Beruf Kampfpilot

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von orientalboy2000, 5. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2007
    Hallo Jungs,
    Mein Traumberuf ist Kampfpilot bei der Bundeswehr.
    Ich wollte euch Fragen wie der Weg dorthin eigentlich ist und welche Körperlichen ANforderungen man dafür braucht.
    Ist es schlimm raucher zu sein?
    Wie kommt man allgemein dahin und wie ist denn das Gehalt so?
    Und ein weiteres Problem habe ich besonders noch:
    Meine Familie wohnt im Iran und (nur Vaterfamilie aber mutter bosnisch)
    Werden die mir überhaupt eine chance geben oder gleich raushauen?
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Was hast du denn für ne Staatsangehörigkeit? Also ich hab mal die Ausbildung zum Kampfpiloten in ner Doku verfolgt. Eins kann ich dir sagen, einfach ist das nicht. Das mit dem rauchen kann ich dir nicht genau sagen, aber zu deinem Vorteil wird das nicht sein. Schließlich muss jeder Pilot in Gesunheitlich bester Verfassung sein.
    Bin mir net sicher obs da Info´s gibt, aber guck mal auf der Bundeswehr Homepage. Irgendwas findeste da bestimmt.

    MfG
    mouZeKilla
     
  4. #3 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Also Staatsangehörigkeit bin ich Deutscher ich bin auch hier geboren.
    Aber das iss mein absoluter Traum.
    Ich habe auch darüber nachgedacht im Iran eine AUsbildung zu machen weil meine Familie da iss und so aber wenn man da bei der Armee ist dar man nicht mehr in westliche Länder reisen sogar in Länder wie China oder Russland isses schwer.
    Deshalb will ich nich da sondern eher hier in Deutschland.
    Das iss mein absoluter Traumberuf und ich würde alles dafür geben.
     
  5. #4 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Ich glaub da musst du sehr gute augen haben und körperlich und seelsich fit sein und bestimmt noch andere anforderungen
     
  6. #5 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Welchen Schulabschluss hast du denn ?
    Wie belastbar bist du ? ( Geistig und Physisch )


    Die physischen Anforderungen sind kleiner als die psychologischen Anforderungen ;)



    Quelle : wie-werde-ich-pilot.de - Wie werde ich Hubschrauberpilot - Bundeswehrpilot


    MfG
    F.

    //EDIT : Guck lieber, dass du ne Pilotenausbildung bei Lufthansa machst oder anderen Fluggesellschaften! Im Cargobereich sind 5 stellige Gehälter drin und man ist nicht beim Bund ;)
     
  7. #6 5. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Beruf Kampfpilot

    also ich hab jetzt ma geschaut was die vorraussetzungen bei der lufthansa für einen normalen Piloten sind, und ich meine das die zum teil schon hoch angesetzt sind, da kannst damit rechnen das sie beim kampfpiloten noch höher sind

    Lizenz: BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für LH Passage, LH Cargo, Germanwings und LH CityLine:
    europ. JAR ATPL(A) oder CPL(A)-IR, ATPL theory credit und MCC.
    Für LH CityLine und Germanwings ist die Bewerbung auch schon 2-3 Monate vor CPL(A)-IR, ATPL theory credit ohne MCC möglich. Flugstunden: BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH CityLine und Germanwings ist keine Mindestflugstundenzahl erforderlich.
    BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH Passage: 600 Stunden Flugerfahrung, davon 300 Stunden
    multiengine im Zwei-Mann-Cockpit in der kommerziellen
    Luftfahrt auf Jet-Arcraft/ Turboprop. BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH Cargo 1.000 Stunden Flugerfahrung auf Jet-Aircraft / Turboprop in der
    kommerziellen Luftfahrt

    Schulabschluss: BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH Passage, LH Cargo und Germanwings: Allgemeine oder
    fachgebundene Hochschulreife (Fachhochschulreife reicht nicht aus) BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH CityLine: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder
    Fachhochschulreife

    Größe: BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH Passage, LH Cargo und Germanwings:
    Körpergröße zwischen 1,65 und 1,98 m BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Für die LH CityLine: Körpergröße zwischen 1,60 bis 2,10 m
    Sonstiges: BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Gutes Sehvermögen (+/-3 Dioptrien) BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Staatsangehörigkeit eines EU-Landes oder eine Aufenthaltsberechtigung oder
    eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses BulletPoint.gif
    {img-src: //www.lufthansa-pilot.de/_img/BulletPoint.gif}
    Medical Klasse 1 / Deutschland
    quelle : lufthansa.de

    greetz

    Bunique
     
  8. #7 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    da hast du dir ja das schwerste ausgesucht, dass man bei der bundeswehr machen kann.

    was brauchst du dazu.

    du musst körperlich und geistig auf einem topniveau sein.

    abitur ist natürlich dafür die beste vorraussetzung.
    desweiteren musst du eine offizierskariere anstreben. was bedeutet, dass du dich mindestens 12 jahre verpflichten lassen musst.
    ohne die gewissheit überhaupt die ausbildung beginnen zu können.
    aber am besten gehts du zum krieswehrersatzamt und lässt dir bei einem berater einen termin geben. da werden dir die schon sagen was auf dihc zu kommt.

    was du brauchst dürfte ja klar sein.
    körperlich musst du top fit sein. keine beeinträchtigungen.
    du musst sehr belastbar sein. usw...
    die eigenschaften, die man erwarten kann, wenn man der beste der besten sein will und sachen fliegen will, die den haushalt von kleinen ländern wiederspiegeln.

    was du aber auch nicht unterschätzen solltest.
    ein pilot ist die wenigste zeit in der luft. zumindest bei der bundeswehr.
    du hast da auch mit viel mathe und infomatik usw zu tun. daher solltest du auch dafür ein talent haben.
     
  9. #8 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    also ich kann dir erst einmal sagen, das du trotz rauchens noch einer werden kannst ;) zwar braucht man für den job kondition.. aber wenn du umbedingt einer werden willst ;) bitte, viel spas ,.. du weist wie hart das training dort is ne ?
    du brauchst vorallem vieeeeel geld um dort ueberhaupt ne training zu bekommen ;) hf ^^
     
  10. #9 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    HAHAAAA
    Das passt ja mit Mathe und Informatik!!!
    Ich habe grad meinen Realabschluss und bin zur zeit in einer Berufsfachschule für Assistenz für informatik.
    Dann kann ich 1 Jahr auf die Fachoberschule in der es auch Fachrichtung Informatik gibt.
    Dann habe ich mein Fachabi.
    Dann kann ich Studieren gehen.
    Bei uns in der alten Klasse war ma ain Bundeswehrberater der meinte das wenn man Studiert hat man direkt in den Rang eines Hauptmannes kommen kann.
    Ich denke ich werde erst ma meinen weg gehen und Studieren am besten Informatik weil ich schon damit angefangen habe um dann mit besten Vorraussetzungen dort meine Karriere zu starten.
    Und um meinen Körper in Top Form zu bringen habe ich ja noch mindestens 5-6 Jahre Zeit.
    Vielleicht denken Viele warum ich dieses Frage mit dem Piloten aber das ding iss ich persöhnlich strebe dieses Ziel schon seid mindestens 3 Jahren an.
    Schon in der 8. Klasse wollte ich immer Kampfpilot werden und bis heute hat sich nichts geändrert.
    Ich werde dieses Ziel erreichen und thx für eure Infos.
     
  11. #10 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Hi orientalboy2000,

    ich kann dir aus erster Hand berichten, denn ich war bei den Tests dabei! Leider verkackt wegen einen Psychologen der meinte ich wäre für's fliegen geeignet aber nicht psychisch angeblich...ich persönlich denke er hatte etwas gegen mich (bin aus Polen), hatte einfach Pech mit dem Prüfer. Der hat mir echt zum Teil rasistische Äußerungen an den Kopf geworfen, dass glaubt man gar nicht...der ******.

    Egal, jedenfalls musst du Angaben von deiner Familie die im Iran lebt und andere Verwandten machen, das wird vom MAD (militärischer Abschirmdienst wenn ich mich noch recht erinnere) geprüft.
    Beim Wehrdienstberater machst du deine Bewerbung fertig, die letzten 6 Zeugnisse der letzten Jahre.

    Dann musst du das Glück haben eingeladen zu werden, pro Jahr haben das nur 8000 Leute.
    Habe mich auch damals als Transportflugzeugführer und Helipilot beworben, wollte Kampfpilot werden hat aber der Berater abgeraten, worauf ich besser nicht hätte hören sollen.
    Wenn du dann eine Einladung ins OPZ (Offizierbewerberprüfzentrale in Köln) bekommst, musst du das 3 tägige Auswahlverfahren bestehen, dann bist du ein Schritt näher, am besten ist wenn du ein Studium auswählst, weil heutzutage ohne Studium wird man kaum genommen.
    Tests: Aufsatz, Biografie von sich selbst, Computertst exakt der gleiche wie bei der Musterung nur paar extra Fragen, Psychologengespräch mit Offizieren und ein Arztcheck + Sporttest am letzten Tag.

    Bei weiteren Fragen frag' einfach-

    MFG

    AMG
     
  12. #11 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Erstmal Danke für deinen Beitrag.
    Aber wie ist denn die Sportliche Prüfung ist die Schwer?
    Und welche Vorraussetzungen sollte man haben?
    Und win wiefern wird die Herkunft auf deren entscheidung beitragen?
     
  13. #12 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Hi,

    wenn man mittemäßig fit ist, ist der Sporttest kein Problem, sid halt Grundübungen wie Bundeswehrliegestütze, Pendellauf, 12 Minuten joggen, Standweitsprung und SitUps.
    Natürlich muss man je Übung 2 Punkte schaffen sonst ist man durchgefallen. Je mehr Punkte man hat desto bevorzugter ist man, logisch.

    Also so auf Noten gucken die nicht, kannst sie ja im Test überzeugen, aber je höhere Schulbildung desto leichter wird man es haben denke ich, hatte mich übrigens auch mit FachAbi beworben, auch Informatik Assistent von Beruf, also gute Chancen eigentlich für dich.

    Zum Thema Herkunft ist das so eine Sache, wenn der MAD nichts auszusetzen hat und keine Gefahr für die deutsche Sicherheit besteht, sollte das kein Problem sein, habe beim Bund auch polnische Offiziere getroffen, nur die Sache ist das du auch einfach Glück brauchst, keinen "Vollblutnazi" zu erwischen, wie es mir eben passiert ist. Manche beim Bund nehmen es einfach zu ernst ein Deutscher zu sein, wenn du verstehst was ich meine, leider.

    Naja, viel Glück.

    MFG

    AMG
     
  14. #13 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Kannst du dich da nicht nochmal bewerben oder iss es jezt für dich gelaufen?
     
  15. #14 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Kann ich und werde ich auch, habe nächste Woche einen Termin beim Wehrdienstberater, aber diesmal als Fluglotse, weil die Lust auf studieren ist mir gehörig vergangen.

    Man kann insgesamt 2 mal getestet werden, dann war's das, nach der ersten Absage muss man ein Jahr verstreichen lassen.

    MFG

    AMG
     
  16. #15 5. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Hi erstma,

    Also da vorher zivile Fluggesellschaften angesprochen wurden, wenn ich das richtig gelesen habe hast du kein Abitur sondern "nur" die berechtigung zu studieren durch den besuch weiterführender Schulen nach deinem Realschulabschluss. Die Lufthansa nimmt NUR Abiturienten von Gymnasien.

    Zu dem militärischen teil ist es ein langer weg zum Pilot beim Bund. Erstmal brauchsde bei der Musterung T2 ohne die einschränkung Pilot zu werden, was zu schaffen sein sollte wenn du keine schlechten Augen hast. Wobei du auch Pilot werden kannst mit Brille beim Bund (Hubschrauber & transportflugzeug) wie bei der Lufthansa (+/- 3 dioptrin).
    Beim Bund mussde dich dann wie schon gesagt als Offizier des fliegerischen Diensts bewerben. Wenn deine Bewerbung angenommen wirsde bekommse ne einladung zu OPZ. Das ist aus Ansicht der Piloten mit denen ich beim Bund geredet hab des größte Hinderniss. Falls du da angenommen wirst kommen weitere Tests wo deine Flugtauglichkeitsstufe festgelegt wird.
    Die Abstufung ist folgender maßen:
    1. Jetpilot
    2. Hubscharuberpilot
    3. Transportflugzeugspilot

    Achja Verpflichtungszeit 15 Jahre, außer du wirst Jetpilot dann gehsde mit 41 in Rente :)
    Noch was zum finanziellen, du bekommst ca. nen 1000€ Flugzuschlag als Jeztpilot und ca. 750€ als Helipilot ;)

    Ich würde es auf jedenfall versuchen.

    Viel erfolg
     
  17. #16 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Startseite Bundeswehr-Karriere
    treff.bundeswehr.de

    treff.bundeswehr.de
     
  18. #17 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Frage weiß jmd. ob die Lufthansa auf einen bestimmten notendurchschnitt wert legt ich habe gemeint gehört zu haben das die jeden einladen zu ihren tests solang dieser halt Abitur hat. Also noten spielen keine rolle???

    greetz
     
  19. #18 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    In English auf jeden Fall dass iss klar und ich kann mir vorstellen auch in den Technischen Fächern.
    Mathe, Physik vlt. Chemie.
     
  20. #19 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot


    weißt du das sicher oder sind das nur vermutungen ??

    falls ja wenn möglich eine quelle angeben

    greetz
     
  21. #20 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Der Lufthana sind die Noten egal. Es giebt offiziell kein nc. Die machen ihre eigenen test wenn du die bestehst is alles ok. Die wollen aber das du Gymnasiast bist und dein Abi machst, und nicht nur Fh reife hast.
    Quelle? =>http://www.lufthansa-pilot.de

    Außerdem weiß ich aus eigener Erfahrung ;)
     
  22. #21 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot


    thx für die info hab mir die seite schon paar mal durchgelesen war mir nur nie sicher wie das mit den noten ausschaut. Dann werd ich mich wohl mal nach dem studium für so einen test anmelden. Hast du selbst bei dem Lufthansa test teilgenommen ? Muss extrem hart sein bei durchfallquoten von 90% zahlen die einem unterkunft und anreise für den test oder muss man dies aus eigener tasche finanzieren ?

    greetz
     
  23. #22 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Also die Lufthansa zahlt dir alles, also die Reise und Unterkunft. Laut Lufthansa sind die Durchfallsquoten bei 70 -80%. Du kannst bzw. musst dich auf die Tests der Lufthansa vorbereiten mithilfe der DLR. Meinen Einladung zu den Tests bekomm ich in nen paar Monaten ...
     
  24. #23 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Also ob man körperlich so Fit sein muss wage ich mal zu bezweifeln.
    Wurde T2 gemustert mit der Begründung: 1. Irgendwas am Fuß, 2. Zu viel Gewicht
    Bin dazu noch Raucher.

    Und auf meinem Bogen, was ich später alles beim Bund machen kann steht drauf: Pilot.
    Von daher sind die körperlichen Anforderungen auch nicht ganz so hoch. Aber man muss sich Definitiv verpflichten lassen.
     
  25. #24 6. Oktober 2007
    AW: Beruf Kampfpilot

    Ich glaube die anforderungen die während der ausbildung aber auf dich zukommen sind sehr hart. Allgemein schon die prüfungen zum offizier sind körperlich sehr anstrengend.

    @sb322 thx für die info

    greetz
     
  26. #25 7. Oktober 2007

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...