Beschreibung eines magnetfeldes aufgaben

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von AlpineStars, 6. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Juni 2009
    also jungs folgendes

    jetzt muss ich doch eigentlich nur in diese formel F = l * I x B

    einsetzen oder täusche ich mich ?

    2te aufgabe :

    um an die geschwindigkeit zu kommen habe ich diese formel umgestellt :

    eU= 1/2mv²

    raus kommt

    v = (unter der wurzel ) 2eu/m

    müsste soweit stimmen

    aber bei mir auf dem blatt kommt dann raus v= 37*10hoch6 m/s

    ich komm immer auf ein anderes ergebniss.. kann mir einer von euch bitte das erläutern.. einige bw´s sind mit sicherheit drin und meine tiefe dankbarkeit auch :)

    wäre super wenn mir da einer helfen könnte

    :-*

    Bunique
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Juni 2009
    AW: Beschreibung eines magnetfeldes aufgaben

    hmmm das beim 2ten der wert den du angegeben hast, ist das dein wert? oder die lösung?
    weil den wert habe ich auch raus. mit der klassischen rechnung. relat. kann mans auch berechnen, dann macht man das glaub ich mit dem energie-impuls-erhaltungssatz.


    zur ersten würd ich auch mit der formel arbeiten, nur glaub ich das der sinus/cosinus noch ne rolle spielt, weil da ja das mim 67° noch steht.

    also ich glaube das B=Bo*cosinus(winkel) ist, glaub ich zumindest.
     
  4. #3 6. Juni 2009
    AW: Beschreibung eines magnetfeldes aufgaben

    okay schnell was zur 2.aufgabe: formel ist korrekt.
    v=WURZEL((2*1,602*10^-19As*4000V)/(9,109*10^-31kg))=37509467,5m/s= 37*10^6m/s
     
  5. #4 6. Juni 2009
    AW: Beschreibung eines magnetfeldes aufgaben

    ok vielen dank erstma.. wie siehts aus mit den restlichen sachen wie z.B. beschleunigung bei 2 ?
     
  6. #5 6. Juni 2009
    AW: Beschreibung eines magnetfeldes aufgaben

    das erste musste vektoriell rechnen mit den einzelnen komponenten, bin aber grad zu faul das hier aufzufächern

    beim zweiten haste ja bereits die formel für die geschwindigkeit. für die beschleunigung im erdfeld gilt: ma=qvb
     
  7. #6 8. Juni 2009
    AW: Beschreibung eines magnetfeldes aufgaben

    also beim ersten musst du, wie schon erwähnt, den winkel mit reinbringen:
    F=l*I*B*sin(α)
    sin(67)*100*100*5*10^-5 = 0,46

    2) die geschwindigkeit 37*10^6 stimmt.
    aus der erwähnten gleichung m*a = q*v*b ergibt sich a = 3,25*10^14
    bei einer abschätzung würd ich mal sagen dass die ablenkung verschwindend klein ist...
    ich kanns halt mal ausrechnen:

    die laufzeit der elektronen erhält man aus v= s/t
    t = s/v = 0,4/(37*10^6) = 1,08*10^-8

    die länge des vektors der kraft ist gleichzeitig die länge des vektors der ablenkung:
    F =q*(v x B)
    v x B = (v*t / 0 / 0) x ( 0 / 0 / a*t) =
    (0 / 0 / a*v*t²) =
    (0 / 0 / (1,602 176 487*10^−19) *[(3,25*10^14) * (37*10^6) * (1,08*10^-8)²] )
    = 2,25*10^-13
    (oder einfach a mal die ruhemasse eines elektrons)
    die ablenkung liegt also bei 225 Femtometer
    was praktisch nix ist...
    (gebe keine garantie dafür, dass die (zahlen)ergebnisse stimmen)

    Lg annac
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...