieftec ; )

    Hab mich in der zwischenzeit noch mal erkundigt und die Kameras sind wohl echt und angeblich auch nur dazu da, zu schauen, ob da ein Hindernis ist oder nicht, was mich schon mal beruhigt. Was auch chieftec bereits angemerkt hat.
     
  8. #7 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    also, falls man dich "aufgenommen" hat, droht ein Monat oder 3 Monate Fahrverbot und ein Bußgeld.. je nach dem.


    Aber zu deiner Beruhigung kann ich sagen, ich kenne keinen einzigen beschrankten Bahnübergang, an dem n Blitzer oder ne Kamera installiert ist und in meiner Gegend sind wirklich einige (Frankfurt/M).
    Also mach dir mal keinen Kopf. Geblitzt hats wohl auch nicht, sonst hättest dus bestimmt bemerkt.
     
  9. #8 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Wenn sie dich kriegen, hast du ein Problem. Denn die reagieren sehr gereizt auf Leute die über nen roten Bahnübergang fahren, weil die Polizisten kein Bock mehr haben Leute zu identifizieren, die vom Zug gecatcht werden.
     
  10. #9 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    das rot selber wird ans gelb drangehangen, du hast bei gelb beschleunigt, frage is auch noch wie schnell du dort fahren durftest und ob du die höchstgeschwindigkeit beim beschleunigen überfahren hast. wenn ja dan war das sehr schlecht,. ansonsten könnte man dir unaufmerksamkeit dranhängen. Aber an sich is das richtig das man dan egal obs rot is nicht anhält wenn man zu schnell ist,. sonst landet man genau in der mitte und das is noch schlechter.
     
  11. #10 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Ich denke das du nicht mehr anhalten konnstest, weil du zu nahe an der Ampel dran warst also die könnten dir eigetnlich nichts vorwerfen finde ich.
     
  12. #11 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    mmhh soweit ich weiß heißt es bei orange muss man schon bremsen denn das ist ja die vorwarnung für rot....
    aber ob du jetz mit strafen rechnen musst mmhh glaub nicht!außer du warst vielleicht zusätzlich noch zu schnell und die können das mit der kamera messen!??
     
  13. #12 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Klar war ich zu schnell, bin ja so schon fast 60 gefahren. Aber Geschwindigkeitsübertretung ist bei weitem nicht so schlimm (von der Bestrafung her), wie ein Rotlichtverstoß. Wie gesagt, die Tatsache, dass da ne Kamera installiert ist, hat mir halt nur ein wenig Sorgen bereitet und außerdem war die Gefahr von nem Zug erwischt zu werden mehr als gering, da ich den Bahnübergang kenne und seit Jahren der Zug immer mindestens nach 30, 40 Sekunden vorbeifährt, wenn die Bahnschranken komplett unten sind. Naja, keine Ahnung. War schon falsch von mir, da habt ihr Recht, aber war ne Kurzschlussreaktion. : /
     
  14. #13 19. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    War kein Blitzer ?
    Nur ne Überwachung ?
    Eher unwahrscheilich, dass die Lust haben
    den Zeitvergleich auseinanderzufusseln,
    wann es Rot war und wann du rüber gefahren bist.
    Allerdings stehen in unserem Computerstaat die chancen nur noch 50/50

    viel glück

    die Folgen wurden ja schon beschrieben.
    grüz
    KK
     
  15. #14 20. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Die Gelbphase bei Ampeln ist so bemessen, dass man bei Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit entweder noch anhalten kann oder die Ampel noch vor rot passiert. Wenn man trotzdem bei rot fährt, dann muss sich der Fahrer vorwerfen lassen, falsch reagiert zu haben. Wenn die Ampel wirklich schon zwei, drei Sekunden rot war, dann hätte die Zeit dicke zum Anhalten gereicht. Von "blitzenden" Bahnübergängen habe ich noch nichts gehört, aber ein Restrisiko bleibt. Und wenn du erwischt wirst, dann wird es wie ein normaler Rotlichtverstoß bestraft. Bist du noch in der Probezeit? War die Ampel weniger als eine Sekunde rot oder wirklich schon zwei bis drei Sekunden? Und ganz wichtig: ist das Fahrzeug auf dich zugelassen oder auf eine andere Person? Letzteres wäre günstig, dann könnte man im Notfall auf eine Verfolgungsverjährung hinarbeiten.
    Du kannst jetzt sowieso nichts anderes machen, als einfach abzuwarten. Die Verfolgungsverjährung beträgt drei Monate plus zwei Wochen "Sicherheitsabstand". Wenn in dieser Zeit nichts kommt, dann bist du definitiv aus der Sache raus.
     
  16. #15 20. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    @ Treponema:

    Also man hätte schon anhalten können. Dachte nur, ich würds noch über orange schaffen, was aber nicht der Fall war. Und ja, bin noch in der Probezeit : / Aber Auto ist nicht auf mich zugelassen, sondern meinen Vater. Naja, ich warte jetzt echt einfach ab. Gegoogelt hab ich schon und hab bis jetzt auch noch nirgendwo was gefunden, dass jemand durch die Kamera am Bahnübergang "überführt" wurde.
     
  17. #16 20. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    Können und werden sie nichts machen, ganz sicher, vorallem weil es überall so viele machen, dass die Delikte nicht alle protokoliert werden können und solange du nichts gemerkt hast von ner Aufnahme o.Ä. sowieso nicht. Wie lange war es den von dem Beginn der Orangephase bis du drüber warst?
     
  18. #17 21. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    normalerweise unterscheidet man auch bei der Strafe zwischen 1 sekunde nach rot und der Zeit danach... bei der einen sekunde gibts kein fahrverbot...

    Was die Überwachungskamera angeht.... scheiß drauf das interessiert GARANTIERT niemand. Selbst wenn es Aufnahmen geben sollte schaut die sich garantiert nicht einer an un wartet Stunden drauf dass einer bei Rot durchfährt den er dann anzeigen kann!
     
  19. #18 22. Oktober 2007
    AW: Bei Rot über beschrankten Bahnübergang

    is eher unwarscheinlich mir is sowas ähnliches au mal passiert nur mim motorrad eig war es noch ornage da hab ich noch gas gegeben da es nass war ich bin meiner meinung nach noch über organge drübergekommen aber ich wurde von meinem hintermann dann angezeigt das ich angeblich über rot gefahren wär die waren zu 4 im auto und ich war nur mit nem freund unterwegs also waren sie im recht....
    aber ich hab nur punkte und ne strafe bekommen führerschein durfte ich aber behalten keine ahnung warum ich hab da au nich weitergefragt warum ich ihn behalten darf ich war ja froh drüber
    ohne meinen hintermann(mercedes fahrer) wär gar nix passiert also glaub ich mal das dir au nix passiert
    MfG
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...