Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von tayfun, 11. Mai 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Mai 2009
    Halli Hallo ^^

    Ich hab in Politik ein kleines Referat zu Männer vs. Frauen.
    In dem Referat wollte ich auch die Benachteiligung von Frauen und von Männern einbeziehen.

    Hatte gedacht, das ich eine Umfrage starte, aber da würde eh jeder auf JA ich fühle mich
    benachteiligt klicken.

    Da hier in dem Board Hauptsächlich Männer vertreten sind, ist der Threadtitel auch für Männer angepasst (nichts gegenüber unseren Weiblichen Usern, die Meinung der Weiblichen User hol ich mir aus einem anderen Board ;))

    Es ist nicht im Schule Forum, weil es eine Allgemeine Umfrage hier ist.


    Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, in welchen Bereichen und wo genau ihr euch gegenüber den Frauen benachteiligt fühlt.

    Sind es die Damensaunen?
    Sind es die Ermäßigten Eintritte in den Disco´s?
    Sind es die Freigetränke für Frauen?

    usw.

    Danke schon mal.

    mfg tayfun
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Also dann fang ich mal an....
    1.Ladys night...ganz klarer Fall...Freigetärnke und freie EIntritt für Frauen...
    2.wir "dürfen" die Mädels immer einladen-..
    3. wir sollten den Mädels immer das bessere Anbieten und ihnen den Vortritt lassen um Gentelman zu sein
    4. wir können keine Kinder bekommen :) (keine 100% sicherheit ob es unsere sind)
    5. wir müssen immer die schweren Arbeiten machen...

    so mehr fällt mir auf die schnelle nich ein... :)
    Hoffe geholfen zu haben...
     
  4. #3 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Die Emanzipation der Frauen ist ein Nachteil den Männern gegenüber. Wir können fast nichts mehr sagen, ohne dass es gleich wieder Stress gibt. Sagen wir: "Männer gehen in die Arbeit und bringen das Geld nach Hause und Frauen kümmern sich um die Kinder", gibts gleich wieder Stress von wegen: "JAA, das können wir ja auch! Immer diese Herabsetzung der Wertigkeit der Frauen"

    Das mal als Beispiel. Außerdem lastet auf uns Männer enormer Druck von allen Seiten. Wir müssen der Fels in der Brandung sein, Stark, Überlegen, nicht weinen dürfen, der Familienvater, der sich schützend vor seine Familie stellt, sollte es mal Stress geben. Einfach, der, der immer weiß was zu tun is. Das haben Frauen selten bis gar nicht. Das sind solche Standardbilder, die bis heute gelten und immer wieder zu Diskussionen führen.


    Das war jetzt meine Meinung, wems nicht passt, kann sichn Eis backen gehen. Hab keine Lust auf endlose Diskussionen hier, kann ich gleich mit der Wand reden.
     
  5. #4 11. Mai 2009
  6. #5 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Ganz klar beim Wehrdienst/Zivildienst.
    Außerdem noch bei Lady Nights in Discos.
    Nicht zu vergessen ist auch das bekannte Anschmachten und Kulleraugen-Mitleid bei Ordnungshütern alá Polizei und Bahn-Kontrolleuren.
     
  7. #6 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    finde auch klar, dass wir männer in punkto zivildienst/bundeswehr klar benachteiligt sind!
    frauen können gleich anfangen zu studieren etc, aber wir müssten erstma fast nen jahr was anderes machen!

    im späteren beruf sind aber dann wiederum die frauen benachteiligt. fast alle manager sind männer, frauen kriegen kinder und werden deshalb nicht überall fair eingestellt und kriegen oft weniger gehalt!

    mfg Reps0L
     
  8. #7 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Frauen bekommen zurecht keine Manager Position! Denn Frauen können sehr unfair sein, wenn man einmal bei ihnen verpennt, dann kann manns vergessen. Männer sind im gegensatz mehr auf Leistung, konzetrieren sich auf wichtige Sachen. Frauen können eine leitende Position nicht so gut besetzen, wie es die Männer tun. Das ist nunmal so!
    Außerdem sind Frauen keine "Allrounder", aber in einer Leitposition muss man vieles können, nicht NUR die "Hauptarbeit". Männer können mit Menschen besser umgehen, als Frauen.
    Ich hatte mal zu diesem Thema ein Bericht gelesen und es war sehr interessant und seitdem vertrete ich die Meinung, dass Frauen zurecht keine Leitposition bekommen! Das ist aber ja nicht weiter schlimm. Männer sind Männer und Frauen sind Frauen. Beide haben nunmal unterschiedliche Rollen! Und werden es auch in 1000 Jahren haben!

    Und was mir noch einfällt:
    Es gibt viel mehr Frauen Kleidungen als Männer. Dafür muss man nur zu C&A o.ä. zu gehen.
     
  9. #8 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Ich würd ganz klar mal das thema schule anführen:
    Generell werden Frauen, vlt. auch durch ihre höheren und somit nicht so basslastigen stimmen, im Schulunterricht deutlich weniger ermahnt - selbst bei gleicher Störfrequenz. Außerdem ist mir aufgefallen, dass Frauen es deutlich leichter haben an gute Schulnoten zu gelangen, hier wird mit vergleichbar geringem Aufwand eine gleichgute Note erzielt, wie es ein Mann nur mit viel Elan schafft. Somit wird ein qualitativ vergleichbarerer Beitrag bei Frauen viel höher angerechnet.

    Dann würde ich noch speziell den Sportunterricht anführen, hier dürfen Frauen wegen jeglichen Beschwerden nicht teilnehmen, bekommen im Endeffekt jedoch eine Note, die definitiv nicht ihren Leistungen entspricht. Natürlich eine deutlich bessere.
     
  10. #9 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Nein, das ist eben nicht so. Meta-Analysen von Forschungsarbeiten zu Geschlechterunterschieden in Führungspositionen haben gezeigt, dass Frauen sogar bessere Führungskräfte sind als Männer (siehe "Social Psychology, 3rd edition" S. 463, von Smith & Mackie; du kannst dir dazu auch mal Arbeiten von Eagly anschauen).
    Allerdings halten wir Männer für bessere Führungskräfte.
     
  11. #10 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Vieles was als Gleichberechtigung der Frau dargestellt wird, bedeutet in der Realität ein Aussuchen der Vorteile duch Frauen; zB. Wehrdienst: Frauen können zur Bundeswehr ( was ich ja auch richtig finde ), dass heißt sie genießen dort dann die gleichen Vorteile wie männer ( natürlich müssen sie auch leistung bringen ), aber sie müssen nicht den Wehrdienst leisten, was einfach keine Gleichberechtigung für mich ist
     
  12. #11 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    meine schulleitung ist eine der berühmtestens in ganz berlin city.
    und das nicht umsonst:

    es sind die drei chilligsten und mit abstand klügsten männer die ein schulsenat jemals gesehen hat.

    eine frau an meiner schule als rektorin und ich würde wechseln. wie hier schon erwähnt wurde sind viele männliche leiter einfach nicht so verbissen wie frauen (in einer führungsposition), womit ich jedoch nicht behaupten möchte das frauen als manager nicht qualifiziert genung wären.
    wie dem auch sei...

    zum thema:

    -frauen/mädels kriegen bessere noten und sind meistens beliebter bei kollegen etc. aber nicht aufgrund ihres enormen fachwissens...
    -frauen müssen nicht zur wehrdienst...
    -frauen haben immer iwelche special-aktionen in discos..
    -frauen haben mehr klamotten...
    -für frauen ist "leichte" arbeit selbstverständlich...

    das sollte reichen...
    könnt mich wieder aufregen!
     
  13. #12 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Um es von vorn heran zu sagen:
    - ich fühle mich gegenüber einer Frau nicht benachteiligt. Die Palette von Nachteilen und Vorteilen des Geschlechtes ist meiner Meinung nach fast ausgeglichen. Es kommt eben darauf an, aus welchem Blickwinkel man es betrachtet.

    Aber trotzdem ein paar Punkte:
    1. Der Wehrdienst / Zivildienst:
    Warum gibt es heutzutage noch den Wehrdienst?! Deutschland hat genügend Berufssoldaten! Warum soll ich mein Land im Falle eines Falles von einem Hänger verteidigen lassen, der für ein paar Monate beim Bund war?!

    2. Frauen haben Vorteile im Beruf. Durch ihr "Auftreten" haben sie es leichter beim Chef oder Kolellegen (wenn die Frau entsprechend aussieht)

    3. Auf den Frauen lasstet nicht der Druck des "Versorgers"´.
    Der Mann gilt immer noch, auch nach der Emanzipation, als Versorger der Familie. Was ich aber nicht so schlecht finde...
     
  14. #13 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    es geht heutzutage eher um die Zivis, da die größtenteils nicht mehr aus den Sozialberufen wegzudenken sind :D
     
  15. #14 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Und nicht zu vergessen sind die zahlreichen Frauen Parkplätze die Männer sich suchen müssen.
    Oder bei einer Massage wo sich Frauen entspannen können und Männer sich zusammenreißen, das man dieEntspannung nicht sieht.:]
     
  16. #15 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    1. Denke eine weitere große Benachteiligung ist auch dass Männer nicht mehr sagen können was sie wollen und ich meine nicht mal extreme Sachen. Falsche Betonung oder eine unglückliche Formulierung reicht aus um als Chauvi abgestempelt zu werden.

    2. Der hier schon mehrfach erwähnte Wehrdienst/zivi.....entweder alle oder keiner. Kenn auch viele Mädels die froh drüber gewesen wären eine art dienst zu leisten da sie noch nicht so recht wussten was sie machen sollen.

    3. Der Druck der auf Männern lastet (wurde hier auch schon mehrfach erwähnt) ein Tausendsassa zu sein und keine Schwäche zeigen zu dürfen (denke aber auch unter Männern ist das Problem da)
     
  17. #16 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    man "muss" sich von frauen viel gefallen lassen.
    man darf nicht handgreiflich gegenüber frauen sein.
    wehrdienst !
    für frauen gibts so viel gute und günstige kleidung.
     
  18. #17 11. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    DIe Ladies night gibts deswegen, damit mehr Männer kommen, weil mehr Frauen in der Disko sind.
    Deswegen ist es keine Benachteiligung, die existiert sowieso in diesem Gegensatz kaum.
    Und ich fühle mich nicht benachteiligt.
     
  19. #18 12. Mai 2009
  20. #19 12. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    bei Tv Total, nur Frauen dürfen am Anfang die eine :poop: vom Plakat ablesen
     
  21. #20 12. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Im Sportunterricht, dort sagt man ja Frauen sind nicht so leistungsfähig, aber wir Männer wurden im Gegenzug nicht in Kunst oder Musik bevorzugt.

    Wir Kerle müssen die Frauen auch immer ansprechen und einladen. Gleichberechtigung? Wolln die ja auch nur wenn es ihnen grad gelegen kommt...
     
  22. #21 12. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    1. Schule : Lehrer hauptsätzlich bevorzugen die schönen Damen . . .
    2. Clubs : Lady's Night + Freigetränke + Freier Eintritt usw. . .
    3. Parkplätze : Frauenparkplätze . . .
    4. Wehrdienst : 1 freies Jahr automatisch für Frauen :p

    So, das wäre es denke ich mal :)
    ansonsten € ich noch was, falls mir was einfällt ;)

    mfg sn00p
     
  23. #22 12. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Sex,

    schonmal gehört dass jemand gesagt hat "boah war die schlecht im Bett!"? ;)
    (Türlich kommt das vor, aber eben deutlich seltener als bei Typen)
    Für Frauen gibt es coole Sextoys
    Wenn ein Typ sich nackt ins Bett legt und sich von seiner Lady bearbeiten lässt ist es faul, wenn eine Lady das macht is et "normal" ;)
     
  24. #23 12. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    1. Berufsschule: Ich habe nur Frauen als Lehrer und die haben natürlich immer recht.......
    2. Frauenparkplatz
    3. Mutterkind-kur
    4. Die arme alleinerziehende Frau.....
    5. Frauen haben rock und hose!!!! wir haben nur die Hose obwohl nen rock wirklich bequem wäre :D :D :D :D
    6. Bekleidungsländen... Boah ich war letztens Klamotten kaufen... o_O min. 75% der Läden waren Frauenbekleidungsläden....bei den restlichen 15% waren die Frauensachen direkt beim Eingang....
    7. Ne Frau ist Bundeskanzler.... Pff....

    Find ich schon krass!!!.... wir werden unterdrückt!!!!
     
  25. #24 12. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    wehrdienst/ zivildienst

    das ist die größte benachteiliguung meiner meinung nach.
    ich muss mein studium unterbrechen weil unser so super durchgeplanter staat und männer zwingt einen dienst an den staat zu leisten!
    warum müssen es frauen nicht? sind sie keine bürger?
    ist einfach zum kotzen
     
  26. #25 13. Mai 2009
    AW: Benachteilung von Männern gegenüber Frauen

    Ja das mit dem Wehrdienst ist wirklich so'ne Sache...
    Naja, aber gibt fürs "schwache GEschlecht" :p sonst nen paar mehr Vorteile. Ist aber auch logisch, weil'S auch genug Nachteile gibt, wie's immer wieder in einzelnen Firmen zu beobachten ist.
    In der Disco ist Ladies Night nen greifendes Konzept um viele Männer anzulocken und sonst die ganzen Vergünstigungen haben ja schon nen tieferen Sinn.
    Bei ner schönen Frau flippt dann auch jeder aus, sodass sie einiges ausgegeben bekommt z.B.. Aber das liegt inner Natur und da macht man nichts dran. Männer sind nunmal Jäger und sammler ;)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Benachteilung Männern gegenüber
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.668
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    973
  3. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    2.449
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    368
  5. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    887