Besitz von Killerspielen soll strafbar werden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von HeroDX, 13. Dezember 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Dezember 2006
    Die Innenminister Beckstein und Schünemann wollen Herstellung, Vertrieb und den Besitz von "Killerspielen" mit bis zu zwei Jahren Haft bestrafen


    Nach dem Amoklauf von Emsdetten, bei dem der 18jährige Sebastian B. seine frühere Realschule überfallen und fünf Menschen zum Teil schwer verletzt hatte, bevor er Selbstmord beging, ist die politische Diskussion um das Verbot der so genannten "Killerspiele" wieder mit voller Schärfe entbrannt. Der Grund: Der Amokläufer hatte für den Taktik-Shooter Counterstrike eine Karte der Geschwister-Scholl-Realschule angelegt und soll anhand dieses virtuellen Nachbaus "trainiert" haben. Jetzt fordern zahlreiche konservative Politiker, an der Spitze die für diese Fragen gar nicht zuständigen Innenminister Günther Beckstein (Bayern) und Uwe Schünemann (Niedersachsen), die Herstellung und den Vertrieb von "Killerspielen" ganz zu verbieten. Schünemann plant sogar, den Besitz unter Strafe zu stellen.


    Beckstein und Schünemann im Duett

    Günther Beckstein (Bild: dpa)
    Im Gespräch mit "Spiegel Online" präsentierte CSU-Politiker Beckstein letzte Woche seine Vorstellungen über die gesetzliche Regelung des Verbots von "Killerspielen". Demnach soll im Strafrecht der Gewaltdarstellungs-Paragraph 131 verschärft werden. Hier gilt bislang die Regelung, dass derjenige mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe rechnen muss, der Inhalte verbreitet oder herstellt, die "grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen in einer Art schildert, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt". Den Ermessenspielraum, der in den Worten "verherrlichen" und "verharmlosen" liegt, will Beckstein massiv einengen. Er legt den Fokus auf das "aktive Handeln des Spielers". In Becksteins Entwurf heißt es: "Wer Computerspiele, die es den Spielern als Haupt- oder Nebenzweck ermöglichen, eine grausame oder die Menschenwürde verletzende Gewalttätigkeit gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen auszuüben, verbreitet, ...herstellt, bezieht, liefert ..., wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe bestraft."

    quelle: T-online (http://onspiele.t-online.de/c/73/02/85/7302858.html)
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Was die scheiss Politiker machen, geht mir eh am Allerwertesten vorbei.
    Verbietet doch am Besten gleich Moorhuhn, da wird man zum "Vögel-abknallen" ermutigt!
    Dieses Land wird ähnlich wie in der USA von Idioten regiert, die nicht die geringste Ahnung von der Materie haben.
    Genau, verbietet die Spiele, nur zu!
    Die Firmen werden keinen Umsatz mehr machen, gehen Pleite oder ziehen ins Ausland, Arbeitsplätze gehen verloren. Keine Spielnachfrage, kein Hardwarekauf. So kann man auch passiv die Piraterie fördern.
    Ich bekomm meine Spiele auch übers Internet.

    edit://

    Ichs sehs jetzt schon kommen:

    Call.of.Duty.5.German.Cut.SiLENTGATE

    -Genießen Sie den Realismus des Spiels! Sie kämpfen nun nichtmehr gegen Deutsche Soldaten, sondern gegen Pappschachteln, die "Aua" schreien!
    -Neue, aktuelle Waffen. Schießen sie mit Papierkugeln, Erbsen oder sogar Bohnen!

    -Neuste Physik-Engine: Die Pappschachteln fallen Psysikalisch korrekt um!
    -Soundblaster Unterstützung: Verschiedene Versionen des Geräuschs "Aua" in Dolby Surround!

    edit²://

    Nochmal ein Nachtrag für diejenigen, die es noch nicht wissen:

    Leute, die Amok laufen, planen das nicht wirklich. Amoklauf ist eine Kurzschlussreaktion.
    Der Jung' hat das Wochen vorher geplant und im Tagebuch seine Zielpersonen aufgeschrieben.
    Er wurde in der Schule jahrelang gemobbt und fertiggemacht.
    Ja er hat seine Schule in CS 1.6 nachgebaut, aber er war lediglich Mapper und kein aktiver Spieler.

    Er hatte einfach ne schwache Psyche und wurde dauerhaft unter Druck gesetzt, dafür wollte er sich an allen rächen, damit man seinen Namen nicht vergisst.
    Spiele richten garantiert keinen Schaden an, sie könnens nur verschlimmern, was schon da ist.
    Ich kenn selbst cs seit 5 Jahren und bin (bisjetzt...! Ne, Scherz) kein Amok gelaufen.
    Wenn ein psychisch gestörtes Kind zuviel Counterstrike spielt, isses klar, dass es das mal nachmachen will.
     
  4. #3 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Jo da stimme ich dir voll zu...
    Die Leute die da Amok laufen sind Naps die net zocken können....
    Die sind alle dumm die Poltiker...
    Haben KP was eigentlich in nem Kopp von nem Gamer abgeht....
    Außerdem meinen die ja das zoggen die Jugend "verblödet"!
    Aber guckt euch ma die PG´s von SK oder so an die haben fast alle das Abi oder so
     
  5. #4 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    so eine unglaubliche dreistigkeit kommt einem doch echt selten zu ohren
    der liebe herr beckstein ist nicht mal dafür zuständig aba verbieten will er es trotzdem
    ei ich bin so aggressiv.......ich kann mich net gscheid asudrücken
    SOWAS LÄSST LEUTE AMOK LAUFEN!!!!
    etz sin wir vllt bald alle schwerverbrecher, wir klauen spiele und die sind auch noch illegal.....wird ja immer besser


    MfG

    PS: und nein ich lauf natürlich nicht amok!das ist ein stilmittel, genannt hyperbel(->übertreibung)
     
  6. #5 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    es ist wirklich bedauernswert wie tief deutschland doch sinken kann oder?

    ich will mich hier gar nit groß aufregen bzw äußern! Apocaliptica hat schon recht. Warum dürfen Leute über eine Materie oder über den Umgang mit dieser Materie Gesetze erlassen obwohl sie nicht einmal eine winzig kleine ahnung davon haben?
     
  7. #6 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    typisch verkacktes drecksdeutschland zum glück bin ich bald weg aus diesem land ich hasse deutschland!!!!!!!!!!!!! wenn ich sowas schon lese!!!
     
  8. #7 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Richtig ist sicherlich das Computerspiele bei labilen Menschen schon einiges bewegen können aber so ist es auch mit der Schule und vielen Sachen im Leben.

    Auch wenn ich für die folgende Aussage wohl schlechte Bewertungen bekommen werde, bin ich nur dafür das stärker kontrolliert wird wie alt die Leute sind die diese Spiele kaufen. Wenn neben mir im Mediamarkt ein 12-13 jähriges Kind mit CS:S durch die Kasse kommt ist es doch schon ein bisschen bedenklich.

    Trotzdem -> Gefährlicher als die Ego-Shooter sind eh die Spiele wie WoW und GW. :)
     
  9. #8 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Die denken, alle spielen Counterstrike, und werden dann Agressiv und laufen dann amok...
    nene, es is andersrum, die die schon agressiv sind, wollen auch was angemessenes haben, jetzt z.bsp. rumschiessen, dann holn se sich CS um sich abzureagieren ...
    und wennse dann halt noch gemobbt werden oder so, brennt bei den gestörten ne sicherung durch.
    Un diese Nachahmer vertsteh ich net, muss ich sagen... die spielen mit ihrem Leben...
    einfach um cool zu sein, und so n shice
    echt Arm ...OPFER :-D

    mfg jojo2peter

    //edit:
    Ausserdem reg ich mich bei Spielen wie Fifa etc, viel mehr auf, wenn ich verlier... oder halt diese Games, wo man was durchspielen muss... CS hat sowas nicht, die Runden sind schnell vorbei, sowas wie knifflige Sachen lösen is da net.
    Wer gut sein will, braucht Taktik etc :) und dann muss man noch viel viel denken, wegen recoil kontrollieren etc... bei CSS is das was anderes O:) da muss ma einfach nur Ballern...
    letzendlich hat das nichmehr viel mit Ballern zu tun, un die Sucht nach TÖTEN -.-

    //edit2
    was für schlechte bewertungen denn :-D das können nur die da oben :p
     
  10. #9 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Ich hab gedacht wir leben in einen freien Land?
    Wenn dieser Schwachsinn durchkommt wander ich echt aus!
    Das diese blöden alten Säcke nicht die augen aufmachen können und Verstehen
    das nich Spiele Menschen zum Amok laufen bringen, sondern Menschen bringen einen dazu.

    MFG Edge
     
  11. #10 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    das is doch echt behindert.

    Wieviel leute zocken in Deutschland einen Egoshooter (ob activ oder nur mal so farcry, Half-life etc. durchgespielt... geht ja nicht nur um CS) ?
    schätzen wir mal 2-5 mio. leute!
    Davon sind jetzt 2-3 leute durchgedreht die aber mehr porbleme mit der psyche hatten als das sie von dem spiel so aggro geworden sind.

    Wieviel leute haben in Deutschland einen Waffenschein ?
    Wieviel leute gehen regelmäßig auf dem schiessstand ?
    Wieviel leute besitzen waffen ohne waffenschein ?

    Ich behaupte weitausweniger wie die Ego-Shooter spieler ^^

    So, wieviel leute von denen haben schon, menschen überfallen/bedroht/misshandelt/ermordet etc. ?

    ich glaube weit aus mehr ;) ...

    Das problem in deutschland ist nicht "Ich spiele Killerspiele" sondern "cool für 50€ hab ich ne saubere knarre" !

    Was ist der unterschied in einem Spiel mit der maus auf Pixel zuschiessen die aussehen wie Menschen oder eben mit einer Richtigien waffe auf Pappmenschen zuschiessen ?


    Würden einige leute (lehrer,polizei,jugendamt etc.) mal die augen aufmachen wenn einer hilfe schreit! würde auch mal was passieren. aber nein! schüler werden immer noch gemobbt, geschlagen & auf handycam aufgenommen & mit dem material weiter runtergezogen!


    ach, bringt doch eh nix! ich finds übertrieben und lächerlich!
     
  12. #11 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Mh ich glaube das wird sowieso nicht durchgesetzt.
    Was is wohl besser , wenn man Virtuell leute tötet , oder im richtigen leben???
    Vllt. werden dann Counterstrike Freaks versuchen wenn das Spiel verboten ist , im RL rumzuballern?...
    (Ironie)
    Wie gesagt , es is besser sich im I net abzureagieren (falls mans nötig hat) als im richtigen leben.
    Nicht nur , das deutschland dann von allen Ländern ausgelacht wird das wir so Pussys sind die , weil in 10 Jahren 2 Affen Amok gelaufen sind und beide zufällig Cs gezoggt haben ( Was heutzutage fast jeder spielt , sogar Streber die bei mami im bett schlafen ) , und deswegen Killerspiele (auch geiler begriff...anstatt Ego-Shooter zu sagen) verbieten wollen.
    In Amerika läuft andauernd mal einer Amok , und da darf sogar jeder Waffen besitzen usw...aber irg. wie kriegen die's geregelt.
    Deutschland hat viel größere Probleme , z.b Arbeitslosigkeit , Hohe Steuern usw , und die da oben meinen uns hier einen von Killerspiel- und RauchVerboten zu erzaehlen.
     
  13. #12 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Sorry, hab mich da ein bisschen geirrt, das graue im Profil ist nicht negativ sondern neutral. :eek:
    Habe eben nur grün - grün - grün gesehen und dazwischen son einzelner Kasten... :p

    Aber um zum Topic zurück zu kommen.
    Ich formuliere es mal extrem: Wenn man im richtigen Leben keine Freunde hat und keine wirklichen glücklichen Erfolgserlebnisse und man taucht in die Spielewelt ab und bekommt dort auf einmal durch sein Geschick mit der "Waffe" ein Erfolgserlebniss und Respekt von anderen, den man so halt selten bekommt, kann sich das bei etwas labileren Leuten schon prägend auswirken. In dem Fällen kann es schon passieren das jemand so abtaucht, dass der auf einmal glaubt er wär wirklich ein guter Krieger.
    Aber das ist schon wirklich selten und bricht ja auch eigentlich nie aus. Gefährdet sind hier auch ehr Jugentliche die eh schwer an Waffen herankommen.

    Doch wie schon gesagt ist kann sowas ja nicht nur durch PC-Spiele passieren und das sich Politiker darüber auslassen obwohl sie selber wahrscheinlich niemals selber die Maus bei Spielen in der Hand hatten ist vollkommen unakzeptabel.

    Das ist wie als wenn Blind, die von Geburt an blind sind, übers Licht diskutieren!
     
  14. #13 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    als ob ein verbot von gewaltspielen helfen könnte, minderjährigen das spielen von CS etc. abzugewöhnen. In der heutigen zeit ist es kein problem mehr an Gewaltspiele heran zu kommen ohne 18 zu sein. Die spiele erlangen meiner meinung durch ein verbot ähnlich wie bei einer indizierung mehr popularität und werden öffters gespielt.
    Außerdem hat die Politik schon des öffteren einen sündenbock für die fehltritte der gesellschaft gesucht und ihn in der Spieleindustrie offenbar gefunden

    MFg Deepthroat
     
  15. #14 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Gibt es nicht was anderes über das die diskutieren können? (Israel - Libanon Konflikt? Ach ne bringt keine Einschaltquoten mehr, deswegen sind die Spiele dranne)

    Ich wünsch den scheiss Politikern viel Spaß bei ihrer Tage langen diskussion und eine Frage meinerseits:

    Es kostet doch auch Geld wenn man solche Sachen durchziehen will. Woher kommt das Geld? Ich bezahl doch nicht dafür das mir verboten wird etwas zu spielen? Wieviel Geld? 5 mio €? 10 mio €?

    Wenn sich (nehmen wir an der Besitz wird verboten) dann herausstellt das ich solche Spiele habe, kommt dann das SEK, KSK oder PSK(Scharfschützen)? Die stürmen dann mein Haus, bei ggf. Gegenwehr werd ich erschossen? Hallo wo leben wir? Killerspieler? Erfindung der Politiker. Zum Glück gehts in Deutschland wieder aufwärts.

    Du bist Deutschland. Genau wir sind Deutschland aber wer hört auf uns? Politiker? Nein. Wer dann? Politiker sind da um die Meinung des Volkes zu repräsentieren. Aber davon merke ich nichts. Ich zieh nach Schweden, da werden Gamer oder allgemein Jugendliche noch als Menschen anerkannt, als Volk, ausserdem ist das Schulsystem dort bedeutend besser. Die Sprache ist ja einfach zu lernen. Und CS ist ab 12 ^^ :D.

    Naja, mehr kann man dazu nicht sagen.
     
  16. #15 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    voll die :poop:.
    alles dazu nennenswerte wurde schon gesagt.
    Ich bin dafür man stellt sich mit 1 mille leute vor den bundestag.. und dann soll sich der typ mal davor stellen und gute argumente für den verbot bringen.
    ich glaub da kommen dann einige gegenargumente und der wird sich nicht mehr helfen können...
    wozu kann man auf der bundestag.de seite petitionen schreiben? bringt doch allerdings eh nix. sonst würd ich sagen machen wir ne massenpetition...

    EDIT:
    er wills ja "umschreiben" in
    "Wer Computerspiele, die es den Spielern als Haupt- oder Nebenzweck ermöglichen, eine grausame oder die Menschenwürde verletzende Gewalttätigkeit gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen auszuüben, verbreitet, ...herstellt, bezieht, liefert ..., wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe bestraft."

    das würde dann allerdings weder counterstrike, noch hitman oder half life (2) betreffen, sondern eher spiele wie manhunt und postal (2,aw), da normales schiessen nicht als "eine grausame oder die Menschenwürde verletzende Gewalttätigkeit gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen" einzustufen ist.
    Das träfe eher auf das mit schaufel enthaupten, zerstückeln, oder anurinieren aus postal 2, oder das z.b. köpfe zertrümmern und mit plastiktüten erdrosseln aus manhunt zu.
     
  17. #16 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Da stimm ich dir voll und ganz zu die anderen Spiele sind wegen dem Suchtverhalten viel
    gefährlicher.

    Und dass immer alles verboten wird hilft sicher weiter oh ja, das hat schon immer geholfen
    etwas zu verbieten, dann machen es die Kinder / Jugendlichen natürlcich nicht mehr. *ironie off*
    Man sollte sich lieber um das Verhalten in Schulen kümmern würden diese
    psychisch labilen Menschen schon früher erkannt und therapiert würde es nie
    zu so etwas kommen...
     
  18. #17 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Die Möglichkeit eine Petition zu schreiben soll nur darstellen, dass man als Volk die Möglichkeit hat, was zu verändern. Aber mir kann keiner erzählen, dass die sich das wirklich mal anschauen geschweige denn interessieren. Die brauchen nix zu machen, sitzen ihre 6 Stunden im Parlament, hören irgendwelchen anderen Leuten beim Labern zu und kassieren nebenbei aus ihren Firmen Geld.

    In Deutschland bekommen die Beamten soviel Geld, dass Korruption nix bringen soll. Korrupt sind sie trotzdem, aber die Faulheit und Ignoranz ist noch dazugekommen.
     
  19. #18 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    @TheChronic:
    5-10mio schön wärs!!!!!
    nur so als bsp:
    meine sozi lehrerin hat heut gmeint der gesetzentwurf(entwurf!!!)fürs rauchverbot hat bis etz schlappe 5-7milliarden €(!!!!!!!!!) gfressn

    MfG
     
  20. #19 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Man Man Man, diese 70 jährigen affen da ob en, sind doh mittlerweile voll daneben, haben sich im leben noch nicht mit "killerspielen" beschäftigt, verurteiklen sie aber wo es nur geht......dass der4 ne map zur schule gmacht hat wusste ich ja garnicht xD wie kreativ...
     
  21. #20 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Ich habe das nicht gelesen oder vielleicht überlesen, aber wollen die jetzt ernsthaft auch Erwachsenen verbieten solche Spiele zu spielen?
    8o

    Bei Kindern/Jugendlichen sehe ich das ja noch ein.
     
  22. #21 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....


    Der Besitz allgemein soll verboten werden. Also auch erwachsene. Wenn du sowas hast kommen die bösen Männer in Blau mit ihrer MP5 und schiessen dich übern haufen o_O
     
  23. #22 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Und nichteinmal da sehe ich das ein! Jugendliche haben denke ich genauso ein Recht auf Unterhaltung wie Erwachsene auch! Und ich behaupte einfach mal das knapp 70% der CounterStrike Zocker zu Blöde wären eine Waffe überhaupt zu laden im Realem Leben. Davon abgesehen das Sie nicht die Eier in der Hose haben wirklich abzudrücken! Es ist nämlich etwas vollkommen anderes auf eine Maustaste zu klicken als einen richtigen Abzug zu betätigen! Aber das begreifen die Politiker eh nicht!
     
  24. #23 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Word!

    Ich spiel so hobbymäßig cs, halt so nebenbei, aber ich hätte nicht den Mum jemanden einfach so über den Haufen zu schießen, vtl. würd ichs machen, wennich selber angegriffen werden würde.
    Aber ich denke fast nichmal da, die Politiker wollen nur Aufsehen erregen, und wie DiskoDirk schon sagte, was ist realer? Mit der Maus auf Pixel zu schießen, oder mit ner echten Waffe auf ne Pappfigur zu schießen, die wien Mensch aussieht? Naja, Deutschlands Politik geht bergab -.-

    btw, ich weiß wie man ne echte Waffe lädt :p
    Da die aber meinem verantwortungsbewussten Opa gehört, werd ich sie wohl nie benutzen xD

    mfG
    L4pin
     
  25. #24 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    Dann wird man sich also auch keine Spiele mehr importieren lassen können. 2008 soll ja Postal 3 kommen und das ist ja ein solcher Kandidat.

    Dann regen sich wieder alle darüber auf, warum immer mehr Leute Software runterladen. :angry:

    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Will ein Politiker ein Problem lösen, kommen 10 weitere Probleme dazu.
     
  26. #25 13. Dezember 2006
    AW: Besitz von Killerspielen wird strafbar....

    jo, stell ne HDTV Kamera in den bundestag und lass sie nen Jahr laufen & du hast genug material für dein eigenen Kino Hit

    BUTTERFLY EFFECT 3 - Man will doch nur helfen


     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce