Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Deejayy, 12. März 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2008
    Welch enormen Einfluss und welche monströse Macht die "Bertelsmänner" mittlerweile durch deren immer weiter fortschreitende Beteiligungen an unendlich vielen Unternehmen besitzt möchte ich euch hier präsentieren.

    Dass sie nicht nur in den Medien vertreten (RTL Television, Super RTL, VOX oder N -TV , Springerverlag, Gruner & Jahr, Stern, GEO, Capital, Brigitte, das manager-magazin, die Financial Timesetc., Allgemeinbildung | Wissenstest | Lexikon | Wörterbücher | Suche auf wissen.de, etc.), sondern bereits über das Bildungswesen (Das Centrum für Hochschulentwicklung "CHE") und über lang oder kurz ebenfalls in das Gesundheitswesen vorgedrungen sind ist wirklich beängstigend.

    Dass hierdurch natürlich ein großer Teil an Politik gemacht werden kann und die Glaubenssetze dieses Herrn Mohn weit verbreitet werden können ist klar.


    Doch schadet uns dieser Neoliberale Grundgedanke * immens, wie wir an dem immer schmaler werdenden Budgets in Sozialen Angelegenheiten und des immer kleiner werdenden Wort SOZIALEN von Sozialer Marktwirtschaft erkennen können.

    Für jeden, der über diesen Sachverhalt noch immer keine Ahnung hat und sich (weiter-)bilden möchte, hier eine Reihe an Artikeln über diesen Sachverhalt in einem Link:


    Ich hoffe, ihr konntet euren Horizont dementsprechend erweitern und geht mit geöffneteren Augen weiter durchs Land!


    Greetingz

    Timo
    *[Edit]
    Ein kleiner aber feiner Beitrag für das allgemeine Verständnis zum Neoliberalismus! Als Podcast!
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. März 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Wie oft willste denn deine nachdenkseite noch pushen?
    Ich seh da bei dir ein bißchen die Gefahr, dass du von denen alles unreflektiert aufsaugst...

    Axo, du schwächst deine eigene Position wenn du mit solch billig-polemisch benutzten Schlagwörtern à la Neoliberalismus um dich wirfst;)
    Was bedeutet Neoliberalismus denn eigentlich?


    Was mich noch interessiert:
    Welche sind das?
     
  4. #3 12. März 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Mein Lieber Herr!

    Es ist ja nicht so, dass diese Seite die EINZIGE SEITE wäre, mittels ich mich bilden würde, bzw. die ich leste.
    Es ist lediglich eine Seite, die kurz und knapp das wichtigste schildert und meine Meinung immer wieder bekräftigt.
    Diese Seite gibt einen schönen, sozialen Grundgedanken wieder, welchen ich vom Ansatz her ebenso vertrete und welche Grundzusammenhänge diverser Wirtschafsverbünde und Politik aufdeckt, welche jedoch ebensogut an anderer Stelle aufgeführt werden.
    Da ich euch hier jedoch nicht mit Seiten zubombadieren möchte, belasse ich es vorerst bei dieser Seite.

    Ich sage ebensowenig, dass dies die Wahrheit ist, was diese Leute dort schreiben, sondern lediglich dass dort ein ordentlicher bzw. vernünftiger Denkanstoß gegeben wird, in eine heute doch leider immer seltener vorgelebten, Weltanschauung, welchen man sich doch gern zu eigen machen kann/sollte/müsste (wie auch immer).

    Glaubenssätze siehe: HIER HIER HIER HIER und HIER

    und natürlich an vielen weiteren Stellen im Internet nachzulesen.
    Ebensogut kann man auch Krake Bertelsmann bei Google mal durchlaufen lassen und sich sein eigenes Bild erschließen - herauskommen wird dort nichts anderes - und deswegen auch hier die kurze und knappe Darstellung dessen!

    Neoliberalismus siehe veränderter Link!



    Greetingz

    Timo

    Merke: Das Internet ist eine Tummelwiese mit Informationen über Informationen. All diese sind in kürzester Zeit für jedermann erreichbar und auch vergleichbar. Macht euch diese Tatsache zu eigen und nutzt sie zu eurem Vorteil. Denn nur so könnt ihr euch eine annähernd ganzheitliche und weitsichtige Meinung einholen bzw. Wissen sammeln, auf das ihr gut und gerne euer Weltbild erbauen könnt! Und dieses weitaus detailierter, tiefgründiger, freier sowie auch aus einer anderen Richtung kommend bzw. erfrischend und auch durch Vergleiche abwägbarer und dadurch der Tatsache entsprechender als es ein anderes Medium allein schafft! :cool: :cool:
     
  5. #4 12. März 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Hab mir mal die letzten 5 Links durchgeguckt. Was die Ziele der Bertelsmann Stiftung angeht, so sehe ich lediglich beim zweiten Link Probleme, nämlich, dass sie die Ordnung verändern wollen. Die restlichen drei sind wohl eher positiv zu verstehen.
    Den letzten Link hab ich mir net ganz zu Ende durchgelesen, hab bei

    "Das Podium ist höchst erstaunlich besetzt, nämlich mit Personen, von denen wirklich kritische Beiträge zum Thema kaum zu erwarten sind. Platz nehmen auf dem Podium darf wie selbstverständlich auch das Mitglied der Geschäftsleitung der Bertelsmann Stiftung, Josef Janning."

    aufgehört zu lesen, da man dadurch sieht, wie die Seite arbeitet. Welchen Grund gibt es denn, die Personen nicht in dem Artikel, sondern erst in der Einladung, die im PDF Format präsentiert wird, zu erwähnen? Außerdem wird in dem Artikel auch nicht begründet, warum von diesen Personen keine kritischen Beiträge zu erwarten sind, es wird einfach vorrausgesetzt, dass es so ist, bzw. der Leser muss versuchen sich dieses durch Induktion zu erarbeiten (sofern dies überhaupt möglich ist).

    Die Tatsache, dass du nie genau erklärst, warum du so denkst, wie du denkst spricht auch nicht gerade für dich. Du sagst lediglich deine Meinung zu dem Thema und begründest sie dadurch, dass du die Seite als Quelle angibst. Wie wär's denn, wenn du versuchen würdest es mal einfach in eigene Worte zu fassen und so hierhin zu schreiben? Dann könnte dich auch keiner dessen beschuldigen, dass du bloß versuchst die Seite zu pushen. Erst im Weiteren Verlauf des Gesprächs, nachdem du uns deinen Standpunkt, mit deinen Worten, erläutert hast, kannst du die Seite zur Hilfe nehmen und Artikel (also wirklich Artikel, und nicht das Ergebnis einer Suche auf der Seite) von dort posten, die deine These unterstützen.
     
  6. #5 13. März 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Nunja,
    ich denke, dass meine Meinung bei dieser doch alle Personen betreffenden Sache, bei dieser Angelegenheit von wirklich großer Bedeutung, im Endeffekt egal sein sollte.
    Ich möchte durch diese Seiten, durch diese aus einer anderen Richtung beleuchteten Beiträge verschiedenster Sachverhalte rund um Politik, Gesellschaft und Wirtschaft einfach ein paar Leute dazu bringen, sich selbst einmal ein Bild darüber zu machen, wie es sich die Autoren sowie Leser dieser Seite und natürlich auch noch anderer ähnlicher kritischer Seiten machen.

    Meine Meinung, auch wenn sie eben nicht von großer Bedeutung sein sollte, ist die, dass sich in vielen Dingen, die dort aufgedeckt werden, eine derart grauenvolle Entwicklung der Gesellschaft abzeichnet, dass wir alle, das Deutschland, dass das Volk dagegen anzugehen hat.
    Wir werden ständig hinters Licht geführt, uns werden unzerkaute Informationen und Berichte wiedergegeben ohne daran auch nur etwas zu kritisieren oder zu mahnen.
    Und dieser Zustand nimmt in sehr vielen Bereichen die Überhand:
    Studium, Rente, Schule, Lohn, Steuern, Vergünstigungen, Privatisierungen, etc. - ergo alles was rund um Sozialität zu tun hat und wie diese mehr oder weniger immer weiter abgebaut werden kann zu UNGUNSTEN der armen und uneinflussreichen Bürger von denen wir alle umgeben sind.
    Die Soziale Marktwirtschaft bleibt dabei absolut auf der Strecke!!!

    Ich selbst als Student kann in vielerlei Hinsicht nachvollziehen und am eigenen Leib miterleben, wie diese Entwicklung voranschreitet und sämtliche Institutionen, sämtliche Strukturen verunhumanisiert und rein ökonomisch ausgerichtet werden, was eine ungeheure Verschlechterung jedweder Institution bzw. Struktur meiner Meinung nach mit sich zieht.

    Anscheinend ist es jedoch so vielen Menschen hier egal, anscheinend sind so viele Menschen hier einfach nur zu faul um wirklich etwas dagegen zu unternehmen, so dass ich zumindest ansatzweise versuche ein wenig Aufklärung diesbezüglich zu unternehmen.

    Und da grad Bertelsmann bei so vielen Entscheidungen, bei so vielen Reformen und Umstrukturierungsmaßnahmen GANZ weit vorne mitspielt, habe ich dies hier einfach mal angeführt um euch einen kleinen Einblick dorthin zu schaffen und aufzuführen wie machtvoll dieses Unternehmen, diese Stiftung doch in sehr vielen Bereichen ist.

    Ich sage nicht, dass dort die reine, die absolute Wahrheit erzählt wird, sondern möchte lediglich einen kleinen Anstoß zum kritischen Hinterfragen und Recherchieren geben, der doch leider heutzutage in großen Teilen der Bevölkerung auf der Strecke geblieben ist.

    Soweit zu mir. Ich hoffe, dass ich Dich zumindest, als vereinzelten Leser dieser Nachricht, von meiner Meinung aufklären konnte und du evtl. meinen Appell zu Herzen nimmst und dementsprechend handelst. Nur so können wir etwas verändern!

    Und ich sage mal so: Zwei Beiträge bezogen auf diese Seite sind meiner Meinung nach nicht den Kommentar wert, " wie oft ich doch diese Seite NOCH pushen wollte ". Unglaublich diese voreiligen und erniedrigenden Vorurteile!

    Greetingz

    Timo
     
  7. #6 13. März 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Du widersprichst dir im ersten Satz. Du sagst, dass deine Meinung nicht von Bedeutung sei, gibst jedoch an, dass diese Angeelgenheit alle Menschen betrifft. Wie nun, ist es möglich, dass deine Meinung egal sein sollte, wenn es denn alle Menschen, dich also mit eingeschlossen betrifft? Müsste dann nicht jede Meinung wichtig sein? Oder betrifft es doch nicht alle, sondern nur einige? Oder betrifft es alle außer dir?

    Du sagst, dass du die Menschen zum Nachdenken und kritischen Hinterfragen anregen willst und genau das habe ich in meinem ersten Beitrag getan. Ich habe die Seite, bzw. den einen Artikel eben in diesem skeptischen Licht betrachtet, das du propagierst, doch darauf gehst du nicht ein.

    Wäre es denn nicht aucb möglich, dass das, was die Bertelsmann-Stiftung (BS) zu tun versucht, und sei es der Abbau des Sozialen, nicht eventuell für diese unsere Gesellschaft im Endeffekt besser sein könnte? Wie passt außerdem der Abbau des Sozialen mit den Zielen der BS, so wie sie auf der Seite der BS stehen, zusammen?
     
  8. #7 13. März 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Ich gebe zu, dass es sich ein wenig verwirrend und widersprüclich anhört.

    Ich wollte damit sagen, dass es hier im Forum nicht sonderlich wichtig ist, meine Meinung weiter en Detail preiszugeben, da ich niemanden beeinflussen möchte.
    Meine Meinung positiv gestellte Meinung zu dieser Seite ist ja schon durch das erstellen dieses Themas deutlich und ich denke, dass dies auch reicht.
    Mehr möchte ich deswegen eigentlich nicht über meine Meinung, zumindest als Threadstarter erstmal nicht preisgeben.
    Ebenso habe ich es mir angewöhnt, etwas verherrlichend, verachtend oder auch nur provozierend ein Thema zu beginnen, damit sich ggfs. eine rege Diskussion über das von mir ausgewählte Thema entwickelt - was ich allerdings nicht sehr häufig erleben kann!

    Ich lese sehr breitgefächert und bin sehr aufgeschlossen gegenüber sämtlichen Meinungen die es so in der Öffentlichkeit gibt. Jedoch muss ich sagen - und das ist auch der Grund, weshalb ich diese Seite, diese Fakten ausgewählt habe - dass mich die Tatsachen, die von mir selbst recherchierten Fakten über diese Zusammenhänge soweit überzeugt haben, dass ich diesen Autoren der Seite größtenteils zustimmen muss!
    Und auch meine politische bzw. eher gesellschaftliche Gesinnung ist eher die Soziale, so dass sich dessen Argumentation schon der meinen sehr annähert!

    Greetingz

    Timo
     
  9. #8 23. Dezember 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Aktuell anzutreffen eine sehr gehaltvolle Tagung über das Imperium Bertelsmann!

    Wer aus dem Kreis Gütersloh kommt und am 24.1.09 nichts vor hat, sollte sich dieses antun!
    In dieser eintägigen Sitzung referieren einige bekannte Personen über die Einflussbereiche des Medienkonzerns.
    Das Ereignis ist kostenlos, man kann jedoch freiwillig einen Betrag spenden, der 1, 3 oder 5 € betragen kann.
    Diese Tagung möchte ich euch eindriglich ans Herz legen!

    Wie unwissend und naiv unmengen an Bürgern in punkto Bertelsmann herumlaufen ist noch immer grauenvoll.
    Ist es doch so einfach, sich durch gezielte Informationen etwas mehr Klarsicht einzuholen. Dies scheint jedoch nach wie vor ein Problemkind des Menschen zu sein.

    Hier befindet sich die Anmeldung bezüglich dieser Tagung, sowie einige weiterführende Informationen über Bertelsmann:

    KLICK​


    Greetingz

    Timo
     
  10. #9 24. Dezember 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    öööhmmm wayne? ich mein ok kann ja sein das die "Bertelsmänner" voll böse sind, aber wen interessierts?
    ich mein, du scheinst die typen ja für ne ziemliche bedrohung zu halten weil die ja auf sooooooo vielen gebieten ihre finger im spiel haben, und nun ihre ideale durchsetzten wollen!
    Klingt für mich iwie paranoid, und nur weil "du" auf die jungs paras schiebst, musst nicht sofort hunderte von links posten um zu zeigen wie "böse" die sind, sprich nur weil du dich von denen bedroht fühlst heisst das nicht das andere das tun!Ausserdem finde ich das die gesellschaft sowieso schon so abgestumpft ist das denen das eh am ***** vorbeigeht, und sobalds denen zu bunt wird werden die schon auf die strasse gehen! Machst ja auch iwie praktisch das selbe wie die, die wollen die "Struktur" verändern, und du unser Weltbild der Bertelsmänner, schonma drüber nachgedacht das du das alles nen bischen zu eng siehst und zu negativ? bist wohln kleines apokalyptusbonbon wa? ;)

    mfg Vash
    PS: Nix gegen dich aber wenn du im rl so laberst wie du im board schreibst....würd ich dich für megagay halten
     
  11. #10 24. Dezember 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Wirklich bewundernswert, wie ernst doch echte Bedrohungen genommen werden. Da schau ich mir auch lieber ne Actionserie an - dort ist wenigstens gute Spannung und nicht so eine abgehobene trivial klingende Sache wie diese, uns Angehende.

    Anscheinend noch nicht näher mit diesem Thema auseinander gesetzt. Wohl auch noch nie den Neoliberalismus auseinandergenommen und tiefergehend damit beschäftigt? Ist ja auch einfach so viel zu lesen. Hast ja recht, jetzt wo du es sagst, ich sollte aufhören, mich mit Themen intensiv zu beschäftigen, die die gesamte deutsche Bevölkerung angehen und lieber den Bohlen wieder anschalten. Der läuft wenigstens flüssig durch alle Sinne hindurch...

    Auch dieser wirklich gehaltvolle Ausspruch könnte daraufhin deuten, dass du ein aufgeklärter, geistig aktiver und nachdenkender Bürger bist, der vollstens mit dem Weltgeschehen vertraut ist und auch über die Medien hinaus versucht sich zu informieren.
    Ich bin natürlich die einzige Person auf der Welt, die in einem sechstägigen Alptraum sich diese Geschichte erträumt hat und nun seinen Klimmbimm hier unters Volk bringen möchte, da es mir total die Erfüllung bringt.

    Da steckt sogar das erste Mal ein funken Wahrheit drin. Ich meine, schon allein diese Aussage ist a) beängstigend und b) gerade beinahe DER ausschlaggebende Grund, weshalb man auch wirklich in sämtlichen Bereichen versuchen muss, diese, sich zu tode amüsierende Gesellschaft mal endlich versuchen muss aufzuwecken. Sonst laufen Leute wie du noch in 30 Jahren herum und bemerken einfach NICHTS!


    Stimmt, ich durchsetze sämtliche in der BRD vorhandenen Manipulationsinstrumente um meine Ideologie unters Volk zu preschen, da ich dadurch weitere Miliarden in meine Tasche hebeln kann und zwar ebenfalls dadurch, dass ich alle verblende und so einfachst ausbeuten kann. Das ist wirklich praktisch das gleiche. Du hast mich mittlerweile fast auf ganzer Linie überzeugt!



    Ein netter Auspruch. Könnte auch darauf hindeuten, dass du anscheinend noch keine gewähltere Sprache erfahren hast. Aber wenn man Bücher eben uncool findet, Actionstreifen präferiert und coole Sprüche und Rapper eher angesagt findet, ist das natürlich auch ok. Man kann nunmal die geistige Aufklärung nicht erzwingen. Diese Menschen haben ebenfalls ein Anrecht zu wählen und diese Personen werden auch wertgeschätzt, da es ja auch Bürger sind.

    Megagay, könnte sogar auch ein Anwärter zum Unwort des Jahres werden. Diese denglischen Wortneuschöpfungen sind doch wirklich ein wahrer Kulturzuwachs.
    Wobei ich es auch absolut unangebracht finde, in diesem Zusammenhang mal eben Homosexuelle Menschen zu attackieren.
    Das Niveau deines Posts bleibt leider dort, wo es auch zu Beginn dessen gewesen ist, als du mit dem wundervoll gewählten Ausdruck "öööhmmm wayne?" doch jeden hier im Board berührt haben könntest und die weihnachtlich eingestimmten Herzen hast aufblühen lassen!

    Dankeschön und auch dir ein tolles Weihnachtsfest...



    Greetingz

    Timo
     
  12. #11 24. Dezember 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    hahahahaha :D Deejayy mit dir ist das Forum eindeutig bereichert !
    Wenn man sich deinen und den Post von "vash" anguckt passt das Zitat : "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" ziemlich gut ;)

    Finde es gut was du hier postest und freue mich zu sehen, dass es noch mehr Leute gibt, die trotz der ignoranten Gegenwehr vieler hier, meist natürlich aus Selbstschutz und Aufrechterhaltung ihres irrealen rosa Weltbildes, versuchen was zu vermitteln ! Das die meisten die hier sowas nicht einsehen wollen allerdings immer meist NUR mit reinem Sarkasmus und lächerlicher Ironie die Dinge "wiederlegen" und sowas dann Argumente nennen ist wieder interessant zu sehen, aber nichts neues.

    Paz
     
  13. #12 26. Dezember 2008
    AW: Bertelsmann (Stiftung) - Was steckt wirklich dahinter...

    Danke für dein Lob und dieses doch sehr treffliche Zitat!

    Bin sehr froh darüber, dass hier zumindest eine handvoll Personen umherkreisen, die ihre Sinne und angeborenen Fähigkeiten auch verwenden (können).

    Manchmal ists schon nicht einfach, wenn man noch und nöcher auf Granit stößt und sich beinahe gänzlich die Zähne abnagt - da erfreut man sich über jedwede positive Rückmeldung!

    Dies gibt mir Kraft auch weiterhin nicht damit aufzugeben :)

    Könnte auch glatt mein diesjähriges Weihnachtsgeschenk gewesen sein :)

    Euch allen somit ein wundervolles "Weihnachtsgelage" ;-p

    Greetingz

    Timo
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bertelsmann Stiftung steckt
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    890
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    320
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    526
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    281
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    380