Beleidigung im Straßen-Verkehr

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von ral, 15. Februar 2016 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2016
    Hatte neulich so ne extremste Langsamfahrerin vor mir. Ich die ganze Zeit bereit aber nix mit vorbeikommen. Lenkrad unterm Kinn und Kaffeefahrt. ALTER!! Wer lässt denn bitte so Leute ans Lenkrad??? Die sind doch eine Gefahr für die Menschheit. Bin dann doch endlich vorbeigezogen und hab ihr meine Meinung gegeigt. Kann sie mich dafür dran kriegen? Hat jemand Erfahrungen mit so was?
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2016
    AW: *********** im Verkehr

    nein, hier fahren alle schnell.
     
  4. #3 15. Februar 2016
    AW: *********** im Verkehr

    Ja kann sie. Aggressionen im Straßenverkehr lassen an deiner Eignung ein Kraftfahrzeug zu führen zweifeln ;)

    An dieser Eignung kann auch gezweifelt werden, wenn du wiederholt Gewaltdelikte begehst.

    Könnte also durchaus sein, dass dich das Straßenverkehrsamt vorlädt...
     
  5. #4 15. Februar 2016
    AW: *********** im Verkehr

    Ich würde ja eher sagen, dass du mit deinem Verhalten eine Gefahr für die Menschheit bist! Was haben dir die paar Minuten denn gebracht, die du durch's Überholen gewonnen hast? Wenn du ihr im Anschluss noch die Meinung gesagt hast, hättest du auch weiter hinter ihr her tuckern können, das wär von der Zeit her auf's gleiche drauf raus gekommen! Ich hab mit sowas zwar keine Erfahrungen, aber hab mal gegoogelt.. Je nachdem was du zu ihr gesagtt hast, kann das ganz schön teuer für dich werden. Selbst wenn du nur "dumme Kuh" gesagt hast kann dich das schon 600€ kosten!! Eigentlich wird's teurer, je schlöimmer die Beleidigung.. (siehe Bußgeldkatalog Beleidigung anderer Verkehrsteilnehmer | Bussgeld.de - der aktuelle Bußgeldkatalog 2015 ) kannst es dir ja bei Gelegenheit mal selbst durchlesen und das nächste Mal verhältst du dich dann vielleicht ein bisschen freundlicher wenn dir mal wieder eine zu langsam fährt!!
     
  6. #5 15. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    Mittelfinger kann teuer werden:
    4000 Euro für den Stinkefinger: Das kosten Beleidigungen im Straßenverkehr - FOCUS Online
     
  7. #6 15. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    Du mußt viel ruhiger werden.
     
  8. #7 15. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    Beleidigungen im Straßenverkehr sind richtig teuer! Kann Dir selbst jeder angehende Jurist sagen.
     
  9. #8 16. Februar 2016
    AW: *********** im Verkehr

    Beides ist vermutlich richtig. Und gebracht hat es wahrscheinlich nichts. Die Zeitersparnis durch Überholen ist im Regelfall eher marginal, habe ich selber schon oft genug erlebt. (Nein, ohne Verkehrsgefährdung, Nötigung oder "Meinung geigen".)

    Kommt jetzt was nach, kann es aber vermutlich trotzdem nicht schaden. Als halbwegs erwachsener Mensch motzt man vielleicht im Auto rum und fährt ansonsten möglichst normal weiter.
    Eine Anzeige wäre natürlich auch möglich, lohnt sich aber kaum, zumal die Geldbuße mit 20,-€ nur gering ausfallen würde.
    Denn tatsächlich ist auch unnötig langsam zu fahren verboten (§ 3 Abs. 2 StVO).
     
  10. #9 19. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    Ich kann ja verstehen, dass man sich aufregt, wenn manche im Schneckentempo vor einem hertuckern und man hat es eh schon eilig oder kommt zu spät zur Arbeit. Ist mir ja durchaus bewusst, wie das nerven kann. Aber trotzdem sollte man dann nicht irgendwelche krass gefährlichen Überholmanöver starten, bei denen man sich selbst und auch die anderen Fahrer in Gefahr bringt. Und jetzt stell dir mal vor, die arme Frau, wie die sich erschroclken hat, als du plötzlich an der vorbei bist und dann ihr auch noch die Meinung sagst und sie anschreist.. Ihr könntet euch an sich beide was voneinander abgeben, du musst ruhiger werden und sie sollte etwas schneller fahren, dann wäre das Problem doch an sich perfekt gelöst ;)
     
  11. #10 19. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    Noch schlimmer finde ich die langsam Beschleuniger. Unmöglich. Denen sollte der Führerschein entzogen werden.

    Ich sage nicht, dass man rasen sollte. Aber ein zügiges, vorausschauendes fahren sollte man von jedem erwarten können. Die wohlhabende 45+ Ehefrau, die den dicken Benz ausfährt ist dazu nicht in der Lage. Bis auf 50 wird gefühlt einen Kilometer beschleunigt. Zum losfahren wird ebenso lange gebraucht.
     
  12. #11 19. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    Stimm ich dir zu! Ich muss auch immer lachen über die ganzen Rentner mit ihren Proll-Karren.. In dem Alter, wo so ne Karre passen würde, kann man sich sowas meist nicht leisten und dann wollen die das mit 80 nachholen und schleichen durch die Gegend :D
     
  13. #12 24. Februar 2016
    AW: Beleidigung im Straßen-Verkehr

    also ich bin ein routinierter Fahrer, der Dame ist also nichts passiert. Und solange sie relativ weit rechts fährt wird sie ja auch nicht zum Hindernis. Ich bin schnell vorbei und dann hat sich die Sache ...
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Beleidigung Straßen Verkehr
  1. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.427
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    896
  3. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.657
  4. Antworten:
    44
    Aufrufe:
    2.345
  5. Anzeige wegen Beleidigung ?

    x7haui7x , 2. Dezember 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    3.281