Berufspezialisierung in Informatik

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von gater001, 3. Dezember 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2007
    Hi RRler, hab ne Frage zur Berufswahl, ich möchte etwas im Bereich Informatik machen das steht schon fest aber ich weiß noch nicht 100% was.

    Also ursprünglich wollte ich Programmierer werden aber ich habe mir ZIEMLICH HÄUFIG sagen lassen das alleine Programmierer nicht gut ist(vom Geld her), was ich noch erfahren habe ist das man als Server/Netzwerkadministrator oder im Bereich Datenbank mehr verdient
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Dezember 2007
    AW: Berufspezialisierung in Informatik

    Weiß jetzt nicht genau, wie viel der Unterschied von Gehalt her ist, würde dir aber Fachinformatiker in Systemintegration empfehlen(das lerne ich zurzeit).
    Du lernst in der Berufsschule auch das Programmieren und kannst es dann später noch weiter ausbauen(würde es nicht als festen Beruf lernen, sondern erst mal reinschnuppern, da es nicht jedem liegt und gefällt).

    MfG
    Fr3D
     
  4. #3 3. Dezember 2007
    AW: Berufspezialisierung in Informatik

    Programmierer verdienen wenig Geld?? =)=)

    Wenn du gut programmieren kannst, kannste ordentlich Schotter damit machen.


    Ich kann dir vom Informationstechnischen Assistenten abraten, falls du ihn angeboten bekommst. Da lernt man zwar einigermassen was, aber diese Ausbildung ist in der Wirtschaft eher unbeliebt.


    Ich hab´s selbst gemacht nach der 10ten Klasse, Ende nächsten Jahres, 4 Jahre später, schieb ich noch den Fachinformatiker in Richtung Systemintegration hinterher. Es lohnt sich denke ich :)
     
  5. #4 3. Dezember 2007
    AW: Berufspezialisierung in Informatik

    Also reingeschnuppert habe ich schon, bin jetzt in der 11.Klasse (FOS spezialisiert auf IT). Ich wurde in der achten Klasse das erste mal mit Programmieren konfrontiert und seitdem bin ich immer noch begeistert von. Also irgendwas in dem Bereich muss es sein. Weiß jetzt halt noch nicht was

    Hab was tolles gefunden(BIZ):
    -als Programmierer/in im Angestelltenverhältnis kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 2.800 bis € 3.277 im Monat betragen.
    -als Datenbankadministrator/in im Angestelltenverhältnis kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 2.404 bis € 2.738 im Monat betragen.
    -als Netzwerkadministrator/in im Angestelltenverhältnis kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 2.404 bis € 2.738 im Monat betragen.
    -als Fachinformatiker/in - Systemintegration im Angestelltenverhältnis kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 1.878 bis € 2.356 im Monat betragen.

    Oh je.....dann ist ja Programmierer doch am besten bezahlt.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...