beschreiben von windows partitionen

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von D0nny, 17. Mai 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Mai 2005
    hi!
    ich hab mal wida ne frage.
    und zwar hab ich linux parallel zu windows installiert.
    nun kann ich ja meine windows partition bei linux sehen und auch drauf zugreifen.
    allerdings kann ich da nur lesen aber nicht beschreiben.
    gibt es da ne möglichkeit dass das doch geht?
    (hab aba net genug speicherplatz um den ganzen kram auf die linux partition zu kopieren)
    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Mai 2005
    Da ich vermute, dass du ne ntfs partition hast, wird die Antwort nein sein. Ntfs geht zwar eigentlich, allerdings ist das risiko recht groß, d.h. es kann sein dass du dir die gesamte partition zerschießt. Auch diese komerziellen ntfs treiber sollen da net besser sein.

    Edit: Hab ich total vergessen: Google mal nach captive, damit geht das, das benutzt nen win treiber um auf die partitionen zuzugreifen, is aber recht lahm...
     
  4. #3 17. Mai 2005
    is das dann n proggi zum beschreiben und verschieben usw oda wie?
    mfg
     
  5. #4 17. Mai 2005
    den schreibsupport vom kernel kannst k*****n. aber es gibt die captive ntfs treiber, damit hast vollen schreib und lesesupport auf ntfs. einfach mal googlen
     
  6. #5 21. Mai 2005
    der kernel hat in soweit schreibsupport, dass du vorhandene dateien abändern kannst, sie aber nicht in ihrer größe verändern kannst.
    die captive treiber gelten leider als sehr unstable, ich hab sie allerdings selbst noch nicht benutzt.
    weiß also nicht ob das nur panickmache ist.
     
  7. #6 21. Mai 2005
    Ähm, captive is eigentlich die sicherste und einzigste Möglichkeit unter linux ntfs zu beschreiben.
     
  8. #7 21. Mai 2005
    aus der menuconfig des 2.6.10ners:
    CONFIG_NTFS_RW: x
    x x
    x This enables the partial, but safe, write support in the NTFS driver. x
    x x
    x The only supported operation is overwriting existing files, without x
    x changing the file length. No file or directory creation, deletion or x
    x renaming is possible. Note only non-resident files can be written to x
    x so you may find that some very small files (<500 bytes or so) cannot x
    x be written to. x
    x x
    x While we cannot guarantee that it will not damage any data, we have x
    x so far not received a single report where the driver would have x
    x damaged someones data so we assume it is perfectly safe to use. x
    x x
    x Note: While write support is safe in this version (a rewrite from x
    x scratch of the NTFS support), it should be noted that the old NTFS it should be noted that the old NTFS x
    x write support, included in Linux 2.5.10 and before (since 1997), x
    x is not safe. x
    x x
    x This is currently useful with TopologiLinux. TopologiLinux is run x
    x on top of any DOS/Microsoft Windows system without partitioning your x
    x hard disk. Unlike other Linux distributions TopologiLinux does not x
    x need its own partition. For more information see x
    x <http://topologi-linux.sourceforge.net/> x
    x x
    x It is perfectly safe to say N here.


    das ist die sicherste methode unde captive ist nicht die einzige methode !
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...