Bestes Serverbetriebssystem

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von oida, 20. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Mai 2006
    Hi,
    ich habe ma ne Frage. Will bei mir zuhause einen FTP Server einrichten auf einem extra Rechner.

    Es soll nur ein FTP Server sein, soll sonst nichts können.

    Darum meine Frage, was würdet ihr sagen ist dafür das beste Betriebssystem???

    Habe da immoment Debian drauf, soll ich das drauflassen???

    Danke für eure Hilfe!!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Mai 2006
    also ich würde in jedem fall debian drauf lassen fürn server.
    cheers,
    deb1an
     
  4. #3 20. Mai 2006
    Wenns aufm Rechner zuhause is , und nich instant-online dann reicht auch n Windows-FTP.
    Sonst, wie gesagt von meinem vorposter ist Debian Linux wohl das beste für nen FTP @home^^
     
  5. #4 20. Mai 2006
    Doch is instant-online. Gut dann denke ich ma werde ich Debian druff lassen.

    Aber ein Betriebssystem was nur FTP kann gibt es nicht oder???
     
  6. #5 20. Mai 2006
    Bau dir selber eins ^^ So schwer is das nicht :p.

    Es waere sinnlos, dass irgendjemand nur ein Betriebssystem, das NUR als FTP-Daemon interagieren soll, entwickelt ...

    Mfg,

    Kolazomai
     
  7. #6 20. Mai 2006
    Schade aber auch.

    Ich habe noch eine kurze Frage KDE Oberfläche geht doch auch unter Debian oder???
     
  8. #7 20. Mai 2006
    Kurze Antwort: Ja

    mfg
    blackworker
     
  9. #8 20. Mai 2006
    also ich würde dir auch debain empfehlen
    für nen ftp@home
    mfG luck
     
  10. #9 20. Mai 2006
    Geht, aber ich würde auf nem Server keine Oberfläche installieren da kostet nur resourcen.
     
  11. #10 20. Mai 2006
    Also ich würde Debian drauf lassen und das mit der Oberfläche ist doch unnötig.
     
  12. #11 20. Mai 2006
    Ich würde auch Debian nehmen, aber ohne KDE, steuern tuste den dann über SSH.
     
  13. #12 20. Mai 2006
    debian hat den vorteil, dass die pakete im stable-zweig auf herz und nieren getestet sind (teilweise jahrelange tests) und somit fast keine sicherheitslöcher etc haben. nachteil ist, dass die software teilweise etwas betagter ist. macht aber nix, weil stabilität gerade auf nem server viel wichtiger ist als neueste software zu haben.
    ansonsten ist gentoo sicher auch ein gutes serverbetriebsystem, weil da viel performance rausgeholt werden kann, im gegensatz zu binären distributionen wie debian. der nachteil ist, dass das updaten langwierig ist und viele ressourcen frisst. das kann man jedoch kompensieren, in dem man updates immer um eine ruhige uhrzeit durchlaufen lässt.
     
  14. #13 20. Mai 2006
    da du nach einem betriebssystem fragtest: linux ;)

    distributionsmässig würd ich dir auch raten das debian zu behalten.

    wie ebenfalls bereits gesagt brauchst du keine grafische oberfläche (frisst nur unnötig festplattenplatz und wenns läuft ram+cpuzeit)

    die gängigen ftp server haben eh keine grafische oberfläche (proftpd vsftpd etc)

    gentoo ist als serverplatform allerdings komplett ungeeignet. gentoo is nur für leute die über jeden einzelnen benchmarkpunkt freuen..

    dazu ein schönes zitat: "Why *SHOULDN'T* you put a production server on gentoo? I mean, THOSE things should perform REALLY well, and gentoo is just the thing that does that..."

    --> genau DAS ist es, was man nicht braucht. viel mehr braucht man stabilität (sprich debian-stable) und kein frickelsystem ala gentoo (dann womöglich noch stage1...)
     
  15. #14 20. Mai 2006
    dann rennt es wenigstens richtig schnell *g
     
  16. #15 20. Mai 2006
    Ohoho.. der HomeFTP brauch die Perfomance dann auch. :p
    Vor allem nutzt er sie.. ;)

    Aus der Sicht der Leistung ist Gentoo Serverseitig nicht zu gebrauchen. ;)
     
  17. #16 20. Mai 2006
    naja wenn die platte schwer gecryptet ist, schon, weil irgendwer will ja die daten ver- und entschlüsseln ;).
    bei nem apache mit mäßger bis starker auslastung kann ich mir aber schon gute performancegewinne vorstellen.
     
  18. #17 21. Mai 2006
    Ich denke mal die Frage wurde einstimmig geklärt, und bevor ihr hier weiterspammed, oder nen Distrokrieg ausbricht: CLOSED
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bestes Serverbetriebssystem
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    845
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.387
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    3.570
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.515
  5. aktuell bestes smartphone?

    rugman , 2. Dezember 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.932